Hilfsnavigation




Ausbildungsbeginn im Landratsamt Ansbach


Die erste Zeit stand ganz im Zeichen der Vielfalt der Serviceleistungen des Landkreises Ansbach. So starteten neun junge Menschen ihre Ausbildung im Landratsamt mit einem Besuch der Akademie ANregiomed, dem Schulzentrum für Pflegeberufe sowie einer Führung im Zeughaus der Kinderzeche in Dinkelsbühl.

„Wir waren überrascht, dass uns von Küchendirektor Wüchner in lockerer Stimmung das Thema „Gesunde Ernährung“ näher gebracht wurde und es gerade noch nicht um Ausbildungsthemen ging“, sagt Patrick Hertlein. Klara Maciol ergänzt, dass sie Stress zwar bereits in der Schule erlebt, nun aber zum ersten Mal Strategien zur Bewältigung kennengelernt habe. Die Vorträge hätten die Nachwuchskräfte sehr zum Nachdenken angeregt.

Neun Auszubildende haben die Schulbank gegen den Bürotisch getauscht. Für Leon Ammon, Isabel Böhm, Svenja Gerbing und Janine May begann am 2. September 2019 die Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachachgestellten und für Patrick Hertlein, Klara Maciol, Lara Müller, Nora Lechner und Patrick Reindl die Ausbildung zum/r Beamten/in der zweiten Qualifikationsebene. In den kommenden zwei bzw. drei Jahren werden sie unterschiedliche Fachbereiche im Landratsamt kennenlernen und vielfältige Verwaltungsvorgänge erlernen.

„Sie können sich auf eine spannende Ausbildung freuen. In der Kreisverwaltung decken wir eine enorme Bandbreite an Themen ab, von der Abfallwirtschaft über Schulen, Soziales, Straßenbau und Wirtschaftsförderung bis hin zur Zulassungsstelle. Mir ist wichtig, dass unsere Nachwuchskräfte während ihrer Ausbildungszeit die große Vielfalt der Aufgabenfelder kennenlernen und auch einen Blick über den Tellerrand wagen“, betonte Landrat Dr. Ludwig in seiner Begrüßung. So haben die Auszubildenden beispielsweise die Möglichkeit eines Auslandssemesters, einer Hospitation in der Heimatgemeinde bis hin zu einem Austausch mit Auszubildenden des Partnerlandkreises Erzgebirgskreis. Im Dezember werden nun zum zweiten Mal Auszubildende des Landkreises Ansbach den Erzgebirgskreis besuchen, im nächsten Jahr folgt dann der Gegenbesuch.

„Der öffentliche Dienst braucht engagierte und motivierte Mitarbeiter. Ich freue mich sehr, dass Sie sich für den Landkreis Ansbach als Ihren Arbeitgeber entschieden haben”, so der Landrat weiter. „Wir legen von Anfang an Wert darauf, unsere jungen Nachwuchskräfte für das Thema Gesundheit zu sensibilisieren.“ Die für Personal beim Landkreis Ansbach zuständige Ausbildungsleiterin, Eva-Maria Fritsch, und die weiteren Auszubildenden sowie Anwärter des Landratsamtes Ansbach griffen dieses Thema bereits Anfang August bei dem gemeinsamen Ausflug nach Dinkelsbühl auf. „Um den neuen Auszubildenden den Start in die Ausbildung zu erleichtern und erste Anstöße zu geben, organisieren wir seit einigen Jahren erfolgreich einen gemeinsamen Kennenlerntag“, erläutert Eva-Maria Fritsch.

Weitere Informationen zur Ausbildung am Landratsamt Ansbach können auf der Internetseite des Landkreises Ansbach sowie bei der Personalstelle unter der Telefonnummer 0981/468 1200 eingeholt werden. Auch bei den Ausbildungsbörsen in Feuchtwangen am 10. Oktober 2019, in Ansbach am 28. April 2020 und auf der Wirtschaftsmesse in Rothenburg o.d.T. vom 8. bis 10. Mai 2020 ist das Landratsamt Ansbach präsent und informiert über Karrieremöglichkeiten und Berufe im öffentlichen Dienst.

Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig
Was erledige ich wo?

Externer Link: Bayerische Gartenschau Wassertrüdingen 2019

Landkreismagazin Frühjahr/ Sommer 2019
© Landkreis Ansbach 
Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Externer Link: Bayerische Gartenschau 2019 - Heimat erleben
AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/
Ihre Meinung ist uns wichtig