Hilfsnavigation

A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZAlle
 

Ferkelbetäubung, Ferkelbetäubungssachkunde

Ferkelbetäubungssachkunde Verordnung

Die betäubungslose Ferkelkastration wird zum 01. Januar 2021 verboten. Neben der Ebermast (wenn diese möglich ist) und der für Tier, Verbraucher und Landwirt unschädlichen Immunokastration (Nachteil: 2 x Impfkosten) stellt die Ferkelkastration mit ausreichend tiefer Inhalationsnarkose (mit Isofluran, Nachteile: Anschaffungskosten usw.) eine mögliche Alternative dar.
Für die Anerkennung der Sachkundelehrgänge ist die Regierung von Oberfranken zuständig. Ausführliche Informationen sind auf deren Homepage abrufbar:

Regierung von Oberfranken - Anerkennung von Sachkundelehrgängen

Falls Sie als niedergelassener Tierarzt Schweinehaltungen betreuen und die Praxisphase für diesen Kurs für den jeweiligen Einzelfall übernehmen/ den Landwirt anleiten möchten oder Sie sich als Schweinehalter informieren möchten und dann einen niedergelassenen Tierarzt für diesen Zweck beauftragen, finden Sie nachfolgend ein Merkblatt und das zugehörige Bescheinigungsformular.

Merkblatt für Tierärzte - Anleitung Praxisphase

Formulare zum Thema Veterinärwesen »

Fragebogen

Datenschutzhinweis

Die Erhebung und Verarbeitung der Daten erfolgt, um eine Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Formulare erklären Sie sich bereit, dass Sie mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden sind. Wir weisen darauf hin, dass die im Rahmen der Formulare erhobenen Daten gelöscht bzw. vernichtet werden, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung oder für die Einhaltung gesetzlicher Fristen nicht mehr erforderlich sind.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz der einzelnen Fachbereiche finden Sie hier.

Die meisten unserer Formulare können Sie direkt an Ihrem Bildschirm ausfüllen. Wir bieten unsere Formulare in aller Regel in zwei Anzeigevarianten an: im Java-Format und/oder als PDF
Bitte beachten Sie, dass Formulare als Anhang an eine E-Mail nicht verschlüsselt übertragen werden! Senden Sie bitte Ihre ausgefüllten Formulare per Post oder Fax an die zuständige Stelle.

Afrikanische Schweinepest (ASP)

Aktionplan Schwänzekupieren beim Schwein

Blauzungenkrankheit

EU-Hygienepaket

Ferkelbetäubung bei der Kastration

Fische

Notschlachtung

Tierarzneimittel

Tierschutz

Transport von lebenden Tieren

Anschrift und Öffnungszeiten »

Sachgebiet 81 - Veterinäramt

Crailsheimstraße 64
91522 Ansbach
Telefon:  (0981) 468-8001(Vorzimmer)
Fax:  (0981) 468-8009
E-Mail:  veterinaeramt@landratsamt-ansbach.de
Internet:  www.landkreis-ansbach.de
Ins Adressbuch exportieren


Besucherinnen und Besucher des Dienstgebäudes in der Crailsheimstraße 64 bitten wir am Eingang des Gebäudes zu warten. Sie werden zu Ihrem vereinbarten Termin von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Eingang abgeholt.

Allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes Ansbach

Montag bis Donnerstag: 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation und um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie immer vor einer persönlichen Vorsprache einen Termin mit Ihrem Sachbearbeiter zu vereinbaren.

Für Fragen speziell zur Umsetzung des Aktionsplanes in Bezug auf das Schwänzekupieren beim Schwein stehen Ihnen die Mitarbeiter des Veterinäramtes jeweils Dienstags in der Zeit von 08.00 – 12.00 Uhr gerne zur Verfügung!

Landkreiswappen

LandkreiswappenIm Gebiet des Landkreises Ansbach liegen die drei ehemaligen Reichsstädte Rothenburg o. d. Tauber, Dinkelsbühl und Feuchtwangen. Sie sind im Kreiswappen durch den Reichsadler vertreten. Die Zugehörigkeit des Ansbacher Gebietes zum Territorium der Nürnberger Burggrafen und späteren Markgrafen von Brandenburg-Ansbach wird durch die sogenannte Hohenzollern-Vierung dokumentiert. Als allgemeines Symbol für Franken wurde zusätzlich der fränkische Rechen in das Landkreiswappen aufgenommen.