Hilfsnavigation




Rund 4,7 Millionen Euro für Straßenunterhalt der Kommunen im Landkreis Ansbach


Die 58 Städte, Märkte und Gemeinden des Landkreises Ansbach erhalten für den Straßenunterhalt im Jahr 2018 insgesamt rund 4,7 Millionen Euro vom Freistaat Bayern. Seit 2014 hat sich die Straßenunterhaltungspauschale des Freistaates Bayern für den Landkreis Ansbach kontinuierlich erhöht. „Der Straßenunterhalt ist für die Sicherheit der Straßen und damit eine gesicherte Mobilität der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Ansbach wesentlich. Rund 2.687 Kilometer Gemeindestraßen im Landkreis Ansbach können auch mit Hilfe dieser Gelder ordnungsgemäß erhalten werden“, freut sich Landrat Dr. Jürgen Ludwig. Das Landratsamt Ansbach hat die Zuwendungsbescheide bereits an die Kommunen übermittelt. In den nächsten Tagen wird das Geld über die Staatsoberkasse Landshut angewiesen.

Betrug die Straßenunterhaltungspauschale im Jahr 2014 noch rund 4,1 Millionen Euro, waren es im Jahr 2016 bereits rund 4,3 Millionen Euro. Allein im Vergleich zum vergangenen Jahr hat sich die Höhe der staatlichen Pauschale für den Straßenunterhalt um 8,96 Prozent erhöht. Die Unterhaltungspauschale wird bayernweit allen Kommunen aufkommensunabhängig als Festbetrag gewährt. Basis ist die im Jahr 2014 ermittelte Kilometerlänge der Straßen in den Kommunen.

Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig
http://www.landkreis-ansbach.de/layout/lk_ansbach/elkat_10-17/
Landtags- und Bezirkstagswahlen 2018 - Wahlkreis Ansbach Nord

Externer Link: Bayerische Gartenschau Wassertrüdingen 2019

AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/