Hilfsnavigation




Engagierte Ehrenamtliche des Landkreises Ansbach geehrt


Im Rahmen einer Feierstunde übergab Landrat Dr. Jürgen Ludwig das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für im Ehrenamt tätige Frauen und Männer an verdiente Bürger aus dem Landkreis Ansbach. Geehrt wurden Ingelore Lippert aus Buch am Wald und Konrad Seitz aus Wolframs-Eschenbach. Das Ehrenzeichen am Bande für 25-jährige Dienstzeit beim Bayerischen Roten Kreuz wurde an Johannes Stegmann aus Dentlein am Forst überreicht. „Sie alle leisten bewundernswerte Arbeit in ihrem Ehrenamt. Die Auszeichnung ist wohlverdient und ein hohes Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung“, betonte Landrat Dr. Ludwig.

Ingelore Lippert aus Buch am Wald wurde für ihr langjähriges Engagement im Bereich der Kirchenmusik geehrt. Bereits seit 1970 ist die begeisterte Vollblutmusikerin als Organistin in den Kirchengemeinden Buch am Wald, Hagenau und Gastenfelden tätig. Zudem dirigiert sie den gemeinsamen Kirchenchor Gastenfelden – Buch am Wald und fördert auf musikalischem Wege den Zusammenhalt der Ortsteile. In der Gemeinde Wörnitz leitete Frau Lippert von 1978 bis 2009 den Frauenchor, dessen Mitbegründerin sie auch ist. „Durch Ihre Musik geben Sie Menschen ein Stück Heimat“, so Landrat Dr. Ludwig. Buch am Walds Bürgermeister Fritz Priester schloss sich dem Lob an: „Sie bringen Musikbegeisterte zusammen und bereichern deren Leben.“ Vor sieben Jahren wurde die Musikerin in Buch am Wald für ihre 50jährige Organistentätigkeit ausgezeichnet.

Der Wolframs-Eschenbacher Konrad Seitz ist schon seit vielen Jahrzehnten eng mit dem Sportverein SpVgg-DJK Wolframs-Eschenbach e.V. verbunden. Seit Anfang der 1970er Jahre verwaltet er die Finanzen und hat bis heute zahlreiche Bauprojekte leitend begleitet. Unter seiner Regie entstand unter anderem die DJK-Sporthalle. Bis heute organisierte er zudem mehr als 100 Vereinsfeste. „Konrad Seitz hat aus dem Sportverein einen Vorzeigeverein gemacht. Seine Arbeit ist vorbildhaft“, so Dieter Bunsen, 1. Vorsitzender des Bayerischen Landessportverbands im Sportbezirk Mittelfranken. Johann Schlackl, 2. Bürgermeister Wolframs-Eschenbachs, schloss sich den Worten Bunsens an: „Die Leistungen sprechen für sich und haben den Verein nachhaltig geprägt. Der Sportverein wäre ohne Konrad Seitz nicht denkbar.“ Für seine großen Verdienste rund um die SpVgg-DJK Wolframs-Eschenbach e.V. wurde Konrad Seitz 2013 zum Ehren-Vorsitzenden ernannt. Im gleichen Jahr wurde sein Engagement zudem mit dem Sportpreis Mittelfranken durch den Bayerischen Landes-Sportverband ausgezeichnet. Die Stadt Wolframs-Eschenbach übergab im letzten Jahr die Bürgermedaille in Gold an den Finanz-Fachmann und würdigte damit sein langjähriges Engagement.

Neben seinen beruflichen Aufgaben, stellt sich Johannes Stegmann aus Dentlein am Forst seit einem Vierteljahrhundert ehrenamtlich und uneigennützig in die Dienste des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK). Als Bereitschaftsleiter baute er die BRK-Bereitschaft Windsbach neu auf und wurde 2009 zum Kreisbereitschaftsleiter gewählt. Während seiner Amtszeit führte er unter anderem neue Qualitätsstandards im Sanitätsdienst ein, leitete eine Neuaufstellung des BRK-Katastrophenschutzes und erweiterte das Angebot der BRK-Bereitschaften um die Bereiche Krisenintervention, Logistik und Öffentlichkeitsarbeit. Seit letztem Jahr ist Stegmann Bezirksbereitschaftsleiter des BRK in Ober- und Mittelfranken. Im Rahmen dieser Tätigkeit ist er für rund 20.000 ehrenamtliche Mitglieder der BRK-Bereitschaften in Ober- und Mittelfranken zuständig. „Johannes Stegmann setzt sich für das Wohl der Allgemeinheit ein. Seine ehrenamtliche Tätigkeit fordert viel Zeit und Verständnis der Familie“, lobte die Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes, Bruckbergs Bürgermeisterin Anna-Maria Wöhl.

Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig
Kontakta News Banner

Banner Wohnungsleitfaden

AbfallAppBanner

Pool der Hilfen

Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Hier finden Sie Informationen zum Thema Asyl
© Robert Kneschke 
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/