Hilfsnavigation






Bundesverdienstmedaille überreicht


Bild vergrößern: Landrat Dr. Jürgen Ludwig und die Bürgermeisterinnen Renate Hans (von links) und Dorina Jechnerer (rechts) gratulierten Ilse Oswald (Dritte von links) und Renate Birkel zur Bundesverdienstmedaille.
Aus den Händen von Landrat Dr. Jürgen Ludwig haben Ilse Oswald aus Lehrberg und Renate Birkel aus Herrieden die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Die Geehrten hätten über einen langen Zeitraum sinnstiftende Arbeit geleistet und sich damit weit über das normale Maß hinaus in der Gesellschaft engagiert, lobte der Landrat. Dies verdiene Respekt und Anerkennung.
Kirchengemeinde und Gesangverein sind zwei langjährige ehrenamtliche Betätigungsfelder von Ilse Oswald. Sie war unter ...mehr


Einsatzbereitschaft sichergestellt


Bild vergrößern: Zahlreiche Helfer des Roten Kreuzes hielten sich am Sonntag in Herrieden für die Versorgung von geflüchteten Menschen bereit.
Volle Einsatzbereitschaft zeigten die ehrenamtlichen Helfer des Bayerischen Roten Kreuzes, Kreisverband Ansbach, in der Notunterkunft des Landratsamtes Ansbach für aus der Ukraine geflüchtete Menschen. Nachdem für Sonntag eine erste Ankunft gemeldet worden war, standen schnell zahlreiche Einheiten mit insgesamt 50 Freiwilligen zur Verfügung, um einen georderten Ablauf und eine möglichst angenehme Ankunft den Flüchtenden zu ermöglichen. Nach einiger Zeit wurde vom Bund mitgeteilt, dass an diesem Tag doch noch nicht auf die Einrichtung ...mehr


Notunterkunft geht in Betrieb


Bild vergrößern: Rund 50 Helfer vom Bayerischen Roten Kreuz und 20 Freiwillige vom Technischen Hilfswerk bereiteten die Dreifachturnhalle Herrieden gestern für die Aufnahme zahlreicher geflüchteter Menschen vor.
Das Landratsamt Ansbach nimmt am heutigen Freitag die Dreifachturnhalle der Realschule Herrieden als Notunterkunft für geflüchtete Menschen aus der Ukraine in Betrieb. Hier können rund 200 Menschen aufgenommen werden. Diese Kapazitäten werden im Zuge des Katastrophenfalls vorgehalten für den Fall, dass in sehr kurzer Zeit viele Menschen aufgenommen werden müssen.
Am vergangenen Freitag war mit der früheren Jugendherberge in Feuchtwangen bereits die erste zentrale Anlaufstelle in Betrieb genommen worden. Wie in Feuchtwangen, ist auch ...mehr


Wiesenbrüter brauchen Ruhe


Bild vergrößern: Feuchte Wiesen im Altmühltal sind ein wichtiger Lebensraum für wiesenbrütende Vogelarten.
Ab März kehren die Wiesenbrüter wie der Große Brachvogel, der Kiebitz oder die Uferschnepfe aus dem Winterquartier wieder zurück ins Altmühltal und beginnen ihr Brutgeschäft. Sie sind sehr störungsempfindlich. Besonders Menschen oder Hunde werden als Bedrohung wahrgenommen. Deshalb bittet das Naturschutzprojekt „chance.natur Lebensraum Altmühltal“, die Brutgebiete zu meiden und Wiesen nicht zu betreten.
Das Altmühltal von Colmberg bis Trommetsheim ist eines der größten zusammenhängenden Wiesenbrütergebiete Süddeutschlands. Wiesenbrüter sind extrem gefährdet und vom ...mehr


Informationen zu den Osterfeuern


Bild vergrößern: Personen vor Osterfeuer
Das Ablagern und Verbrennen holziger Abfälle auf Oster- und Sonnwendfeuerplätzen zur Pflege des Brauchtums fällt nicht in den Anwendungsbereich der Abfallgesetze. Einer behördlichen Erlaubnis zum Abbrennen von Oster- und Sonnwendfeuern bedarf es deshalb nicht.
Osterfeuer können an einzelnen Tagen von Ostersamstag bis Ostermontag abgebrannt werden. Das Feuer darf nicht vor 18.00 Uhr angezündet werden und muss um 24.00 Uhr vollständig abgebrannt oder gelöscht sein.
Um schädlichen Umwelteinwirkungen, Beeinträchtigungen der Tier- und Pflanzenwelt und ...mehr


Standort der neuen Integrierten Leitstelle präsentiert


Bild vergrößern: Präsentierten den Standort für den Neubau der Integrierten Leitstelle (von links): Landrat Helmut Weiß (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim), Landrat Dr. Jürgen Ludwig (Landkreis Ansbach) und Oberbürgermeister Thomas Deffner (Stadt Ansbach).
Auf einem rund 5000 Quadratmeter großen Grundstück im Gewerbegebiet Brodswinden (Stadt Ansbach) soll ab dem kommenden Jahr die neue Integrierte Leitstelle (ILS) für den Landkreis Ansbach, die Stadt Ansbach und den Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim entstehen. Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Vorsitzender des zuständigen Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Ansbach (ZRF), bezeichnete die bevorstehende Investition als wichtige Weichenstellung für die Zukunft.
„Die Integrierte Leitstelle ist im Notfall die Schnittstelle zwischen Problem und Lösung“, erklärte ...mehr


Zentrale Erstanlaufstelle in Betrieb


Bild vergrößern: Mitarbeiter der beauftragten Sicherheitsfirma tragen Vorräte in die ehemalige Jugendherberge in Feuchtwangen. Das Landratsamt Ansbach hat hier eine zentrale Erstanlaufstelle für geflüchtete Menschen aus der Ukraine eingerichtet.
Das Landratsamt Ansbach hat die ehemalige Jugendherberge in Feuchtwangen am heutigen Freitag als zentrale Erstanlaufstelle für geflüchtete Menschen aus der Ukraine in Betrieb genommen. Hier können rund 80 Menschen aufgenommen werden. Die ersten Personen, die von der Regierung von Mittelfranken dem Landratsamt Ansbach zugeteilt wurden, treffen heute ein. Künftig sollen zunächst rund 20 Plätze vorgehalten werden für Menschen, die kurzfristig, also beispielsweise auch über Nacht, untergebracht werden müssen. Die Betreuung der Flüchtlinge ist ...mehr


Warnung vor gefälschten Schreiben


Bild vergrößern: Ein Brief wird aus dem Briefkasten genommen.
Das Landratsamt Ansbach warnt vor Schreiben, in denen Bürger vermeintlich dazu verpflichtet werden, geflüchtete Menschen aus der Ukraine aufzunehmen. Solche Schreiben entbehren nicht nur jeglicher sachlichen Grundlage, sie erfüllen womöglich auch Straftatbestände. Das Landratsamt Ansbach wird Anzeige gegen unbekannt erstatten und die entsprechenden Schriftstücke der Polizei zur weiteren Ermittlung übergeben.
Dem Landratsamt Ansbach ist bisher ein Schreiben dieser Art bekannt. Darin ist von einer „Anweisung“ des Landratsamtes die Rede. Gezeichnet ist ...mehr


Hilfe für geflüchtete Menschen


Bild vergrößern: Ukraine_Flagge
Das Landratsamt Ansbach hat seit Ende Februar von Bürgern, Unternehmen und Gemeinden über 300 Meldungen von Wohnungen erhalten, in denen nach Mitteilung der Eigentümer aus der Ukraine geflüchtete Personen untergebracht werden könnten. Dies ist ein Zeichen großer Solidarität mit Menschen, die aufgrund existenzieller Ängste ihre Heimat verlassen haben und deren Leben gerade in einen Koffer passen muss.
Freie Unterbringungsmöglichkeiten werden vom Landratsamt Ansbach in enger Zusammenarbeit mit den Kommunen gesammelt, ausgewertet und ...mehr


Kostenlose Seminare zu Nachbarschaftshilfe und Quartierswohnen


Bild vergrößern: 1042004
Die Seniorenakademie Bayern unterstützt mit einem vielfältigen Seminarangebot an wechselnden Orten in Bayern das bürgerschaftliche Engagement von und für Seniorinnen und Senioren und gibt Impulse für neue Projekte und Tätigkeitsfelder.
In Zusammenarbeit mit der Seniorenakademie Bayern bietet die Fachstelle für Seniorenhilfeplanung am Landratsamt Ansbach im Jahr 2022 für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zwei kostenlose Tagesseminare im Landratsamt an:
Gründung einer Nachbarschaftshilfe
Wer fährt mich zum Arzt? – Kein Problem, ruf mal ...mehr


Alltagsheldinnen gesucht und gefunden


Bild vergrößern: Alexandra Breit (Mitte) nimmt stellvertretend für ihre Mutter und »Alltagsheldin« Heike Ploetz deren Gewinn, einen Therme-Gutschein für zwei Personen, vom Stellvertretenden Landrat Hans Henninger und Tanja Peipp, der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Ansbach, in Empfang.
Alltagsheldinnen gesucht – Wer ist Deine Heldin?“. Die Antwort auf diese Frage der kommunalen Jugendarbeit und der Gleichstellungsbeauftragen des Landkreises Ansbach, passend zum Internationalen Frauentag am 8. März 2022, wurde gleich 50 Mal gegeben. Denn so viele Alltagsheldinnen wurden von Freunden, Bekannten, Verwandten und Gemeinden in der landkreisweiten Aktion vorgeschlagen.
Heike Ploetz aus Dürrwangen wurde nun als Siegerin ausgewählt. Deren Tochter Alexandra Breit war als Vorschlagende schon klar, dass sie eine Alltagsheldin ist: ...mehr


Impfungen durch das Impfzentrum Ansbach und aktuelle Impfzahlen


Bild vergrößern: Impfbuch
Impfungen mit dem Impfstoff Novavax
Auf Grund Lieferverzögerungen werden die angekündigten Impfungen mit dem Impfstoff Novavax im Impfzentrum für Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach nun voraussichtlich ab Freitag, den 4. März 2022, starten können. Impfungen sind ohne vorherige Terminvereinbarung während der regelmäßigen Öffnungszeiten möglich.
Mobile Impfungen
Neben den Impfungen im Impfzentrum Ansbach werden weiterhin auch mobile Impfmöglichkeiten in Städten und Gemeinden des Landkreises Ansbach angeboten. Zu jedem Termin können sowohl Kinder von fünf ...mehr


Landkreis Ansbach bereitet sich auf ukrainische Geflüchtete vor


Bild vergrößern: Immigration and passport control at the airport. woman border control officer with Ukrainian passport. Concept
Mittlerweile erreichen das Landratsamt Ansbach aus vielen Gemeinden Nachrichten über Geflüchtete aus der derzeit von Russland angegriffenen Ukraine. Es wird davon ausgegangen, dass sich zudem bereits viele tausend Geflüchtete in Deutschland aufhalten und von Verwandten und Bekannten aufgenommen wurden.
Da in den kommenden Tagen und Wochen mit einer verstärkten Ankunft von ukrainischen Geflüchteten gerechnet wird, führte das Landratsamt Ansbach bereits eine Bestandsaufnahme der freien Unterbringungsmöglichkeiten durch und meldete diese an die Regierung von ...mehr


Landratsamt Ansbach am 1. März 2022 ab Mittag geschlossen


Bild vergrößern: Außenansicht Landratsamt März
Das Landratsamt Ansbach mit seinen Außenstellen ist am Faschingsdienstag, 1. März 2022, ab 12.00 Uhr geschlossen und auch telefonisch nicht mehr erreichbar. Dies gilt auch für die Bürgerhotline des Gesundheitsamtes. In der Kfz-Zulassungsstelle werden Wartemarken bis 11.00 Uhr ausgegeben. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Berücksichtigung bei ihrer Terminplanung.
Ab Mittwoch, 2. März 2022, ist das Landratsamt Ansbach wieder zu den gewohnten Servicezeiten von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten ...mehr


Rekord-Haushalt beschlossen


Bild vergrößern: In der Mehrzweckhalle in Rothenburg brachte der Kreistag den Haushalt auf den Weg.
Erneut auf Rekordkurs: In seiner Sitzung vom 25. Februar 2022 in Rothenburg ob der Tauber hat der Kreistag den Haushalt 2022 auf den Weg gebracht. Das Volumen ist mit rund 246,3 Millionen Euro so hoch wie nie zuvor.
„Verlässlich und sozial“: Unter diese Überschrift stellte Landrat Dr. Jürgen Ludwig seine Haushaltsrede. Der Etat sei verlässlich, weil er wichtige Themen wie Digitalisierung, Klimaschutz und freiwillige Leistungen wie die Förderung von Kultur und ehrenamtlichem Engagement ...mehr


Banner Ukraine-Hilfe
Zensus 2022
Zensus 2022
© tonktiti - stock.adobe.com 

2. Jubiläumsausgabe 2022
Tourismusverband Romantisches Franken mit neuer Webseite
Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Banner Coronatest
Externer Link: Terminvergabe am Landratsamt Ansbach

Was erledige ich wo?

Banner Pflegeberatung
Banner Koffer der Vielfalt
Mein Landkreis-Meine Zukunft
© Landratsamt Ansbach 
KfZ-Aufrufanlage
der Kfz-Zulassungsstelle
AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/
© metropolregion