Hilfsnavigation


Ihr Besuch am Landratsamt Ansbach

Bitte beachten!

Das Landratsamt Ansbach ist telefonisch und per E-Mail für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger erreichbar, Publikumsverkehr im Landratsamt Ansbach und seinen Außenstellen erfolgt soweit möglich nur mit Terminvereinbarung. Davon ausgenommen ist die Führerschein- und Zulassungsstelle in Ansbach. Dort kann eine Wartemarke neben dem Haupteingang gezogen werden. Wer seine Zulassungsangelegenheiten bequem von zuhause aus erledigen kann, sollte die Online-Dienste des Bürgerserviceportals nutzen.

Für Gremiensitzungen gelten die Regelungen des Konzepts für Sitzungen während der Corona-Pandemie:.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und für Ihre Mithilfe!











Alltagsheldinnen gesucht und gefunden


Alltagsheldinnen gesucht – Wer ist Deine Heldin?“. Die Antwort auf diese Frage der kommunalen Jugendarbeit und der Gleichstellungsbeauftragen des Landkreises Ansbach, passend zum Internationalen Frauentag am 8. März 2022, wurde gleich 50 Mal gegeben. Denn so viele Alltagsheldinnen wurden von Freunden, Bekannten, Verwandten und Gemeinden in der landkreisweiten Aktion vorgeschlagen.

Heike Ploetz aus Dürrwangen wurde nun als Siegerin ausgewählt. Deren Tochter Alexandra Breit war als Vorschlagende schon klar, dass sie eine Alltagsheldin ist: „Meine Mama ist wie ein Fels in der Brandung für ihre drei Kinder, aber auch für alle frischgebackenen Mamas, denen sie als Hebamme immer zur Seite steht. Sie hat immer wieder gezeigt, dass sie über sich hinauswachsen kann.“ Für ihren Sieg erhält Heike Ploetz einen Therme-Gutschein für zwei Personen, der vom Stellvertretenden Landrat Hans Henninger an ihre Tochter übergeben wurde. „Durch die zahlreichen Einsendungen wurde deutlich, welch unmessbarer Wert im Alltag durch die „Heldinnen“ geschaffen wird. Mein Respekt und Dank gilt all diesen Frauen, die für andere da sind und sich in so vielen Bereichen engagieren“, so Hans Henninger.

Weitere Siegerinnen sind Sabrina Düngfelder aus Heilsbronn, die von ihrer Mutter als Alltagsheldin genannt wurde und sich über zwei Freikarten für die Kreuzgangspiele in Feuchtwangen als zweiten Preis freuen kann. Der 3. Preis, ein Essensgutschein der Genießerei Herrieden, geht an Karin Schwemmbauer, die vom Bürgermeister der Gemeinde Geslau für ihr ehrenamtliches Engagement in der Gemeinde gewürdigt wurde. Zwei Gutscheine für die Boulderhalle Burgoberbach erhält Daniela Telenga, die von einer Trainerin ihrer Tanzschule für ihren großen Einsatz für die Kinder, Jugendlichen und auch Trainer vorgeschlagen wurde.

„Unter den Einsendungen gab es sehr viele herzerwärmende Liebeserklärungen an Ehefrauen, Freundinnen, Mütter und Töchter. Aber auch Alltagsheldinnen, die sich uneigennützig für andere Menschen ehrenamtlich einsetzen und sich allgemein um das Wohl der Anderen sorgen, wurden genannt“, so Johannes Gehring von der Kommunalen Jugendarbeit.

Dabei gehen Wertschätzung und Dankbarkeit im Alltag oft ein wenig unter. Tanja Peipp, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Ansbach, lädt daher herzlich dazu ein, sich auch an Ihre Alltagsheldin zu wenden: „Ab dem 7. März 2022 liegen auf den Gemeinden kostenfrei Blankokarten mit dem Titel „Du bist meine Heldin“ aus, Sie können diese auch hier selbst ausdrucken und an Ihre persönliche Heldin zum Internationalen Frauentag und darüber hinaus als kleinen Dank verschenken.“

Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig
Banner Jubiläum
Banner Ukraine-Hilfe
Zensus 2022
Zensus 2022
© tonktiti - stock.adobe.com 

2. Jubiläumsausgabe 2022
Tourismusverband Romantisches Franken mit neuer Webseite
Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Externer Link: Terminvergabe am Landratsamt Ansbach

Was erledige ich wo?

Banner Pflegeberatung
Banner Koffer der Vielfalt
Mein Landkreis-Meine Zukunft
© Landratsamt Ansbach 
KfZ-Aufrufanlage
der Kfz-Zulassungsstelle
AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/
© metropolregion