Hilfsnavigation

A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle
 

Gewerbliche und gemeinnützige Sammlungen von Alttextilien, Altmetallen, Altpapier und anderen Wertstoffen

Ansprechpartner

Sachgebiet 32 - Gewerbe-, Jagd- und Abfallrecht
Telefon: (0981) 468-3216
Fax: (0981) 468-18 3219
E-Mail schreiben
E-Mail schreiben
Website
Kontaktformular

Sachgebiet 32 - Gewerbe-, Jagd- und Abfallrecht
Telefon: (0981) 468-3215
Fax: (0981) 468-183219
E-Mail schreiben
E-Mail schreiben
Website
Kontaktformular

Sachgebiet 32 - Gewerbe-, Jagd- und Abfallrecht
Teilsachgebietsleiter
Telefon: (0981) 468-3210
Fax: (0981) 468-18 3210
E-Mail schreiben
E-Mail schreiben
Website
Kontaktformular

Nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz ist es zulässig, überlassungspflichtige Wertstoffe zu gewerblichen oder gemeinnützigen Zwecken zu sammeln. Voraussetzung ist, dass die Sammlung spätestens drei Monate vor ihrer beabsichtigten Aufnahme durch ihren Träger der zuständigen Behörde anzuzeigen ist.

Formulare zum Thema Abfallentsorgung »

Formulare zum Thema Abfallentsorgung

Fragebogen

Datenschutzhinweis

Die Erhebung und Verarbeitung der Daten erfolgt, um eine Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Formulare erklären Sie sich bereit, dass Sie mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden sind. Wir weisen darauf hin, dass die im Rahmen der Formulare erhobenen Daten gelöscht bzw. vernichtet werden, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung oder für die Einhaltung gesetzlicher Fristen nicht mehr erforderlich sind.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz der einzelnen Fachbereiche finden Sie hier.

Die meisten unserer Formulare können Sie direkt an Ihrem Bildschirm ausfüllen. Wir bieten unsere Formulare in aller Regel in zwei Anzeigevarianten an: im Java-Format und/oder als PDF
Bitte beachten Sie, dass Formulare als Anhang an eine E-Mail nicht verschlüsselt übertragen werden! Senden Sie bitte Ihre ausgefüllten Formulare per Post oder Fax an die zuständige Stelle.

Formulare

Abmeldung von der Abfallentsorgung (PDF, 176 kB)

Änderungsmitteilung zur Abfallentsorgung - Behälteränderung (PDF, 168 kB)

Änderungsmitteilung zur Abfallentsorgung - Eigentümerwechsel (PDF, 195 kB)

Anmeldung zur Abfallentsorgung (PDF, 201 kB)

Anmeldung zur Abfallentsorgung (englisch) (PDF, 72 kB)

Antrag für Sammler, Beförderer, Händler und Makler von gefährlichen Abfällen (PDF, 46 kB)

Antrag auf Abfallgemeinschaft (PDF, 198 kB)

Antrag auf Erteilung einer Abfallerzeugernummer (PDF, 64 kB)

Antrag auf gebührenfreie Zusatzrestabfallsäcke aufgrund häuslicher Pflege (PDF, 169 kB)

Anzeige einer Verwertung (Auf-/Verfüllung) sowie Bereitstellung mineralischer Abfälle (PDF, 472 kB)

Anzeige für gemeinnützige Sammlungen von Abfällen (PDF, 150 kB)

Anzeige für gewerbliche Sammlungen von Abfällen (PDF, 148 kB)

Anzeige von Sammlern, Beförderern, Händlern und Maklern von Abfällen (PDF, 92 kB)

Befreiung von der Zuteilung einer Biotonne (PDF, 156 kB)

Grundlegende Charakterisierung für DK 0 Deponie (PDF, 578 kB)

SEPA-Lastschriftmandat - Abfallentsorgungsgebühren (PDF, 463 kB)

Merkblätter und Satzungen

weitere Informationen »

Begriff der gemeinützigen und gewerblichen Sammlungen

Eine gemeinnützige Abfallsammlung liegt nur dann vor, wenn der Sammler ein steuerbefreiter

  • Träger ist,
  • die Mittel der Verwirklichung gemeinnütziger Zwecke dienen

und gegebenenfalls

  • bei Beauftragung Dritter der Veräußerungserlös nach Abzug der Kosten und eines angemessen Gewinns vollständig an den gemeinnützigen Träger ausgekehrt wird.

Eine gewerbliche Sammlung von Abfällen ist eine Sammlung, die zum Zweck der Einnahmeerzielung erfolgt.

zuständige Behörde

Zuständige Behörde für den Landkreis Ansbach ist das staatliche Abfallrecht im Sachgebiet 32- Gewerberecht, Jagdrecht, Abfallrecht des Landratsamtes Ansbach. Sammler, die Ihren Betriebssitz nicht im Landkreis Ansbach haben, hier aber sammeln, müssen ihre Sammlung beim staatlichen Abfallrecht anzeigen.

erforderliche Unterlagen

  1. Angaben über die Größe und Organisation des Sammlungsunternehmens,
  2. Angaben über Art, Ausmaß und Dauer, insbesondere über den größtmöglichen Umfang und die Mindestdauer der Sammlung,
  3. Angaben über Art, Menge und Verbleib der zu verwertenden Abfälle,
  4. eine Darlegung der innerhalb des angezeigten Zeitraums vorgesehenen Verwertungswege einschließlich der erforderlichen Maßnahmen zur Sicherstellung ihrer Kapazitäten sowie
  5. eine Darlegung, wie die ordnungsgemäße und schadlose Verwertung der gesammelten Abfälle im Rahmen der Verwertungswege nach Nummer 4 gewährleistet wird.

Weiterhin sieht der Gesetzgeber eine Zuverlässigkeitsprüfung des Antragsstellers, bzw. der für die Sammlung verantwortlichen Person vor. Um diese vornehmen zu können, ist die Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses erforderlich. Dieses beantragen Sie bitte bei Ihrer zuständigen Wohnortkommune.
Die hier eingereichten Unterlagen werden dem öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger für zwei Monate zur Stellungnahme übermittelt.

Die zuständige Behörde kann die angezeigte Sammlung von Bedingungen abhängig machen, sie zeitlich befristen oder Auflagen für sie vorsehen, soweit dies erforderlich ist, um durch

  • die gemeinnützige Sammlung einer ordnungsgemäßen und schadlosen Verwertung zuzuführen, bzw.
  • die gewerbliche Sammlung einer ordnungsgemäßen und schadlosen Verwertung zuzuführen, soweit überwiegende öffentliche Interessen dieser Sammlung nicht entgegenstehen. Eine fehlende, nicht richtig, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig erstattete Anzeige einer gemeinnützigen oder gewerblichen Sammlung stellt eine Ordnungswidrigkeit gem. § 69 Abs. 2 Nr. 1 KrWG dar, die mit einem Bußgeld bis zu 10.000,- € geahndet werden kann § 69 Abs. 3 KrWG.

gesetzliche Grundlagen

Kreislaufwirtschaftsgesetz, §§ 17 und 18 KrWG

Kosten

  • Kostenrahmen für gewerbliche Sammlungen: 100 € bis 1.000 € (abhängig von der Sammelmenge)
  • Kostenrahmen für gemeinnützige Sammlungen: 25 € bis 500 € (abhängig von der Sammelmenge)

Anschrift und Öffnungszeiten »

Sachgebiet 32 - Gewerbe-, Jagd- und Abfallrecht

Crailsheimstraße 1
91522 Ansbach
Telefon:  (0981) 468-3200
Fax:  (0981) 468-3019
E-Mail:  stefan.breidenstein@landratsamt-ansbach.de
E-Mail:  abfallrecht@landratsamt-ansbach.de ((Abfallrecht))
Internet:  www.landkreis-ansbach.de
Ins Adressbuch exportieren


Allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes Ansbach

Montag bis Donnerstag: 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation und um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie immer vor einer persönlichen Vorsprache einen Termin mit Ihrem Sachbearbeiter zu vereinbaren.