Hilfsnavigation




Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße AN 41 zwischen Dürrwangen und Halsbach


Ab Montag, 4. Juli 2022, starten die Deckenbaumaßnahmen an der Kreisstraße AN 41 zwischen Dürrwangen und dem Kreisverkehrsplatz Halsbach. Dafür wird die Strecke für den öffentlichen Verkehr bis voraussichtlich 21. Juli 2022 gesperrt.

Auf einem etwa 1.230 Meter langen Streckenabschnitt wird die Fahrbahn partiell saniert, abschnittsweise ein Profilausgleich eingebaut und abschließend eine neue Asphaltdeckschicht auf kompletter Fahrbahnbreite aufgebracht. Darüber hinaus werden die Entwässerungseinrichtungen erneuert.

Die Gesamtkosten der Sanierung belaufen sich auf rund 183.000 Euro. Alle Maßnahmen werden vom Landkreis Ansbach als Straßenbaulastträger ohne Unterstützung durch Fördermittel finanziert. „Der Landkreis Ansbach investiert weiter kräftig in die Verkehrssicherheit seiner Straßen. Allein im Rahmen des zweijährigen Deckenbauprogramms sind für 2022 eine ganze Reihe an Maßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 5,8 Millionen Euro vorgesehen“, so Landrat Dr. Jürgen Ludwig.

Die Umleitung des öffentlichen Verkehrs erfolgt über den Kreisverkehr Halsbach (St 2220/AN 41) - Dinkelsbühl (B 25) - Lehengütingen - Schopfloch (B 25 / AN 41) - Lehenbuch - Flinsberg - Dürrwangen (AN 41 / AN 42) - Eschenlach - Angerhof (AN 42 / AN 53 / St 2220) - Witzmannsmühle - Kreisverkehr Halsbach und umgekehrt. Die Umleitungsstrecke ist örtlich ausgeschildert.

Hier finden Sie die Baustellen mit größeren Auswirkungen auf den Straßenverkehr im Landkreis Ansbach.
Zudem können Sie über die Internetseite "Bayerninfo" der bayerischen Straßenbauverwaltung die Verkehrslage für Bayern beziehungsweise den Landkreis Ansbach einsehen. Dort finden Sie auch Baustellen des Staatlichen Bauamtes Ansbach.

Externer Link: BayernInfo
© Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr 

für Unterwegs

Externer Link: AppBanner_ReiseundVerkehr_de
© Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr 

hier geht es zur BayernInfo App