Hilfsnavigation




Sperrung der S-Bahn-Strecke Ansbach-Dombühl in der Zeit vom 18. März bis 08. April 2018 - Einrichtung eines Schienenersatzverkehrs


Aufgrund von Baumaßnahmen der Deutschen Bahn AG auf der S-Bahn-Strecke Ansbach-Dombühl wird von Sonntag, 18. März 2018, bis Sonntag, 08. April 2018, die Strecke gesperrt und für die Fahrgäste ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die S-Bahnen zwischen Ansbach und Dombühl werden in diesem Zeitraum durch Busse ersetzt. Grund für die Baumaßnahme ist eine Gleiserneuerung zwischen Ansbach und Leutershausen-Wiedersbach.

Die VGN-Linie 805 (Dinkelsbühl – Feuchtwangen – Aurach – Ansbach) wird von Montag bis Freitag zwischen Dinkelsbühl und Feuchtwangen verlängert. So fahren die Busse während der gesamten Zeit der Sperrung um 05.24 Uhr (Ankunft um 06.36 Uhr in Ansbach) und um 06.15 Uhr (Ankunft um 07.33 Uhr in Ansbach) von Dinkelsbühl, ZOB in Richtung Ansbach ab. Ab Feuchtwangen gilt der übliche Fahrplan. In der Woche vor den Osterferien, also vom 19. bis zum 23. März 2018, wird an Werktagen um 06.15 Uhr ein zusätzlicher Bus von Dinkelsbühl nach Ansbach eingesetzt. Dieser Bus fährt nach Einstiegsmöglichkeiten in Dinkelsbühl und Schopfloch direkt zum Ansbacher Bahnhof (Ankunft 07.33 Uhr).

Auf der VGN-Linie 805 in entgegengesetzter Richtung (Ansbach – Aurach – Feuchtwangen – Dinkelsbühl) fährt in der Woche vor den Osterferien, also vom 19. März bis zum 23. März 2018, ein zusätzlicher Bus um 13.15 Uhr am Ansbacher Bahnhof in Richtung Dinkelsbühl los (Ankunft um 14.27 Uhr in Dinkelsbühl). Vom 26. März bis 08. April 2018 wird die Fahrt, die um 13.15 Uhr in Ansbach startet, täglich von der Feuchtwanger Mooswiese (Abfahrt 14.03 Uhr) bis nach Dinkelsbühl zum Gymnasium (Ankunft 14.27 Uhr) verlängert. An Werktagen fährt im Zeitraum 19. März bis 08. April 2018 ab 19.20 Uhr vom Ansbacher Bahnhof ein Zusatzbus bis nach Dinkelsbühl zum ZOB (Ankunft 20.47 Uhr).

Auf der VGN-Linie 807 (Dombühl – Schillingsfürst – Rothenburg o.d.T.) werden im Zeitraum vom 19. März bis zum 08. April 2018 an Werktagen ebenfalls Zusatzbusse eingesetzt. Ab dem Bahnhof Rothenburg o.d.T. fährt um 5.45 Uhr ein Bus nach Dombühl zum Bahnhof (Ankunft 6.39 Uhr). In entgegengesetzter Richtung fährt vom Bahnhof Dombühl am Nachmittag um 14.15 Uhr ein zusätzlicher Bus nach Rothenburg o.d.T.. Bei Bedarf wird auf der Strecke Dombühl – Rothenburg an Werktagen (Abfahrt 21.15 Uhr, Ankunft 22.00 Uhr) ein Rufbus eingesetzt.

Auch auf der VGN-Linie 813 (Dinkelsbühl – Feuchtwangen – Dombühl) wird es von Montag bis Freitag einen Rufbus geben. Morgens soll dieser bei Bedarf um 04.00 Uhr in Dinkelsbühl am ZOB starten und zum Bahnhof nach Dombühl fahren (Ankunft 04.40 Uhr). Am Abend wird der Rufbus bei Bedarf um 21.15 Uhr vom Dombühler Bahnhof nach Dinkelsbühl zum ZOB fahren.

Der Shuttlebus, der als Teil der VGN-Linie 731 (Ansbach – Leutershausen – Colmberg) zwischen Leutershausen und dem Bahnhof in Wiedersbach pendelt, wird auf die Ankunfts- und Abfahrtszeiten des Schienenersatzverkehrs angepasst.

Weiterführendes Infomaterial zum Schienenersatzverkehr wird in den Bussen verteilt. Die genannten Rufbusse können jeweils zwischen 7.00 Uhr und 17.00 Uhr über die Firma Scharnagel unter der Telefonnummer 09852/4043 bestellt werden. Informationen zu den Baumaßnahmen und zum Fahrplan erhalten Sie hier 

Linie 731 gültig von 18.03. bis 08.04.2018 (PDF, 59 kB)

Linie 805 gültig von 18.03. bis 08.04.2018 (PDF, 37 kB)

Linie 807 gültig von 18.03. bis 08.04.2018 (PDF, 73 kB)

Linie 813 gültig von 18.03. bis 08.04.2018 (PDF, 46 kB)

oder auch im Internet unter www.vgn.de.

Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig
http://www.landkreis-ansbach.de/layout/lk_ansbach/elkat_10-17/
Landtags- und Bezirkstagswahlen 2018 - Wahlkreis Ansbach Nord

Externer Link: Bayerische Gartenschau Wassertrüdingen 2019

AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/