Hilfsnavigation




Suchergebnis (148 Treffer)

Grandiose Zahl: 300.000ste Besucherin auf der Gartenschau in Wassertrüdingen begrüßt

29.08.2019

Bild vergrößern: Von links: Robert Sitzmann, Ingrid Rott-Schöwel, Bürgermeister Stefan Ultsch, die 300.000ste Besucherin Andrea Bruckner mit Mann Jürgen und Sohn Tom, Roland Albert und Peter Schubert.
An diesem Mittwoch konnte die Gartenschau der Heimatschätze erneut eine neue Besucherzahl-Marke knacken. Die 300.000ste Besucherin durchschritt um 10 Uhr den Eingang des Wörnitzparks.
Blumen, ein Präsentkorb und zwei Tagestickets für die Landesgartenschau Ingolstadt im kommenden Jahr – das alles hat Andrea Bruckner am Eingang der Wassertrüdinger Gartenschau überreicht bekommen. Zusammen mit ihrem Mann Jürgen und dem sechsjährigen Tom ist sie extra aus Augsburg für einen entspannten Tag auf dem Gelände und in der Stadt angereist. Das Empfangskomitee ...mehr


Aufruf zum Fotowettbewerb ,,Meine Heimatschätze"

23.08.2019

Bild vergrößern: Fotografieren
„Fotobegeisterte, Hobbyknipser und Kreative aufgepasst: Der Landkreis Ansbach sucht erstmals die schönsten Motive aus unserer Heimat. Ob Garten, Kerwa oder Streuobstwiese – jeder hat seine eigenen Schätze, für die er seine Heimat liebt und die sie ganz besonders machen. Bis Ende Oktober 2019 sind alle Interessierten dazu eingeladen, sich am Wettbewerb der Fotokreativen zu beteiligen.
Die schönsten und eindrucksvollsten Bilder werden im Rahmen der Kontakta 2020 von einer ausgewiesenen Fachjury bewertet und anschließend prämiert.
Ihre Fotos können Sie ...mehr


A7 - Behelfsverkehrsführung zwischen den Anschlussstellen Rothenburg o. d. Tauber und Wörnitz

23.08.2019

Bild vergrößern: Straßenbauarbeiten
Instandsetzung der Fahrbahnübergänge der Talbrücke Pfeffermühle
Die Instandsetzung der Fahrbahnübergänge der Talbrücke Pfeffermühle in Fahrtrichtung Würzburg erfordert ab Mittwoch, den 4. September 2019, bis Mittwoch, den 30. Oktober 2019, eine Behelfsverkehrsführung zwischen den Anschlussstellen Rothenburg o. d. Tauber und Wörnitz.
Für die Dauer der Bauzeit wird der linke Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Würzburg auf die Richtungsfahrbahn Ulm umgeleitet. Somit stehen während der Baumaßnahme für die Verkehrsteilnehmer weiterhin in beiden Fahrtrichtungen jeweils zwei Fahrstreifen zur Verfügung. (Quelle: Autobahndirektion Nordbayern)
...mehr


Einwohnerzahlen im Landkreis Ansbach auf Rekordkurs

20.08.2019

Bild vergrößern: Familie
Der Landkreis Ansbach freut sich auch weiterhin über steigende Einwohnerzahlen und nähert sich nach und nach seinem Bevölkerungshöchststand von vor 15 Jahren an. Denn wie aktuelle Erhebungen zum Stichtag 31. März 2019 zeigen, stieg die Zahl der Menschen, die im Landkreis ihren Hauptwohnsitz haben, auf 184.010 Landkreisbewohner an. Damit fehlen nur noch 566 Personen zum Höchststand im Jahr 2004 (31.12.2004: 184.576). Seit Ende der letzten Erhebung im Dezember 2018 haben somit 61 Menschen mehr im Landkreis Ansbach ...mehr


Erwartungen übertroffen: 250.000ste Besucherin auf Gartenschau begrüßt

19.08.2019

Bild vergrößern: Raphaela Hoppe (Mitte) zusammen mit ihren Eltern und Kindern, Bürgermeister Stefan Ultsch mit seiner Frau Sabine (4. Und 3. von rechts), Prokuristin Ingrid Rott-Schöwel (2. von rechts) und Geschäftsführer Peter Schubert (3. von links).
Der märchenhafte Sommer in Wassertrüdingen hat einen weiteren Höhenpunkt erreicht: Am Freitagmorgen konnte die 250.000ste Besucherin im Wörnitzpark begrüßt werden. Die geplante Besucherzahl wurde damit bereits drei Wochen vor Abschluss erreicht.
Raphaela Hoppe aus Mering bei Augsburg besuchte am Freitag mit ihren Eltern und ihren Kindern die Gartenschau der Heimatschätze und wurde bereits am Eingang mit Blumenstrauß, Geschenkkorb und einem Auflauf aus Pressevertretern begrüßt. „Ich habe ein Plakat von der Gartenschau im Botanischen Garten in Augsburg gesehen.“, erzählt die ...mehr


Großes Engagement beim Technischen Hilfswerk gewürdigt

12.08.2019

Bild vergrößern: v.l.n.r: Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Zugführer Ortsverband THW Dinkelsbühl Bernd Wengel, Ortsbeauftragter Ortsverband THW Dinkelsbühl Stefan Hoch, Johann Augsburger mit Ehefrau, Helmut Kunder mit Ehefrau, Horst Leixner mit Ehefrau, 2. Bürgermeister Feuchtwangen Georg Sperling, Regionalstellenleiter THW Nürnberg Alexander Schrüfer, MdB Artur Auernhammer und MdL Manuel Westphal
Ob als Ausbildungsbeauftragter, Kraftfahrer oder Maschinist – im Landratsamt Ansbach wurden nun drei Männer geehrt, die sich im außergewöhnlichen Maße durch ihr großes Engagement beim Technischen Hilfswerk (THW) verdient gemacht haben. Landrat Dr. Jürgen Ludwig überreichte Ehrenzeichen und Urkunden im Auftrag des bayerischen Innenministers Joachim Hermann an Johann Augsburger aus Dinkelsbühl, Helmut Kunder aus Wittelshofen und Horst Leixner aus Langfurth. Die hohe staatliche Auszeichnung ist Würdigung für jahrzehntelange Verdienste und eine große Anerkennung.
Bei der Feierstunde im Landratsamt, ...mehr


Freie Fahrt auf der Kreisstraße AN 4 zwischen Dombühl und Brunst

08.08.2019

Bild vergrößern: Kreisstraße AN 4 zwischen Dombühl und Brunst
Nach Abschluss der umfangreichen Deckenbauarbeiten kann der seit Mai gesperrte Streckenabschnitt der Kreisstraße AN 4 zwischen Dombühl und Brunst ab Freitag wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die noch fehlende Straßenmarkierung soll in den nächsten Tagen aufgebracht werden. Eine erneute Straßensperrung ist hierfür nicht erforderlich.
Seit Herbst vergangenen Jahres hat der Landkreis Ansbach seine Kreisstraße AN 4 in zwei Ausbauphase auf eine Gesamtlänge von rd. 8,5 km neu ausbauen lassen und dafür rund 2,2 Millionen Euro in die Hand genommen. Im Rahmen ...mehr


Initiative für Artenreichtum im Landkreis Ansbach

07.08.2019

Bild vergrößern: Stellvertretender Kreisobmann Bayerischer Bauernverband Karlheinz Brand, Kreis- und Bezirksvorsitzender Bayerischer Gemeindetag Franz Winter, Kreisbäuerin Christine Reitelshöfer, Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Landtagsabgeordneter Manuel Westphal, Vorsitzender Landesverband Bayerischer Imker e.V. Norbert Hauer, Kreisfachberater Landkreis Ansbach Roger Rehn, Stellvertretende Vorsitzender Kreisverband für Gartenbau & Landespflege Ansbach Andrea Vollhardt, Abteilungsleitung für Bau und Umwelt am Landratsamt Ansbach Dr. Dorothee Lang, Vorsitzender Kreisverband für Gartenbau & Landespflege Ansbach Hans Rummel, Sachgebietsleitung Technischer Umweltschutz am Landratsamt Ansbach Stefanie Schwarz
Artenreiche Lebensräume sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Ökosystems und liefern Nahrung für Insekten, Vögel und Säugetiere. Um dem fortgeschrittenen Artenrückgang auch im Landkreis Ansbach entschlossen entgegen zu wirken, wird eine Initiative zur weiteren Förderung der Artenvielfalt gegründet. Zu diesem Anlass lud Herr Landrat Dr. Ludwig auf Anregung von Kreisbäuerin Christine Reitelshöfer und dem Landtagsabgeordneten Manuel Westphal am 31. Juli zu einem Ideenaustausch ins Landratsamt Ansbach ein. Der Einladung des Landrats folgten die Vorsitzenden der Kreisverbände des Bayerischen ...mehr


Landkreis Ansbach warnt über NINA-App und MOBELA

03.08.2019

Bild vergrößern: Landrat mit Feuerwehr vor dem Haupteingang des Landratsamtes Ansbach
Zur Warnung der Bevölkerung bei Großschadenslagen und Katastrophen nutzt der Landkreis Ansbach das Modulare Warnsystem MoWas des Bundes. Ein Teil von MoWas sind die daran angeschlossenen Warn-Apps wie z.B. NINA. So können Warnmeldungen zu unterschiedlichen Gefahrenlagen wie z.B. eine Gefahrenstoffausbreitung oder ein Großbrand auch digital empfangen werden. Die Alarmierung über das Mobiltelefon ergänzt die bereits bestehenden Möglichkeiten der Bevölkerungsinformation über Rundfunkdurchsagen und Lautsprecherfahrzeuge. „Wichtig ist, dass sich die Bürgerinnen und Bürger die Apps ...mehr


Zusätzlicher Anlieferungstag der Deponie in Aurach im August 2019

02.08.2019

Bild vergrößern: Deponie Aurach
Zusätzlicher Anlieferungstag der Deponie in Aurach im August 2019
Die Müllumladestation im Dienstfeld in Aurach ist aufgrund des Feiertages zusätzlich am Samstag, 17. August 2019 von 10.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.
Während dieser Zeit können auch Privatpersonen oder Containerdienste Abfälle anliefern. Bei der Anlieferung asbesthaltiger Abfälle können Verzögerungen eintreten daher wird um eine vorherige Anmeldung unter Telefonnummer 09804 9113-0 gebeten.



Vorbildliche Seniorenprojekte gesucht

29.07.2019

Bild vergrößern: Senioren
Um besonders gelungene Projekte in der Seniorenarbeit aus dem Landkreis zu würdigen und einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, schreibt der Landkreis Ansbach seit dem Jahr 2015 alle zwei Jahre einen Förderpreis für vorbildliche Seniorenprojekte im Landkreis Ansbach aus. Mit dem Preis werden Projekte ausgezeichnet, die die Lebensbedingungen der älteren Menschen in den Städten und Gemeinden nachhaltig verbessern und damit dazu beitragen, dass sie auch im Alter mit einer hohen Lebensqualität in ihrem Heimatort und im gewohnten Lebensumfeld wohnen bleiben ...mehr


Fahrbahndecke wird erneuert - Kreisstraße AN 35 in Dombühl

23.07.2019

Bild vergrößern: Straßenbauarbeiten
Am Mittwoch, den 24.07.2019 gegen Mittag beginnen die Deckenbauarbeiten auf der Kreisstraße AN 35 am nördlichen Ortseingang von Dombühl. Dort wird in der Schillingsfürster Straße auf einer Länge von ca. 135 m die Fahrbahndecke erneuert.
In diesem Bereich wurden bereits im Vorfeld durch die Straßenmeisterei Rothenburg die Randeinfassungen erneuert bzw. ergänzt. Da die vorhandene Fahrbahnoberfläche in diesem Bereich Verdrückungen und Risse aufweist, wird auch dort die Fahrbahndecke erneuert. Zunächst wird in den besonders geschädigten Bereichen der brüchige Asphalt ausgefräst und eine neue ...mehr


Ansbacher Realschule gewinnt Kreativwettbewerb "Be Smart - Don?t Start"

22.07.2019

Bild vergrößern: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7d freuen sich über den Gewinn des Kreativpreises.
Im Rahmen des diesjährigen bundesweiten Nichtraucherwettbewerbs „Be Smart – Don´t Start“ haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7d der Johann-Steingruber Realschule Ansbach den Kreativpreis gewonnen. Der Wettbewerb richtet sich an sechste bis achte Jahrgangsstufen und fand in diesem Jahr bereits zum 22. Mal statt. Das Programm zum Nichtrauchen zielt auf Schulklassen, die sich bewusst dafür entscheiden, ein halbes Jahr „rauchfrei“ zu bleiben. Der Wettbewerb, an dem mehr als 7.000 Klassen deutschlandweit teilnahmen, ist aktuell wie eh und ...mehr


Eröffnung der Bilderausstellung "Was heißt schon alt?"

12.07.2019

Bild vergrößern: Landrat Dr. Ludwig bei der Eröffnung zur Ausstellung
Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Stefan Fink der Sparkasse Ansbach und Landrat Dr. Jürgen Ludwig begrüßten in der Kundenhalle der Sparkasse Ansbach 40 Kinder der dritten und vierten Jahrgangsstufe der Karolinenschule Ansbach. Die Kinder haben sich im Rahmen der Kampagne „Gesundheit im Alter“ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege mit dem Thema „Alter(n) hat viele Gesichter“ auseinandergesetzt. Sie gingen gemeinsam mit ihren Lehrkräften der Fragestellung nach „Was machen alte Menschen?“ und „Was machen meine Oma und/oder ...mehr


Zahlreiche Regionalmanager besuchten Wassertrüdingens Regionalpavillon

05.07.2019

Bild vergrößern: Die Gäste lauschten den Ausführungen von Landrat Dr. Jürgen Ludwig.
Am Mittwoch besuchten Vertreter des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und des Bayerischen Regionalmanagements die Gartenschau der Heimatschätze in Wassertrüdingen. Besonderes Augenmerk lag dabei auf dem Regionalpavillon, wo 108 Tage lang drei Landkreise zusammenarbeiten.
Knapp 100 Gäste aus zahlreichen Landkreisen Bayerns waren zu Besuch auf der Gartenschau und genossen eine Führung über das Gelände. Besondere Beachtung erhielt beim Rundgang der Regionalpavillon im Wörnitzpark. Unter dem Motto „Heimat erleben“ haben sich hier die drei Landkreise Ansbach, Donau-Ries und Weißenburg-Gunzenhausen zusammengetan, um den ...mehr


Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig
Was erledige ich wo?
Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/
Ihre Meinung ist uns wichtig