Hilfsnavigation

Bitte beachten!

Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes (FFP2-Atemschutzmaske) ist für alle Besucherinnen und Besucher des Landratsamtes Ansbach verpflichtend.

Bei Besprechungen, die länger als eine halbe Stunde dauern, ist vor Ort ein Selbsttest durchzuführen. Alternativ kann eine Bescheinigung über einen durchgeführten Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) bzw. PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorgelegt werden.












Vollsperrung der AN 54 zwischen Kreisverkehr Waizendorf und Sachsbach

23.04.2021

Bild vergrößern: Ortsschild Bechhofen
Ab dem 26. April 2021 ist die AN 54 zwischen der Zufahrt T & E Humuswerk bis zum Kreisverkehr Waizendorf für den öffentlichen Verkehr bis voraussichtlich 9. Juli 2021 gesperrt.
Grund hierfür sind Arbeiten des Tief- und Straßenbaus.
Die Umleitung erfolgt über die St 2222 - Wieseth - St 2248 - Leibelbach - AN 54 und umgekehrt.
Der Landkreis Ansbach bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die dringend erforderlichen Bauarbeiten.
Dokument-Einbindung: Vollsperrung der AN 54 Waizendorf - Sachsbach - Umleitungsskizze
...mehr


Jahresrückblick des Landratsamtes Ansbach 2020

21.04.2021

Bild vergrößern: Haupteingang des Landratsamtes Ansbach
Das Landratsamt Ansbach blickt zurück auf das Jahr 2020. Im Jahresrückblick informieren wir Sie über wichtige Ereignisse und Zahlen des vergangenen Jahres.
Dokument-Einbindung: Jahresrückblick des Landratsamtes Ansbach 2020



7-Tage-Inzidenz des Landkreises Ansbach übersteigt den Wert von 200 an drei aufeinanderfolgenden Tagen

17.04.2021

Bild vergrößern: Informationen zum Coronavirus
Der 7-Tage-Inzidenzwert lag im Landkreis Ansbach laut Angaben des Robert Koch-Instituts an drei aufeinanderfolgenden Tagen (dem 15.04.2021, 16.04.2021 und dem 17.04.2021) über 200. Entsprechend der Zwölften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (12. BayIfSMV) gelten daher für den Landkreis Ansbach ab Montag, den 19.04.2021, folgende neue Regelungen:
Der Einkauf nach Terminvereinbarung mit Nachweis eines negativen Coronavirustests (Click & Meet mit Test) ist nicht mehr möglich.
Inzidenzunabhängig dürfen weiterhin nur die in § 12 Abs. 1 Satz 2 der 12. BayIfSMV aufgezählten Geschäfte öffnen:
der ...mehr


Inzidenzabhängiger Betrieb von Schulen und Tagesbetreuung

16.04.2021

Bild vergrößern: 93b10235-a169-4375-b8f5-f5a95450d258
Die nach § 28a Abs. 3 Satz 12 IfSG bestimmte Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (7 Tage Inzidenz) liegt im Landkreis Ansbach aktuell bei 220,5 (Angaben des Robert Koch-Instituts, Datenstand 16.04.2021).
Für die Woche ab dem 19.04.2021 gelten daher die Rechtsfolgen des § 18 Absatz 1 Satz 3 Nr. 1 sowie des § 19 Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 der Zwölften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (12. BayIfSMV) vom 5. März 2021 (BayMBl. Nr. 171, BayRS 2126-1-16-G), die zuletzt durch ...mehr


Verkehrsunfallstatistik 2020 für den Landkreis Ansbach

09.04.2021

Bild vergrößern: Feuerwehr bei Autounfall
Die Corona-Pandemie hatte auch Auswirkungen auf das Unfall-geschehen 2020 im Straßenverkehr. Auf Grund des Lockdown und vermehrtes Homeoffice gab es teilweise leere Straßen. Somit sind die Statistikdaten nur bedingt vergleichbar.
Ohne die Zahlen der Autobahnen gingen die Gesamtunfälle von 5378 auf 4807 zurück. Das sind -10,60 %, bayernweit waren es -16,13 %. Die Anzahl der Verkehrstoten reduzierte sich gegenüber dem Vorjahr von zehn auf sechs. Erfreulich war auch der starke Rückgang bei den Verletzten um 20,64 %. In den Bereichen ...mehr


Kreisstraße AN 45 - Straßenbauarbeiten zwischen Kreisverkehrsanlage »Ellwanger Kreuz« und Einmündung in die St 2218 (Nordtangente)

09.04.2021

Bild vergrößern: v.l.n.r.: Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Johannes Käser (Geschäftsführer Thannhauser Straßen- und Tiefbau GmbH), Dr. Christoph Hammer (Oberbürgermeister Dinkelsbühl)
Ab voraussichtlich 14. April 2021 wird die Kreisstraße AN 45 zwischen der Kreisverkehrsanlage „Ellwanger Kreuz“ und der Einmündung in die St 2218 (Nordtangente) bei Dinkelsbühl für den öffentlichen Verkehr für rd. 2 Wochen gesperrt.
Grund hierfür ist eine Deckenbaumaßnahme auf einem etwa 1200 Meter langen Streckenabschnitt der AN 45. Dabei wird die Fahrbahn partiell saniert und abschließend auf dem gesamten Ausbauabschnitt eine neue Asphaltdecke eingebaut.
Die Umleitung des öffentlichen Verkehrs erfolgt über den Südring, den Brühl (St 2220), die Luitpoldstraße ...mehr


Kreisstraße AN 17 - Straßenbauarbeiten zwischen Flachslanden und Kettenhöfstetten

08.04.2021

Bild vergrößern: Ortsschild Flachslanden
Ab voraussichtlich 12. April 2021wird die Kreisstraße AN 17 zwischen Flachslanden und Kettenhöfstetten für den öffentlichen Verkehr für ca. 6 Wochen gesperrt.
Grund hierfür ist eine Deckenbaumaßnahme auf einem etwa 2 Kilometer langen Streckenabschnitt der AN 17. Dabei wird die Fahrbahn partiell saniert, die Bankettbereiche verstärkt und abschließend auf dem gesamten Ausbauabschnitt eine neue Asphaltdecke eingebaut.
Die Umleitung des öffentlichen Verkehrs erfolgt über die Staatsstraße 2253 (Flachslanden) – Kreisstraße AN 21 (Borsbach, Birkenfels) - Staatsstraße 2255 (Rügland) -
Kreisstraße AN 17 (Ruppersdorf, Kettenhöfstetten) und umgekehrt.. ...mehr


Urkunden für Teilnahme am freiwilligen Umwelt- und Klimapakt Bayern übergeben

07.04.2021

Bild vergrößern: SONY DSC
Vier produzierende Unternehmen aus verschiedenen Größenklassen und Branchen haben von Landrat Dr. Jürgen Ludwig für die Teilnahme am freiwilligen Umwelt- und Klimapakt Bayern ihre Urkunden bekommen. Die Produktion ist das Rückgrat der Wirtschaft im Landkreis Ansbach.
Die von Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber, unterschriebenen Urkunden betonen den Beitrag der Wirtschaft zum Umwelt- und Klimaschutz.
Bei den beteiligten Unternehmen handelt es sich um
die REHAU AG + Co Werk Feuchtwangen 2 die Vereinigten Papierwarenfabriken GmbH, Feuchtwangen die Zahn Pinsel GmbH, ...mehr


Weitere Selbsttests für Schulen und Tagesbetreuungseinrichtungen im Landkreis Ansbach

06.04.2021

Bild vergrößern: Corona Schnelltest
Im Rahmen der Umsetzung der Bayerischen Teststrategie zur Prävention der Übertragung von SARS-CoV-2 stellt die Bayerische Staatsregierung dem an Schulen sowie an Staatsinstituten für die Ausbildung von Fach- und Förderlehrern tätigen Personal sowie den Schülerinnen und Schülern und Personal in Tagesbetreuungseinrichtungen kostenlos Selbsttests zur Laienanwendung zur Verfügung. Dies soll für mehr Sicherheit im Unterrichts- und Tagesbetreuungsbetrieb sorgen. Die Selbsttestung für die Schülerinnen und Schüler soll nach den Osterferien ausschließlich in der Schule stattfinden.
Nachdem im ersten Schritt nur Selbsttests ...mehr


Umgang mit positivem Antigen-Schnelltest oder Selbsttest

06.04.2021

Bild vergrößern: Corona Schnelltest
Schnelltests und Selbsttests können wichtige Werkzeuge zur Eindämmung der Corona-Pandemie sein. Hierfür ist aber vor allem der richtige Umgang mit einem positiven Testergebnis entscheidend.
Seit 8. März 2021 haben alle Bürgerinnen und Bürger Anspruch auf mindestens einen Schnelltest pro Woche. Diese sogenannten Antigen-Schnelltests müssen von geschulten Personen durchgeführt werden, damit der Nasen- bzw. Rachenabstrich korrekt entnommen wird. Im Gegensatz zum Antigen-Schnelltest ist der Selbsttest zur Anwendung durch Privatpersonen bestimmt. Wie der Name bereits verrät, ...mehr


Baumaßnahme der Luftrettungsstation »Christoph 65« günstiger als geplant

02.04.2021

Bild vergrößern: Rettungshubschrauber Christoph 65
Seit mittlerweile 5 ½ Jahren ist der Rettungshubschrauber „Christoph 65“ in Dinkelsbühl-Sinbronn stationiert. Die Luftrettungsstation gehört dem Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF) Ansbach, der sie an die gemeinnützige ADAC Luftrettung vermietet.
Der Verbandsvorsitzende des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung, Landrat Dr. Jürgen Ludwig, bezeichnet die Stationierung von „Christoph 65“ als zukunftsweisende Entscheidung. Durch den Rettungshubschrauber, der nicht in einem Ballungsraum, sondern nahe am Patienten stationiert wurde, sei einer der letzten „weißen Flecken“ im Luftrettungsnetz in Deutschland geschlossen worden.
Inzwischen ...mehr


Ausbreitung der Geflügelpest in Süddeutschland auf Grund Kauf infizierter Jungtiere

01.04.2021

Bild vergrößern: Geflügelpest
Aus einem Junghennenbetrieb in Delbrück-Westenholz (Nordrhein-Westfalen), bei dem letzte Woche die Geflügelpest (HPAI) feststellt wurde, haben zahlreiche Geflügelbetriebe oder Hobbyhaltungen in Süddeutschland Junghennen und Jungenten erhalten. Betroffen sind nach derzeitigen Informationen ca. 60 Geflügelhaltungen über ganz Süddeutschland verteilt. Aufgrund der bisher durchgeführten Untersuchungen bzw. Meldungen besteht bei zahlreichen dieser Haltungen nun ebenfalls der Verdacht auf Geflügelpest bzw. wurde schon bei dutzenden Betrieben der Ausbruch festgestellt. Bei Abgabe der Tiere hatte der Herkunftsbestand noch keinen ...mehr


Erste Corona-Impfungen durch Hausärzte erfolgreich durchgeführt

30.03.2021

Bild vergrößern: Spritzen_Impfzentrum
In einem ersten Praxistest haben ab dem 15. März 2021 insgesamt fünf Hausärzte im Landkreis Ansbach sowie eine Hausärztin in der Stadt Ansbach bettlägerige Patienten zu Hause gegen SARS-CoV-2 geimpft. 330 Personen konnte die erste von zwei notwendigen Impfdosen verabreicht werden.
Die Impfungen erfolgten in Zusammenarbeit der Katastrophenschutzbehörden in Landratsamt Ansbach und Stadtverwaltung Ansbach mit Dr. Hans-Erich Singer, Koordinierungsarzt des Landkreises Ansbach, sowie Dr. Markus Bucka, Koordinierungsarzt der Stadt Ansbach und Ärztlicher Leiter des Impfzentrums Ansbach.
Die Lieferung des ...mehr


Urkunden für Teilnahme am freiwilligen Umwelt- und Klimapakt Bayern übergeben

30.03.2021

Bild vergrößern: SONY DSC
Gleich vier bevollmächtigte Bezirksschornsteinfegermeister haben in der Kalenderwoche 12 von Landrat Dr. Jürgen Ludwig ihre Urkunden für die Teilnahme am Umwelt- und Klimapakt Bayern erhalten. Die vom Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber, unterschriebenen Urkunden belegen die wichtige Rolle der Schornsteinfeger beim Klima- und Umweltschutz, besonders im Heizungsbereich.
Es handelte sich um folgende Bezirksschornsteinfegermeister:
Markus Forster, Burgoberbach Anton Schnieder, Ornbau Rudolf Trost, Windsbach Thomas Wörner, Wörnitz
mehr


Sieger des Fotowettbewerbs »Insekten an heimischen Pflanzen« des ArtenLandkreises stehen fest

30.03.2021

Bild vergrößern: v.l.n.r. Christine Reitelshöfer mit dem Foto des Drittplatzierten Walter Leidenberger, der Erstplatzierte Gerhard Wiegel mit eigenem Bild sowie Landrat Dr. Jürgen Ludwig mit dem Foto des Zweitplatzierten Philip Steigauf
Dass Artenschutz ein Thema ist, welches die Bürgerinnen und Bürger des Freistaats umtreibt, ist spätestens seit dem Volksbegehren im Frühjahr 2019 kein Geheimnis mehr. Dass die Vielfalt der heimischen Insekten auch die Bewohner des Landkreises fasziniert, konnte im Rahmen des Fotowettbewerbs des Aktionsbündnisses ArtenLandkreis Ansbach nun eindrucksvoll unter Beweis gestellt werden.
Insgesamt erreichten das Landratsamt 293 Einsendungen von 113 Teilnehmern. Den Mitgliedern der Jury, bestehend aus Kreisrätin Christine Reitelshöfer als Impulsgeberin des Wettbewerbs und ...mehr


Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig
Zensus 2022
Banner Videoprojekt
Zensus 2022
© Picture-Factory - Fotolia 

Landkreismagazin - Ausgabe Herbst/Winter 2021
Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Externer Link: Ihrer Termin am Testzentrum Schalkhausen
Externer Link: Terminvergabe am Landratsamt Ansbach
Bürgerhotline des Gesundheitsamtes

Was erledige ich wo?

Banner Pflegeberatung
Banner Koffer der Vielfalt
Mein Landkreis-Meine Zukunft
© Landratsamt Ansbach 
KfZ-Aufrufanlage
der Kfz-Zulassungsstelle
AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/
© metropolregion