Hilfsnavigation

29.12.2020

Corona-Testzentrum zieht um - Betriebsaufnahme am ehemaligen Messegelände in Ansbach ab 28. Dezember

Die Betreiberfirma Ecolog GmbH unterhält in Ansbach, wie vergangene Woche in gemeinsamer Pressemitteilung von Stadt und Landkreis Ansbach mitgeteilt wurde, sowohl das Corona-Testzentrum als auch das Impfzentrum, welches in den vergangenen Tagen auf dem Messegelände am Onoldsbach errichtet worden ist. „Ich halte die Konzentration der örtlichen Infrastruktur zur Eindämmung des Corona-Virus auf dem Ansbacher Messegelände für höchst sinnvoll. Den Menschen in der Region wird damit eine zentrale Anlaufstelle geboten, wenn es um die Bekämpfung des Corona-Virus geht“, erklärt dazu Oberbürgermeister Thomas Deffner. Das Messegelände sei verkehrsgünstig gelegen und biete ausreichend Platz, um in den kommenden Wochen und Monaten sowohl Testungen als auch Impfungen durchzuführen, so Deffner weiter. „Die Testungen gehen am neuen Standort nahtlos weiter. Wir hoffen darauf, auch zeitnah mit den Impfungen beginnen zu können, sobald der Impfstoff verfügbar ist“, ergänzt hierzu Landrat Dr. Jürgen Ludwig.

Um sich testen zu lassen, müssen Bürgerinnen und Bürger weiterhin über die Internetseite der Ecolog GmbH einen Termin vereinbaren. Wer keinen Internetzugang besitzt, kann sich auch telefonisch von montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr unter Telefon +49 211 387 895 73 zu einer Testung anmelden. Das Testzentrum ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Am 31. Dezember und am 1. Januar gelten Sonderöffnungszeiten von 8 bis 13 Uhr.

Corona Testzentrum
Am Onolzbach 69
91522 Ansbach
Telefon:  0211 387 895 73
Ins Adressbuch exportieren

Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Banner Impfen
[Text1]
Externer Link: Ihrer Termin am Testzentrum Schalkhausen

Corona-Warn-App

Externer Link: Corona App - Bundesregierung
© Bundesregierung 

Was erledige ich wo?

Informationen für Ihren Behördengang

Externer Link: Arztsuche Coronatest
Mund-Nasen-Schutz Anleitung
Externer Link: Unser Soziales Bayern
© Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales