Hilfsnavigation






 

Förderung von Sport- und Schützenvereinen

Ansprechpartner

Sachgebiet 21 - Kommunale Angelegenheiten
Telefon: (0981) 468-2104
Fax: (0981) 468-2119
E-Mail schreiben
E-Mail schreiben
Website
Kontaktformular

Für die Kommunen in Bayern ist die Sportförderung eine wichtige Aufgabe. Die Kommunen fördern insbesondere die Vereine. Aber auch der Freistaat Bayern leistet seinen Beitrag. Er beteiligt sich an der Förderung der bayerischen Sport- und Schützenvereine, um möglichst gleichwertige strukturelle Voraussetzungen zur Sportausübung für die gesamte bayerische Bevölkerung sicherzustellen.
Die Förderung der Vereine umfasst die Förderung des Sportbetriebs, also Zuschüsse für Trainer und Übungsleiter sowie die Förderung des vereinseigenen Sportstättenbaus.

Grundlage der Förderung des Sportbetriebs der Vereine sind die Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen des Freistaates Bayern zur Förderung des außerschulischen Sports (Sportförderrichtlinien). Seit dem 1. Januar 2006 erfolgt die Förderung des Sportbetriebs der Vereine in pauschalierter Form, der sogenannten Vereinspauschale.

Wie errechnet sich die Vereinspauschale? »

Die Vereinspauschale errechnet sich aus der Gesamtzahl der Mitgliedereinheiten eines Sportvereins multipliziert mit dem Wert einer Fördereinheit.

  • Mitgliedereinheiten: Hier spielt das Alter der Mitglieder eine Rolle und die Zahl der Übungsleiterlizenzen. Je mehr jüngere Mitglieder ein Verein hat und je mehr Übungsleiterlizenzen umso höher wird die Mitgliederzahl angesetzt. Die Gesamtzahl der Mitgliedereinheiten wird wie folgt errechnet:

    • Anzahl an erwachsenen Vereinsmitgliedern: einfache Gewichtung
    • Anzahl an sonstigen Mitglieder, das heißt an Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 26 Jahren: 10-fache Gewichtung
    • Anzahl der gültigen Übungsleiterlizenzen, die der Verein für seinen Sportbetrieb eingesetzt hat (maximal 4 Prozent der Gesamtmitgliederzahl): pro Lizenz 650-fache Gewichtung oder 325-fache Gewichtung für einen Verein, falls eine Übungsleiterlizenz in zwei Vereinen eingesetzt wird.

  • Wert der Fördereinheit: Die Fördereinheit berechnet sich aus dem Haushaltsbetrag des Freistaats für die Vereinspauschale dividiert durch die Gesamtzahl der gemeldeten Mitgliedereinheiten der Vereine in Bayern.

Stichtag für die Abgabe von Anträgen auf Gewährung der Vereinspauschale ist der 1. März eines Förderjahres. Es handelt sich hierbei um eine Ausschlussfrist. Soweit ein Verein nicht mindestens 500 Mitgliedereinheiten erreicht, wird eine Förderung nicht gewährt.

Gesetzliche Grundlagen

Sportförderrichtlinien - SportFöR (BayernRecht)

Formulare zum Thema Förderungen »

Antrag auf Förderungen


Datenschutzhinweis

Die Erhebung und Verarbeitung der Daten erfolgt, um eine Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Formulare erklären Sie sich bereit, dass Sie mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden sind. Wir weisen darauf hin, dass die im Rahmen der Formulare erhobenen Daten gelöscht bzw. vernichtet werden, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung oder für die Einhaltung gesetzlicher Fristen nicht mehr erforderlich sind.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz der einzelnen Fachbereiche finden Sie hier.

Die meisten unserer Formulare können Sie direkt an Ihrem Bildschirm ausfüllen. Wir bieten unsere Formulare in aller Regel in zwei Anzeigevarianten an: im Java-Format und/oder als PDF
Bitte beachten Sie, dass Formulare als Anhang an eine E-Mail nicht verschlüsselt übertragen werden! Senden Sie bitte Ihre ausgefüllten Formulare per Post oder Fax an die zuständige Stelle.

PDF-Formulare:


Antrag zur Föderung der Jugendarbeit in den Sportvereinen (PDF, 32 kB)

Finanzierungsplan zur Föderung der Jugendarbeit in den Sportvereinen (PDF, 31 kB)

Antrag zur Förderung zur Denkmalpflege (PDF, 70 kB)

Finanzierungsplan zur Förderung der Denkmalpflege (PDF, 20 kB)

Antrag zur Förderung der Jugendarbeit in Musikorganisationen (PDF, 151 kB)

Antrag Förderung der Jugendarbeit in Musikorganisationen (PDF, 150 kB)

Erklärung Lizenzinhaber 2022 (PDF, 197 kB)

Antragsformular_Vereinspauschale_2022 (PDF, 5,8 MB)

 

PDF-Formulare (Investitionskostenförderung für ambulante Pflegedienste)


Anlage 1 - Personalaufstellung (Beschäftigte in den Bereichen Pflege und Hauswirtschaft) (PDF, 305 kB)

Antrag zur Bewilligung der Investitionsförderung von ambulanten Pflegediensten (PDF, 280 kB)




Anschrift und Öffnungszeiten »

Sachgebiet 21 - Kommunale Angelegenheiten
Crailsheimstraße 1
91522 Ansbach
Telefon:  (0981) 468-2100
Fax:  (0981) 468-2119
E-Mail:  kommunales@landratsamt-ansbach.de
Internet:  www.landkreis-ansbach.de
Ins Adressbuch exportieren


Allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes Ansbach

Montag bis Donnerstag: 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation und um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie immer vor einer persönlichen Vorsprache einen Termin mit Ihrem Sachbearbeiter zu vereinbaren.

Ansprechpartner:

Sachgebiet 55 - Amt für Jugend und Familie

Crailsheimstraße 1
91522 Ansbach
Telefon:  (0981) 468-5501
Fax:  (0981) 468-185499
E-Mail:  jugendamt@landratsamt-ansbach.de
Internet:  www.landkreis-ansbach.de
Ins Adressbuch exportieren

Kreisjugendring Ansbach

Crailsheimstraße 64
91522 Ansbach
Telefon:  (0981) 468-5493
Fax:  (0981) 468-5489
E-Mail:  info@kjr-ansbach.de
Internet:  www.kjr-ansbach.de
Ins Adressbuch exportieren