Hilfsnavigation

KOKI - Netzwerk frühe Kindheit

Gelingende Kooperation vor Ort

Das Ziel des „Netzwerks frühe Kindheit“ ist die Intensivierung der Zusammenarbeit des Gesundheitsbereichs und der Kinder- und Jugendhilfe sowie der systematischen Vernetzung Früher Hilfen. Mögliche Hemmschwellen gegenüber der Kinder- und Jugendhilfe sollen weiter abgebaut werden und unterstützende Angebote für Eltern gebündelt und bekannt gemacht werden.

Im KoKi -Netzwerk frühe Kindheit kommen all diejenigen zusammen, die in ihrer Tätigkeit in den Frühen Hilfen anzusiedeln sind. Dies sind Fachkräfte oder Ehrenamtliche, die mit Schwangeren, werdenden Vätern, Alleinerziehenden oder Familien mit Kindern von 0 bis 6 Jahren in Kontakt sind.
Zum Netzwerk gehören z. B. Kinderärzte, Hebammen, Ergotherapeuten, Logopäden, Mitarbeiter der Schwangerschaftsberatungsstellen, der Eltern-, Jugend- und Familienberatungsstelle, verschiedener anderer Beratungsstellen, der Interdisziplinären Frühförderstellen, der Schulvorbereitenden Einrichtungen, des Jobcenters, Mitglieder des Deutschen Kinderschutzbundes, … und viele mehr.
Die KoKi-Fachkräfte organisieren, koordinieren und pflegen das „Netzwerk frühe Kindheit“ vor Ort. Wir haben das Netzwerk im Landkreis Ansbach aufgrund der Größe unseres Landkreises in vier Sozialregionen aufgeteilt: Rothenburg, Neuendettelsau, Dinkelsbühl und Ansbach.
Wir würden uns sehr freuen, wenn wir auch Sie für unser KoKi-Netzwerk frühe Kindheit gewinnen können. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Was sind frühe Hilfen? Hier finden Sie weitere Informationen.

weitere Informationen

Ansprechpartner

Frau Yvonne Eckstein
Sachgebiet 55 - KoKi (Koordinierende Kinderschutzstelle)
Crailsheimstraße 1
91522 Ansbach
Telefon:  (0981) 468-5586
Fax:  (0981) 468-18 5599
E-Mail:  yvonne.eckstein@landratsamt-ansbach.de
E-Mail:  koki@landratsamt-ansbach.de
Internet:  www.landkreis-ansbach.de
Ins Adressbuch exportieren
Frau Anita Neudert
Sachgebiet 55 - KoKi (Koordinierende Kinderschutzstelle)
Crailsheimstraße 1
91522 Ansbach
Telefon:  (0981) 468-5588
Fax:  (0981) 468-5599
E-Mail:  anita.neudert@landratsamt-ansbach.de
E-Mail:  koki@landratsamt-ansbach.de
Internet:  www.landkreis-ansbach.de
Ins Adressbuch exportieren
Frau Anke Schwed-Horndasch
Sachgebiet 55 - KoKi (Koordinierende Kinderschutzstelle)
Crailsheimstraße 1
91522 Ansbach
Telefon:  (0981) 468-5585
Fax:  (0981) 468-18 5599
E-Mail:  anke.schwed-horndasch@landratsamt-ansbach.de
E-Mail:  koki@landratsamt-ansbach.de
Internet:  www.landkreis-ansbach.de
Ins Adressbuch exportieren


Im Gebiet des Landkreises Ansbach liegen die drei ehemaligen Reichsstädte Rothenburg o. d. Tauber, Dinkelsbühl und Feuchtwangen. Sie sind im Kreiswappen durch den Reichsadler vertreten. Die Zugehörigkeit des Ansbacher Gebietes zum Territorium der Nürnberger Burggrafen und späteren Markgrafen von Brandenburg-Ansbach wird durch die sogenannte Hohenzollern-Vierung dokumentiert. Als allgemeines Symbol für Franken wurde zusätzlich der fränkische Rechen in das Landkreiswappen aufgenommen.

Landkreiswappen
© Landratsamt Ansbach