Hilfsnavigation

Abfallgebühren

Ansprechpartner

Telefon: (0981) 468-2323
Mo-Fr: 8.00 - 12.00 Uhr und Mo-Do: 14.00 - 16.00 Uhr

Es gibt eine einheitliche Gebühr für jede Tonnengröße. Eine Unterscheidung zwischen einer Gebühr für privat genutzte Restabfallbehälter und andere als private Nutzung sowie zwischen Grund-und Leistungsgebühr existiert nicht.
Pro Jahr werden mindestens 12 Leerungen berechnet. Es ergibt sich somit die Möglichkeit - ausgehend von 26 möglichen Leerungen pro Kalenderjahr - bis zu 14 Leerungen einzusparen. Bei der Rückvergütung werden nur die eingesparten Leerungen des Restabfallbehälters berücksichtigt. Für die Einsparungen gelten die untenstehenden Rückvergütungssätze.

Abfallgebühren ab 01.01.2021 »

Die Abfallgebühren steigen im neuen Jahr um moderate fünf Prozent.

Abfallgebühren:
60 L = 153,84 €
80 L = 205,08 €
120 L = 303,00 €
240 L = 582,60 €
360 L = 838,80 €
1100 L = 2563,08 €
5000 L = 11650,68 €

Rückvergütungen pro nicht in Anspruch genommener Entleerung:
60 L = 4,60 €
80 L = 6,13 €
120 L = 9,02 €
240 L = 17,13 €
360 L = 24,34 €
1100 L = 74,39 €
5000 L = 338,12 €

Von den 26 möglichen Entleerungen pro Kalenderjahr können bis zu 14 Entleerungen eingespart werden. Für die Einsparungen gelten die obenstehenden Rückvergütungssätze. Bitte beachten Sie, dass bei der Rückvergütung nur die eingesparten Entleerungen des Restabfallbehälters berücksichtigt werden.

Biobehälter:
Jedes anschlusspflichtige Grundstück muss für die getrennte Erfassung von Bioabfällen mit mindestens einem Biobehälter ausgestattet werden, sofern keine Befreiung von der Zuteilung der Biobehälter beantragt wird. Maximal steht jedem Anschlusspflichtigen gebührenfrei ein Bioabfallvolumen zu, das dem Restabfallvolumen entspricht. Weitere, zusätzliche Behälter sind gebührenpflichtig. Die Gebühr für einen zusätzlichen 80 l Behälter beträgt 5,04 € und für einen 240 l Behälter 15,13 € im Monat ab dem Jahr 2021

Zusatzrestabfallsack:
Der Preis des Zusatzrestabfallsacks steigt ab 2021 auf 4,30 € - diesen können Sie wie gewohnt bei Ihrer Gemeindeverwaltung erwerben. Ab dem 01.01.2021 sind blau/transparente Zusatzrestabfallsäcke, welche bis 31.12.2023 gültig sind, zugelassen, sowie rot/transparente Säcke, die mit einer zusätzlichen Gebührenmarke beklebt sind. Sollten noch rote Säcke in Ihrem Besitz sein, werden diese ab 2021 von den Müllwerkern nur noch mitgenommen, wenn Sie vorab bei Ihrer Gemeinde einen entsprechenden Aufkleber für den Differenzbetrag von 0,30 € erwerben und diesen sichtbar auf den roten Sack anbringen. Sollte der Aufkleber am Leerungstag fehlen oder nicht sichtbar angebracht sein, wird der rote Sack nicht mitgenommen - stellen Sie daher bitte unbedingt sicher, dass der Aufkleber sichtbar zur Straße gewandt angebracht wird. Bitte beachten Sie, dass immer nur so viele Zusatzrestabfallsäcke gekauft werden, wie tatsächlich benötigt werden. Andere, als die vom Landkreis zugelassenen Säcke, werden nicht entsorgt/mitgenommen.

Wichtige Informationen zu den Abfallgebühren ab 2021 [PDF: 314 kB]

Formulare zum Thema Abfallentsorgung »

Formulare zum Thema Abfallentsorgung

Fragebogen

Datenschutzhinweis

Die Erhebung und Verarbeitung der Daten erfolgt, um eine Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Formulare erklären Sie sich bereit, dass Sie mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden sind. Wir weisen darauf hin, dass die im Rahmen der Formulare erhobenen Daten gelöscht bzw. vernichtet werden, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung oder für die Einhaltung gesetzlicher Fristen nicht mehr erforderlich sind.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz der einzelnen Fachbereiche finden Sie hier.

Die meisten unserer Formulare können Sie direkt an Ihrem Bildschirm ausfüllen. Wir bieten unsere Formulare in aller Regel in zwei Anzeigevarianten an: im Java-Format und/oder als PDF
Bitte beachten Sie, dass Formulare als Anhang an eine E-Mail nicht verschlüsselt übertragen werden! Senden Sie bitte Ihre ausgefüllten Formulare per Post oder Fax an die zuständige Stelle.

Formulare

Abmeldung von der Abfallentsorgung (PDF, 176 kB)

Änderungsmitteilung zur Abfallentsorgung - Behälteränderung (PDF, 168 kB)

Änderungsmitteilung zur Abfallentsorgung - Eigentümerwechsel (PDF, 195 kB)

Anmeldung zur Abfallentsorgung (PDF, 201 kB)

Anmeldung zur Abfallentsorgung (englisch) (PDF, 72 kB)

Antrag für Sammler, Beförderer, Händler und Makler von gefährlichen Abfällen (PDF, 46 kB)

Antrag auf Abfallgemeinschaft (PDF, 198 kB)

Antrag auf Erteilung einer Abfallerzeugernummer (PDF, 64 kB)

Antrag auf gebührenfreie Zusatzrestabfallsäcke aufgrund häuslicher Pflege (PDF, 169 kB)

Antrag Stoffwindelzuschuss (PDF, 167 kB)

Anzeige einer Verwertung (Auf-/Verfüllung) sowie Bereitstellung mineralischer Abfälle (PDF, 472 kB)

Anzeige für gemeinnützige Sammlungen von Abfällen (PDF, 150 kB)

Anzeige für gewerbliche Sammlungen von Abfällen (PDF, 148 kB)

Anzeige von Sammlern, Beförderern, Händlern und Maklern von Abfällen (PDF, 92 kB)

Befreiung von der Zuteilung einer Biotonne (PDF, 156 kB)

Dokumentation der Abfallsituation gemäß § 3 Absatz 3 Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) (PDF, 619 kB)

Grundlegende Charakterisierung für DK 0 Deponie (PDF, 578 kB)

SEPA-Lastschriftmandat - Abfallentsorgungsgebühren (PDF, 463 kB)

Merkblätter und Satzungen

Anschrift und Öffnungszeiten »

Hotline der Abfallwirtschaft

Telefon:  (0981) 468-2323
Hinweis:  Mo-Fr: 8.00 - 12.00 Uhr und Mo-Do: 14.00 - 16.00 Uhr
Ins Adressbuch exportieren


Allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes Ansbach

Montag bis Donnerstag: 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation und um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie immer vor einer persönlichen Vorsprache einen Termin mit Ihrem Sachbearbeiter zu vereinbaren.