Hilfsnavigation


Ihr Besuch am Landratsamt Ansbach

Bitte beachten!

Das Landratsamt Ansbach ist telefonisch und per E-Mail für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger erreichbar, Publikumsverkehr im Landratsamt Ansbach und seinen Außenstellen erfolgt soweit möglich nur mit Terminvereinbarung. Davon ausgenommen ist die Führerschein- und Zulassungsstelle in Ansbach. Dort kann eine Wartemarke neben dem Haupteingang gezogen werden. Wer seine Zulassungsangelegenheiten bequem von zuhause aus erledigen kann, sollte die Online-Dienste des Bürgerserviceportals nutzen.

Für Gremiensitzungen gelten die Regelungen des Konzepts für Sitzungen während der Corona-Pandemie:.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und für Ihre Mithilfe!











A7 - Baubeginn für Brückeninstandsetzungsarbeiten zwischen der Anschlussstelle Bad Windsheim und der Anschlussstelle Rothenburg o.d.T. ab dem 10.05.2022

09.05.2022

Bild vergrößern: autobahn_01
Ab Dienstag, den 10. Mai 2022, beginnen die Arbeiten für eine Brückeninstandsetzung auf der A7 nordöstlich von Rothenburg o.d.T.. Bis voraussichtlich Mitte Oktober werden hier umfangreiche Instandsetzungsarbeiten durchgeführt.
Bei der rund 180 m langen Brücke, welche die Bahnlinie Steinach – Rothenburg o.d.T. sowie die Ens überführt, wird der Brückenbelag, die darunterliegende Abdichtung, sowie die Brückenkappen und Schutzeinrichtungen der Richtungsfahrbahn Würzburg erneuert.
Zunächst wird hierfür eine Baustellenverkehrsführung eingerichtet, in der je Richtungsfahrbahn zwei Fahrspuren zur Verfügung stehen. Während der ...mehr


Vortragsreihe »Zu Hause daheim«

09.05.2022

Bild vergrößern: Warben für die Veranstaltungsreihe »Zuhause daheim« (von links): Maria Ultsch, Kreisrätin Gabi Müllender und Klaus Miosga vom Bündnis für Familie, Joachim Greis vom Verein »Wegwarte« Rothenburg, Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Pflegeberater Maximilian Lechler und Christina Löhner von der Gesundheitsregion plus Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach.
Das Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach hat zusammen mit Kooperationspartnern eine informative Vortragsreihe zum Thema „Zu Hause daheim“ zusammengestellt. Von 9. bis 12. Mai 2022 können Interessierte nachmittags Vorträge besuchen und sich zum Austausch treffen. „Selbstbestimmt und möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen – das ist der Wunsch vieler älterer Menschen. Die Vortragsreihe nähert sich diesem Thema aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln“, sagte Landrat Dr. Jürgen Ludwig bei der Vorstellung des Programms. ...mehr


Einblicke in die Vielfalt der Ausbildungsberufe

05.05.2022

Bild vergrößern: Stellten die zweite Auflage des Ausbildungskompasses für den Landkreis Ansbach und die Stadt Ansbach vor (von links): Oberbürgermeister Thomas Deffner, Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Dr. Rainer-Johannes Wolf (Handwerkskammer), Wolfgang Langer (Agentur für Arbeit) und Karin Bucher (Industrie- und Handelskammer).
Ein 220 Seiten starker Katalog voller Chancen und Möglichkeiten: So präsentiert sich der Ausbildungskompass 2022/2023, den Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach bereits zum zweiten Mal aufgelegt haben. Unterstützt von der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken, der Handwerkskammer Mittelfranken und der Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg, wird das Druckwerk nun an die Vorentlassklassen von insgesamt 34 Schulen verteilt.
„Die Premiere des Ausbildungskompasses im vergangenen Jahr war bereits ein voller Erfolg. Die zweite Auflage ist weiter gewachsen und ...mehr


Jobcenter künftig für geflüchtete Ukrainer zuständig

03.05.2022

Bild vergrößern: Jobcenter Dinkelsbühl
Die Bundesregierung beabsichtigt eine Gesetzesänderung, nach der ukrainische Kriegsflüchtlinge ab dem 1. Juni 2022 einen Anspruch auf Arbeitslosgengeld II nach dem 2. Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) haben werden. Der bisherige Anspruch auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz soll dann entsprechend enden.
Für alle betroffenen Flüchtlinge, die ihren Wohnsitz im Landkreis Ansbach haben, ist für die Leistungsgewährung das Jobcenter des Landkreises zuständig. Dieses hat bereits nähere Informationen über das Antragsverfahren sowie die erforderlichen Antragsunterlagen vorbereitet und unter „Ukraine-Hilfe“ ...mehr


Mobile Impfungen im Landkreis Ansbach und aktuelle Impfzahlen

02.05.2022

Bild vergrößern: Impfbuch
Mobile Impfungen
Neben den Impfungen im Impfzentrum Ansbach werden weiterhin auch mobile Impfmöglichkeiten im Landkreis Ansbach angeboten. Zu jedem Termin können sowohl Kinder von fünf bis elf Jahren sowie Personen ab zwölf Jahren kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kinder müssen von mindestens einer sorgeberechtigten Person begleitet werden. Die schriftliche Einwilligung eines möglichen weiteren Sorgeberechtigten und der Impfpass (falls vorhanden) sind zum Impftermin mitzubringen. Die Impfung kann zudem grundsätzlich nur bei Vorlage eines Dokuments zur Bestätigung ...mehr


Wohnungen für Flüchtlinge aus der Ukraine

28.04.2022

Bild vergrößern: Schild:
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
vielen Dank für Ihre enorme Hilfsbereitschaft! Es konnten innerhalb kürzester Zeit eine Vielzahl von Wohnungen angemietet werden. Ab sofort werden keine neuen Wohnungen mehr gesucht. Die bereits eingereichten Wohnungsangebote werden noch abgearbeitet.



Mobile Impfungen im Landkreis Ansbach und aktuelle Impfzahlen

25.04.2022

Bild vergrößern: Impfbuch
Mobile Impfungen
Neben den Impfungen im Impfzentrum Ansbach werden weiterhin auch mobile Impfmöglichkeiten im Landkreis Ansbach angeboten. Zu jedem Termin können sowohl Kinder von fünf bis elf Jahren sowie Personen ab zwölf Jahren kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kinder müssen von mindestens einer sorgeberechtigten Person begleitet werden. Die schriftliche Einwilligung eines möglichen weiteren Sorgeberechtigten und der Impfpass (falls vorhanden) sind zum Impftermin mitzubringen. Die Impfung kann zudem grundsätzlich nur bei Vorlage eines Dokuments zur Bestätigung ...mehr


Dank an Helfer und Unterstützer der Notunterkunft

14.04.2022

Bild vergrößern: 1500 Stunden haben die ehrenamtlichen Helfer des Bayerischen Roten Kreuzes bisher für die Notunterkunft Herrieden geleistet. Unser Foto zeigt (von links) Enrico Werr, Demas Hartmann, Oskar Ebersberger, Jürgen Lorenz, Tamar Hartmann, Nico Pohlig und Martin Nehmeyer.
Seit Mitte März betreibt das Landratsamt Ansbach in der Dreifachturnhalle Herrieden eine Notunterkunft für aus der Ukraine geflüchtete Personen. Hier können binnen kürzester Zeit bis zu 200 Menschen aufgenommen und betreut werden. Sie werden hier so lange beherbergt, bis ein passender Wohnraum für sie gefunden ist. Derzeit befinden sich keine geflüchteten Personen in der Notunterkunft. Weil aber weiterhin kurzfristig mit einer Zuweisung gerechnet werden muss, muss die Notunterkunft auf absehbare Zeit in Betrieb bleiben. Dies bedeutet ...mehr


A7 - Sperrung der Anschlussstelle Rothenburg o.d.T. in beiden Richtungsfahrbahnen

11.04.2022

Bild vergrößern: autobahn_01
Für die Erneuerung der Betonfahrbahn in beiden Richtungsfahrbahnen sind bauliche Vorbereitungsmaßnahmen erforderlich. Diese Vormaßnahme erfordert die Sperrung der Anschlussstelle Rothenburg o.d.T. ab Dienstag den 19.04.2022, um 9 Uhr bis voraussichtlich Montag den 09.05.2022, um ca. 18 Uhr.
Um die Hauptbauphase der Betondeckenerneuerung vollumfänglich ausführen zu können, sind bauliche Vorbereitungsmaßnahmen erforderlich. Darunter fallen zum einen die Herstellung provisorischer Rampen für die Ab- und Auffahrten beider Anschlussstellen und zum anderen die Herstellung von Überfahrten im Bereich des Mittelstreifens der BAB A7.
Damit diese ...mehr


Info-Café "Mein Kind beendet bald die Schule - was nun?

07.04.2022

Bild vergrößern: Warben mit Plakaten, Flyern und Kaffeetasse für das Info-Café bei der Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg (von links): Schulamtsdirektor Holger Sauerhammer, Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Ansbachs OB Thomas Deffner, Wolfgang Langer (Agentur für Arbeit), Karin Bucher (Industrie- und Handelskammer) und Dr. Rainer-Johannes Wolf (Handwerkskammer).
Schülerinnen und Schüler, Mütter und Väter können sich am Freitag, 6. Mai, in lockerer Atmosphäre zu einer ganz entscheidenden Frage informieren: Wie soll es nach der Schule weiter gehen? Das Regionalmanagement am Landratsamt Ansbach lädt dazu zusammen mit Kooperationspartnern zum ersten „Info-Café“ in die Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg (Schalkhäuser Straße 40, 91522 Ansbach) ein. „Jungen Leuten steht ein ganzes Universum an Ausbildungsberufen offen. Daher ist es umso wichtiger, Hilfestellung zu geben, damit der Übergang von der Schule ins Berufsleben gelingt“, sagte ...mehr


Grünes Licht für Verlängerung der S4 bis nach Crailsheim

07.04.2022

Bild vergrößern: Die S4 endet ab Dezember nicht mehr in Dombühl, sondern fährt über Schnelldorf weiter bis Crailsheim.
Der Aufsichtsrat der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) hat die bereits zwischen Bayern und Baden-Württemberg vereinbarte Verlängerung der S-Bahnlinie S4 nun auch formell beschlossen: Sie endet ab Dezember 2024 nicht mehr in Dombühl im Landkreis Ansbach, sondern fährt über Schnelldorf weiter bis Crailsheim. Damit soll die S4 die erste länderübergreifende S-Bahn-Linie in Franken werden. „Der formelle Beschluss ist ein weiterer wichtiger Schritt, damit die durchgehende S-Bahnverbindung zwischen Nürnberg, dem Landkreis Ansbach und dem benachbarten Baden-Württemberg endlich Wirklichkeit wird. Immer ...mehr


Störung behoben - Zulassungsvorgänge wieder möglich

06.04.2022

Bild vergrößern: KFZ-Zulassung Tastatur
Die technische Störung beim Kraftfahrtbundesamt konnte mittlerweile behoben werden. Der Betrieb der Kfz-Zulassungsstellen ist am Mittwoch, 6. April 2022, wieder uneingeschränkt möglich.



Dachflächen grundlegend saniert

05.04.2022

Bild vergrößern: Landrat Dr. Jürgen Ludwig (rechts) informierte sich bei Schulleiter Bernhard Rieck über die abgeschlossene Sanierung von Dachflächen des Gymnasiums Dinkelsbühl.
Rund 500.000 Euro hat der Landkreis Ansbach in die Sanierung von Dachflächen des Gymnasiums Dinkelsbühl sowie in die Erneuerung der zentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung investiert. „Damit ertüchtigen wir die Bausubstanz, senken den Energieverbrauch und reduzieren so den Ausstoß von Kohlendioxid“, sagte Landrat Dr. Jürgen Ludwig.
Das denkmalgeschützte Gebäude mit prägender Ortbetonoptik wurde von 1967 bis 1970 von Bernhard Heid geplant und gebaut. Die umfangreiche Generalsanierung, die von 2009 bis 2011 in zwei Bauabschnitten für rund 9,3 ...mehr


Einfach informiert! - Nachrichten für den Landkreis Ansbach in einfacher Sprache

05.04.2022

Bild vergrößern: Newspaper headlines roll shown daily newspapers
Über 18 Millionen Deutsche tun sich mit dem Lesen von komplizierteren Texten mit vielen Fremdwörtern schwer. Das fand 2018 die LEO-Studie der Uni Hamburg heraus. Texte in einfacher Sprache hingegen werden von 95% der Menschen gut verstanden.
Gemeinsam mit Freiwilligen erstellen wir deshalb eine Zeitung mit Nachrichten von und für die Bewohner*innen im Landkreis Ansbach in einfacher Sprache. Ziel der Zeitung ist es, leicht verständliche Informationen über die Region anzubieten. Die Nachrichten sollen von vielen Menschen ...mehr


Zusätzliche Anlieferungstage der Deponie in Aurach im April 2022

05.04.2022

Bild vergrößern: Eingangsbereich der Deponie
Die Müllumladestation im Dienstfeld in Aurach ist aufgrund der gesetzlichen Feiertage zusätzlich an den Samstagen, 16. April 2022 und 23. April 2022, jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr, geöffnet.
Während dieser Zeit können auch Privatpersonen oder Containerdienste Abfälle anliefern. Die Anlieferung asbesthaltiger Abfälle ist an diesen beiden Samstagen nicht möglich.



Banner Ukraine-Hilfe
Zensus 2022
Zensus 2022
© tonktiti - stock.adobe.com 

2. Jubiläumsausgabe 2022
Tourismusverband Romantisches Franken mit neuer Webseite
Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Banner Coronatest
Externer Link: Terminvergabe am Landratsamt Ansbach

Was erledige ich wo?

Banner Pflegeberatung
Banner Koffer der Vielfalt
Mein Landkreis-Meine Zukunft
© Landratsamt Ansbach 
KfZ-Aufrufanlage
der Kfz-Zulassungsstelle
AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/
© metropolregion