Hilfsnavigation


Ihr Besuch am Landratsamt Ansbach

Bitte beachten!

Das Landratsamt Ansbach ist telefonisch und per E-Mail für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger erreichbar, Publikumsverkehr im Landratsamt Ansbach und seinen Außenstellen erfolgt soweit möglich nur mit Terminvereinbarung. Davon ausgenommen ist die Führerschein- und Zulassungsstelle in Ansbach. Dort kann eine Wartemarke neben dem Haupteingang gezogen werden. Wer seine Zulassungsangelegenheiten bequem von zuhause aus erledigen kann, sollte die Online-Dienste des Bürgerserviceportals nutzen.

Für Gremiensitzungen gelten die Regelungen des Konzepts für Sitzungen während der Corona-Pandemie:.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und für Ihre Mithilfe!











Unternehmen machen sich stark für Umwelt- und Klimaschutz


Bild vergrößern: Unternehmen machen sich stark für Umwelt- und Klimaschutz
Betriebe, Unternehmer und staatliche Einrichtungen motivieren, betrieblichen Umweltschutz über das Maß der gesetzlichen Vorgaben hinaus umzusetzen: Mit diesem Ziel wird der Umwelt- und Klimaschutzpakt Bayern seit vielen Jahren vom bayerischen Umweltministerium durchgeführt. „Der Pakt ist ein gutes Beispiel dafür, wie Ökologie und Ökonomie sich ergänzen. Eine Investition für den Klimaschutz zahlt sich häufig auch wirtschaftlich aus – beispielsweise durch niedrigere Stromkosten oder effizientere Prozesse“, erklärt Landrat Dr. Jürgen Ludwig.
...mehr


Gut behütete Naturschönheiten


Bild vergrößern: Landrat Dr. Jürgen Ludwig maß im Weihenzeller Wald mit einer Kluppe den Durchmesser einer Eiche. Nicht zuletzt vom Durchmesser hängt ab, wie hoch die Förderung für einen Biotopbaum im Programm »Vertragsnaturschutz Wald
Ein lichtdurchfluteter Wald mit mächtigen Eichen gehört zum Markenzeichen der Gemeinde Weihenzell im Landkreis Ansbach. Wo früher Vieh mit Eicheln und Bucheckern gemästet wurde, finden heute viele Vogel- und Insektenarten sowie Säugetiere eine Heimat. „Hutewälder sind Naturschönheiten und Teil unserer Kulturlandschaft. Um ihre ökologische Qualität zu erhalten, muss etwas getan werden", sagte Landrat Dr. Jürgen Ludwig bei einem Vor-Ort-Termin.

Und es wird etwas getan: Die Naturschutzbehörden haben in den zurückliegenden Jahren zusammen ...mehr


Schulen im Einsatz für fairen Handel


Bild vergrößern: Bildunterschrift: Vera Brockhaus von Fairtrade Deutschland freute sich mit den Schülern Andre Engelhardt, Dorothea Hörner, Svea Simon, Daniel Heiß, Felicitas Thomas, Lena Dietrich und Pfarrer Simon Dürr als verantwortliche Lehrkraft (von links) über die Auszeichnung als »Fairtrade-Schule«.
Fair gehandelte Bananen im Pausenverkauf, fairer Kaffee im Lehrerzimmer: Bei der Realschule Wassertrüdingen, einer Einrichtung des Landkreises Ansbach, gehört dies mittlerweile zum Alltag. Die Bildungseinrichtung ist nach den Realschulen in Herrieden und Rothenburg nun bereits die dritte, die sich „Fairtrade-Schule“ nennen darf. Für diese Auszeichnung müssen nachweislich fünf Kriterien erfüllt werden, die das Engagement für den fairen Handel auf verschiedenen Ebene der Einrichtung widerspiegeln. Die Schulen tragen auf diese Art ihr Engagement ...mehr


Verlängerung von Jagdscheinen aufgrund der Corona-Pandemie ohne persönliches Erscheinen möglich


Bild vergrößern: Jägerstand
Die Untere Jagdbehörde am Landratsamt Ansbach möchte aufgrund einer Vielzahl von Rückfragen zur Verlängerung von Jagdscheinen darauf hinweisen, dass eine Verlängerung von Jagdscheinen welche zum 31.03.2022 ihre Gültigkeit verlieren derzeit grundsätzlich ohne persönliches Erscheinen möglich ist. Bitte reichen Sie die für die Verlängerung des Jagdscheines benötigten Unterlagen per Post oder über die Wohnsitzgemeinde ein. Alternativ können Sie die Unterlagen auch in den Briefkasten am Haupteingang des Landratsamtes Ansbach, Crailsheimstraße 1, 91522 Ansbach ...mehr


Fördermittel für Geburtshilfe


Bild vergrößern: Antrag genehmigt
Der Landkreis Ansbach hat im Rahmen der Richtlinie zur Förderung der Geburtshilfe in Bayern erneut einen staatlichen Zuschuss für die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe an der ANregiomed Klinik Rothenburg erhalten. Die Förderung beläuft sich für das Jahr 2021 auf 991.880,69 Euro und wird damit bereits seit drei Jahren ausgezahlt. Ziel des Programms ist es, den Erhalt geburtshilflicher Abteilungen in ländlichen Regionen zu unterstützen. Im Jahr 2020 erhielt der Landkreis Ansbach einen Bescheid in Höhe ...mehr


Präzisionsarbeit aus Rügland


Bild vergrößern: Landrat Dr. Jürgen Ludwig (rechts) überreichte Bastian Schuster, Geschäftsführer der GHD-Präzisions-Formenbau GmbH & Co. KG, die Urkunde zur Teilnahme am Umwelt- und Klimapakt Bayern. Beim Firmenbesuch mit dabei war Rüglands Bürgermeister Wolfgang Schicktanz (links).
„Es war genau die richtige Entscheidung, in den Landkreis Ansbach zu ziehen“, sagt Bastian Schuster. Der Geschäftsführer der GHD-Präzisions-Formenbau GmbH & Co. KG mit Sitz im Rügländer Ortsteil Rosenberg ist stolz, wie sich die Firma in den 15 Jahren ihres Bestehens entwickelt hat. Bei einem Betriebsbesuch erkundigten sich Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Bürgermeister Wolfgang Schicktanz und Ekkehard Schwarz von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Ansbach über die aktuellen Entwicklungen.
Gegründet wurde das auf Spritzgusswerkzeuge ...mehr


Landkreis Ansbach trauert um Altlandrat Rudolf Schwemmbauer


Bild vergrößern: Altlandrat Schwemmbauer
Der Landkreis Ansbach trauert um Altlandrat Rudolf Schwemmbauer, der am 13. Januar 2022 im Alter von 78 Jahren verstorben ist.
Rudolf Schwemmbauer hat über Jahrzehnte seine Schaffenskraft in den Dienst der Menschen und der Kommunalpolitik seiner Heimat gestellt. Er hat sich in besonderem Maße um den gesamten Landkreis Ansbach verdient gemacht. Zunächst als Bürgermeister von Geslau seit 1978, als Kreisrat seit 1996 und vor allem als Landrat in der Zeit von 2002 bis 2012 gestaltete ...mehr


Infoveranstaltungen »Regional Studieren 2022«


Bild vergrößern: Plakat_RegionalStudieren2022
Was beinhaltet ein Studium? Wo kann ich meinen Wunschberuf studieren – vielleicht sogar hier in der Region? - Antworten auf diese und ähnliche Fragen erhalten junge Menschen bei den beiden Online-Infoveranstaltungen „Regional Studieren“ am Dienstag, 15. Februar 2022 und am Donnerstag, 17. Februar 2022 von 13:30 bis 16:00 Uhr.
„Dem Landkreis Ansbach ist es als Bildungsregion wichtig, jungen Menschen Perspektiven in Bildung und Beruf in der Region zu vermitteln. ‚Regional Studieren‘ zeigt als gemeinsame Veranstaltung ...mehr


Viele freie Termine im Impfzentrum


Bild vergrößern: Impfzentrum Ansbach
Im Impfzentrum für Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach gibt es aktuell viele freie Termine. Über die Internetseite www.impfzentren.bayern können Termine für die Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfungen sehr kurzfristig gebucht werden.
Auch für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren steht derzeit genügend Impfstoff zur Verfügung. Zeitnahe Termine für diese Altersgruppe können über die Hotline des Impfzentrums unter der Telefonnummer 0981 818240-41 vereinbart werden.



Feines aus heimischen Äpfeln


Bild vergrößern: Besuch bei der Obstbrennerei Wiedenmann (von links): Die Inhaber Günter und Regina Uhlmann, Apfelkönigin Anna Sauber, Bürgermeister Jürgen Nägelein (Arberg), Bürgermeister Stefan Ultsch (Wassertrüdingen), Vorsitzender der Interessengemeinschaft und des Vereins »Fränkische Moststraße«, Landrat Dr. Jürgen Ludwig und Lena Deffner von der »Fränkischen Moststraße«.
Regina Uhlmanns liebster Apfel ist die Sorte Boskop. „Er reift sehr lange und bildet ein schönes Aroma aus.“ Regina Uhlmann, Inhaberin der Obstbrennerei Wiedenmann in Großlellenfeld (Markt Arberg), achtet für ihre Produkte sehr auf gute Qualität. Reifes und sauberes Obst veredelt sie gemeinsam mit Ehemann Günter zu Bränden und Likören. Unter anderem Äpfel, Birnen, Kirschen, Mirabellen und Zwetschgen kommen dafür von den eigenen Streuobstwiesen mit rund 250 Bäumen. Anlässlich des Tags ...mehr


Weiterbildung zu Familienhebamme oder Familienkinderkrankenpflegerin und -pfleger


Bild vergrößern: Pregnant woman at doctor's office
Die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi) im Landkreis Ansbach sucht Hebammen und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger, die sich zu Familienhebammen beziehungsweise Familienkinderkrankenpflegerinnen und -pfleger als sogenannte Gesundheitsorientierte Familienbegleitung in den Frühen Hilfen (GFB) weiterbilden möchten.
Die GFB als Fachkräfte unterstützen die KoKi auf Honorarbasis in den Familien. Sie werden von der KoKi in den Familien eingesetzt, können selbständig arbeiten sowie die Termine mit den Familien eigenständig koordinieren. Fachliche Begleitung und Austausch mit den Mitarbeiterinnen ...mehr


Zuschuss nach den Sportförderrichtlinien


Bild vergrößern: Fußball
Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration fördert den außerschulischen Sport in den bayerischen Sport- und Schützenvereinen seit Jahren mittels der sog. Vereinspauschale.
Der Antrag ist zusammen mit den Original-Übungsleiterlizenzen bzw. Kopien der Lizenzen mit „Erklärung zur Einreichung von Lizenzen“ (jedoch keine DFB-C-Trainer-Lizenzen) beim Landratsamt Ansbach einzureichen. Hier können Voll- wie auch Zusatzlizenzen vorgelegt werden.
Es werden ausschließlich nur die in der Liste der anerkannten Trainer- und Übungsleiterlizenzen aufgeführten ...mehr


Auffrischungsimpfungen für 12- bis 17-Jährige im Impfzentrum Ansbach


Bild vergrößern: Impfbuch
Seit dem 31.12.2021 sind Auffrischungsimpfungen auch für Personen im Alter von 12 bis 17 Jahren im Impfzentrum für Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach möglich. Die Ständige Impfkommission empfiehlt die Auffrischungsimpfung in dieser Altersgruppe bisher vorrangig Personen mit Vorerkrankung. Im Impfzentrum Ansbach können grundsätzlich alle Personen dieser Altersgruppe eine Auffrischungsimpfung nach Ablauf von drei Monaten nach der letzten Impfung erhalten.
Personen im Alter von 12 bis 15 Jahren müssen von mindestens einer sorgeberechtigten Person zur Impfung ...mehr


Landratsamt Ansbach sucht noch Interviewer/-innen für den Zensus 2022


Bild vergrößern: Zensus 2022 - Die moderne Volkszählung
Auch das Landratsamt Ansbach führt im Jahr 2022 den EU-weiten Zensus durch, ebenso bekannt als Volkszählung. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen im Landkreis leben, wie sie wohnen und arbeiten. Seit 2011 findet die Zensusrunde statt, die alle zehn Jahre in allen EU-Mitgliedsstaaten verpflichtend durchgeführt werden soll.
Ergänzend zu Daten aus Verwaltungsregistern finden persönliche Interviews in Einrichtungen, aber auch in Privathaushalten statt. Für die Durchführung der Interviews werden weiterhin Personen ...mehr


Geflügelpest bei Wildvögeln


Bild vergrößern: Geflügelpest
Im Landkreis Ansbach sind drei Fälle von Geflügelpest aufgetreten. Der amtliche Nachweis erfolgte im Rahmen des bayerischen Wildvogelmonitorings am 30.12.2021 bei drei toten Schwänen in der Gemeinde Weidenbach.
Die Geflügelpest breitet sich mit dem Vogelzug von Wassergeflügel seit dem 15. Oktober 2021 bundesweit aus. Es handelt sich um eine besonders schwer verlaufende Form der Aviären Influenza bei Geflügel und anderen Vögeln. Bei Einschleppung in Hausgeflügelhaltungen führt sie vor allem bei Hühnervögeln zu qualvollem Erstickungstod ...mehr


Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig
Banner Wanderausstellung »50 Jahre Landkreis Ansbach«
Banner Ukraine-Hilfe
Zensus 2022
Zensus 2022
© tonktiti - stock.adobe.com 

2. Jubiläumsausgabe 2022
Tourismusverband Romantisches Franken mit neuer Webseite
Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Externer Link: Terminvergabe am Landratsamt Ansbach

Was erledige ich wo?

Banner Pflegeberatung
Banner Koffer der Vielfalt
Mein Landkreis-Meine Zukunft
© Landratsamt Ansbach 
KfZ-Aufrufanlage
der Kfz-Zulassungsstelle
AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/
© metropolregion