Hilfsnavigation




Verdiente Landkreisbürger geehrt


Die Leidenschaft für Heimatgeschichte begann bei Heinz Schmutterer aus Heilsbronn bereits vor knapp 40 Jahren. Rudolf Weigel aus Dinkelsbühl ist seit Kindesalter Sportler mit Leib und Seele und Lars Müller aus Dinkelsbühl ist seit einem Vierteljahrhundert THW Mitglied. Für diesen ehrenamtlichen Einsatz wurden die drei Landkreisbürger in einer Feierstunde durch Landrat Dr. Ludwig ausgezeichnet. Heinz Schmutterer und Rudolf Weigel erhielten die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik. Mit dem Ehrenzeichen am Bande für langjährige Verdienste um das Technische Hilfswerk (THW) wurde Lars Müller ausgezeichnet. „Ehrenamtlich tätige Menschen wie Sie, die sich mit viel Herzblut in Vereinen oder Organisationen einbringen, leisten für unsere Gesellschaft Unbezahlbares. Ich freue mich mit Ihnen über die verliehene Ehrung und danke Ihnen für Ihr Engagement“, so Landrat Dr. Ludwig.

Im Jahr 1979 trat Heinz Schmutterer dem Heimatverein Heilsbronn bei. Im Verein durchlief er sämtliche Posten vom Beiratsmitglied und Schriftführer bis hin zum ersten Vorsitzenden. Mit unzähligen Stunden historischer Forschungsarbeit trug er maßgeblich zur Errichtung der Heimatstuben im Katharinenturm bei. Unter seiner Leitung wurde das Stadtmuseum „Vom Kloster zur Stadt“ eröffnet. Bis heute prägt der 77-jährige das Vereinsgeschehen und die Geschicke des Stadtmuseums. „Seit knapp 40 Jahren widmen Sie unzählige Stunden der Heilsbronner Geschichte. Ihr Engagement für die Heimatpflege und das Stadtmuseum verdient größten Respekt und Anerkennung“, lobte Landrat Dr. Ludwig. Dies unterstrich Bürgermeister Dr. Jürgen Pfeiffer: „Sie sind das Gesicht unseres Heimatvereins und haben dafür mindestens so viel Zeit aufgewendet wie für Ihren Beruf. Dies verdient größte Anerkennung“.

Die Begeisterung von Rudolf Weigel für Fußball führte ihn im Jahr 1959 zum TSV Dinkelsbühl. Bereits mit 23 Jahren übernahm er 1973 den verantwortungsvollen Posten des Leiters der Fußballabteilung. Im Jahr 1989 wurde Rudolf Weigel zum Ersten Vorsitzenden des Vereins ernannt. Unter seiner Führung wurden zahlreiche Projekte erfolgreich umgesetzt, allen voran die Inbetriebnahme der langersehnten Freisportanlage im Jahr 1995. „Während Ihrer Tätigkeit beim TSV Dinkelsbühl haben Sie den Verein maßgeblich geprägt. Es ist etwas ganz besonderes, wenn man einem Verein jahrzehntelang verbunden bleibt“, so Landrat Dr. Ludwig. Neben seiner Tätigkeit im sportlichen Bereich war der 73 jährige auch 15 Jahre lang Stadtratsmitglied in Dinkelsbühl. Seit seinem Ausscheiden aus dem Stadtrat engagiert sich Rudolf Weigel als Stadtheimatpfleger und trägt zur Erhaltung und Gestaltung des regionalen Kulturguts bei. „Herzliches Dankeschön für ihr vielfältiges Engagement in drei so unterschiedlichen Bereichen“, betonte Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer.

Die Karriere von Lars Müller beim THW begann im Jahr 1993. Fünf Jahre lang war er als Ortsjugendbeauftragter im THW Ortsverband Erlangen tätig. Im Mai 1999 wechselte der 47 jährige zum THW Ortsverband Dinkelsbühl wo er die Aufgabe des Fachberaters übernahm. Während seiner 25-jährigen Laufbahn beim THW absolvierte er zahlreiche fachbezogene Ausbildungen, beispielsweise zum Gruppenführer Bergung, Zugführer, Kraftfahrer, Fachberater, Sprechfunker und Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit. „Das THW ist für den Katastrophenschutz unverzichtbar. Daher freue ich mich, wenn es ehrenamtliche Mitarbeiter wie Sie gibt, die mit Ihrem Wissen und mit Ihrer Erfahrung beraten und unterstützen“, betonte Landrat Dr. Ludwig. Auch Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer dankte dem Geehrten: „Sie geben gerade in der Jugendarbeit jungen Menschen eine Heimat und leisten damit einen großen Dienst von unschätzbarem Wert für die Allgemeinheit“.

Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig
http://www.landkreis-ansbach.de/layout/lk_ansbach/elkat_10-17/
Landtags- und Bezirkstagswahlen 2018 - Wahlkreis Ansbach Nord

Externer Link: Bayerische Gartenschau Wassertrüdingen 2019

AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/