Hilfsnavigation




Landrat Dr. Jürgen Ludwig ehrt ehrenamtliche Helfer des Bayerischen Roten Kreuzes


Im Auftrag des Bayerischen Innenministers ehrte Landrat Dr. Jürgen Ludwig 22 langjährige Ehrenamtliche des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) im Landratsamt Ansbach. Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Artur Auernhammer, dem Landtagsabgeordneten Andreas Schalk sowie der Vorsitzenden des BRK-Kreisverbandes, Bürgermeisterin Anna-Maria Wöhl und dem BRK-Geschäftsführer Heinz Bischoff übergab er im Landratsamt Ansbach Urkunden, das Staatliche Ehrenzeichen am Bande und die Bayerische Ehrenamtskarte des Landkreises Ansbach.
Das weltweit agierende BRK ist mit mehr als 3.200 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Kreisverband Ansbach tätig. Die Ehrenamtlichen sind in zahlreichen Gemeinschaften aktiv, so in den Bereitschaften, der Wasserwacht sowie in der Wohlfahrts- und Sozialarbeit. „Menschen helfen Menschen, eine Selbstverständlichkeit, die tief in unserem Landkreis verwurzelt ist. Die Helferinnen und Helfer wollen etwas gemeinsam erreichen, für den Einzelnen und für die Gemeinschaft“, so Landrat Dr. Jürgen Ludwig. Das Ehrenamt fordert dabei „Zeit und Verzicht, häufig im privaten Bereich. Es sollte keine Selbstverständlichkeit sein.“ Dem Dank des Landrats schloss sich die Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes, Bürgermeisterin Anna-Maria Wöhl an. „Das Engagement ist nicht hoch genug zu bewerten. Die Wertschätzung in der Bevölkerung ist riesig.“ Dies wurde auch von BRK-Geschäftsführer Heinz Bischoff betont: „Die Ehrenamtlichen leisten Großartiges. Sie setzen sich für andere ein, opfern Zeit um im Ernstfall zu helfen.“
Die Aufgaben den BRK sind vielfältig und die Ehrenamtlichen engagieren sich in ihrer freien Zeit, neben Beruf, Studium oder Schule. Sie sind dort im Einsatz, wo immer Menschen Hilfe benötigen. „Die Helferinnen und Helfer prägen durch ihr Ehrenamt die Gesellschaft. Sie verzichten auf Freizeit um für andere da zu sein“, so der Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer voll des Lobes. Auch der Landtagsabgeordnete Andreas Schalk drückte seinen Dank für die geleisteten Dienste aus. „Die ehrenamtlichen Helfer halten die Gesellschaft überhaupt am Laufen. Alleine mit Hauptamtlichen wäre das alles nicht zu leisten.“
Für 25 Jahre Dienstzeit beim Roten Kreuz wurden Marina Beuthler (Schillingsfürst), Andreas Börensen (Schrozberg), Ulrich Brüger (Feuchtwangen), Dieter Danzer (Schillingsfürst), Sabine Edelberg (Feuchtwangen), Jürgen Edelberg (Feuchtwangen), Hildegard Endreß (Dentlein am Forst), Helmut Soldner (Dentlein am Forst), Michael Strehl (Bechhofen), Stefan Türolf (Schnelldorf) und Peter Wassersteiner (Bechhofen) geehrt. Auf 40 Jahre beim Roten Kreuz können Wolfgang Appel (Burgoberbach), Monika Christgau (Dietenhofen), Hans-Jürgen Diezinger (Leutershausen), Rosi Isbitzki (Lehrberg), Erich Klose (Leutershausen), Hans-Peter Mattausch (Dinkelsbühl), Renate Rödel (Lehrberg), Inge Schülein (Heilsbronn), Martina Ziegler (Petersaurach) und Walter Ziegler (Petersaurach) zurückblicken.

 

Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig
http://www.landkreis-ansbach.de/layout/lk_ansbach/elkat_10-17/
Landtags- und Bezirkstagswahlen 2018 - Wahlkreis Ansbach Nord

Externer Link: Bayerische Gartenschau Wassertrüdingen 2019

AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/