Hilfsnavigation


Ihr Besuch am Landratsamt Ansbach

Bitte beachten!

Das Landratsamt Ansbach ist telefonisch und per E-Mail für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger erreichbar, Publikumsverkehr im Landratsamt Ansbach und seinen Außenstellen erfolgt soweit möglich nur mit Terminvereinbarung. Davon ausgenommen ist die Führerschein- und Zulassungsstelle in Ansbach. Dort kann eine Wartemarke neben dem Haupteingang gezogen werden. Wer seine Zulassungsangelegenheiten bequem von zuhause aus erledigen kann, sollte die Online-Dienste des Bürgerserviceportals nutzen.

Für Gremiensitzungen gelten die Regelungen des Konzepts für Sitzungen während der Corona-Pandemie:.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und für Ihre Mithilfe!











Fahrbahnerneuerung auf der AN 14 zwischen Schlauersbach und Neuendettelsau


Bild vergrößern: Ortsschild Neuendettelsau
Ab Montag, den 8. August 2022, wird die Fahrbahndecke der Kreisstraße AN 14 auf einer Länge von rund 1,2 Kilometern zwischen dem Lichtenauer Ortsteil Schlauersbach und Neuendettelsau erneuert.
Bereits im Jahr 2019 wurde der erste Bauabschnitt fertiggestellt, bei dem die Fahrbahndecke ab Schlauersbach bis zur Zufahrt der Bauschuttdeponie erneuert wurde. Durch die jetzigen Bauarbeiten wird nun der Lückenschluss für den Streckenabschnitt erzielt.
Der Asphalt der Kreisstraße weist in diesem Bereich Verdrückungen und Risse auf. ...mehr


Per Rad um den Landkreis Ansbach


Bild vergrößern: Per Rad um den Landkreis Ansbach
An einem Tag um den gesamten Landkreis Ansbach herum: Dieser Herausforderung haben sich passend zum 50-jährigen Bestehen des Landkreises über 21 Radfahrer gestellt. Auf Einladung des Radsportvereins 1892 Heilsbronn (RSV) begaben sie sich frühmorgens auf die „ANtour“.
„Im wahrsten Sinne des Wortes erfahren sie, wie groß und wie vielfältig der Landkreis Ansbach ist“, sagte Landrat Dr. Jürgen Ludwig, der die Fahrer in Gnotzheim (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) begrüßte und mit einer kleinen Erfrischung ausstattete. ...mehr


Mobile Impfungen im Landkreis Ansbach


Bild vergrößern: Impfbuch
Neben den Impfungen im Impfzentrum Ansbach, Technologiepark 6 in 91522 Ansbach, werden weiterhin auch mobile Impfmöglichkeiten im Landkreis Ansbach angeboten. Zu jedem Termin können sowohl Kinder von fünf bis elf Jahren sowie Personen ab zwölf Jahren kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kinder müssen von mindestens einer sorgeberechtigten Person begleitet werden. Die schriftliche Einwilligung eines möglichen weiteren Sorgeberechtigten und der Impfpass (falls vorhanden) sind zum Impftermin mitzubringen. Die Impfung kann zudem grundsätzlich nur ...mehr


Ziel: Erhalt eines einzigartigen Kulturraums


Bild vergrößern: Ziel: Erhalt eines einzigartigen Kulturraums
Die Arbeiten des landkreisübergreifenden Naturschutzprojekts „chance.natur – Lebensraum Mittelfränkisches Altmühltal“ liegen im Zeitplan. Erste Ergebnisse der Planungen und Gutachten wurden nun bei einer Sitzung der „Projektbegleitenden Arbeitsgruppe“ vorgestellt. Ziel ist der Erhalt eines einzigartigen Kulturraums im Altmühltal von Colmberg im Landkreis Ansbach bis Trommetsheim im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen mit artenreichen Feucht- und Nasswiesen sowie Lebensräumen von hochgradig gefährdeten Wiesenbrüterarten. Maßnahmen für mehr Wasserrückhalt kommen der Landwirtschaft sowie dem Hochwasser- und Klimaschutz zugute. Der ...mehr


Sommerfeste bringen Freude in kreiseigene Seniorenheime


Bild vergrößern: Sommerfeste_Seniorenheime
Drei Jahre ist es her, dass in den kreiseigenen Seniorenheimen des Landkreises Ansbach in Feuchtwangen und Wassertrüdingen ein Sommerfest stattfinden konnte. Nun war es endlich wieder soweit. Bei schönstem Sonnenschein wurde in den Außenbereichen der Einrichtungen ein vielfältiges Programm für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie deren Angehörige geboten.
Im Seniorenheim in Feuchtwangen leben aktuell 82 Personen, in Wassertrüdingen sind es 70. Ein Großteil von ihnen und zahlreiche Gäste feierten mit. Unter dem Motto „Zusammen sind ...mehr


Lesestoff für ukrainische Kinder


Bild vergrößern: Johannes Seyerlein (links) und Bernhard Meyer (rechts) übergaben Bücher in ukrainischer Sprache an Klaus Miosga vom Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach. Diese werden nun bei Bedarf an Kitas und Grundschulen verteilt.
Mit einem ins Ukrainische übersetzen Pixi-Buch schenkt der Carlsen-Verlag geflüchteten Kindern und ihren Eltern ein kleines Vorleseerlebnis. Im Landkreis Ansbach hat das Bündnis für Familie bereits über 350 solcher Büchlein an Kindertagesstätten und Grundschulen verteilt. Dank der Unterstützung der Ansbacher „Fr. Seybold`s Sortimentsbuchhandlung“ ist nun Nachschub eingetroffen. Inhaber Johannes Seyerlein und Mitarbeiter Bernhard Meyer übergaben neben den Pixi-Büchern etliche weitere Druckwerke in ukrainischer Sprache und Malbücher an Kreisrat Klaus Miosga, den Vorsitzenden ...mehr


Hitzewelle: So schützen Sie Ihre Gesundheit bei hohen Temperaturen


Bild vergrößern: Himmel mit Thermometer
Bayerns Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek warnt vor gesundheitlichen Risiken durch die aktuelle Sommer-Hitze insbesondere für ältere Menschen. Holetschek sagte am Samstag in München: „Bei großer Hitze sind Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen und Herz-Kreislauf-Störungen typische Beschwerden. Für ältere Menschen können die heißen Temperaturen ernsthafte Folgen für die Gesundheit haben. Trinken Sie daher ausreichend und meiden Sie die Hitze!“
Der Minister ergänzte: „Mit zunehmendem Alter nimmt das Durstgefühl ab. Deshalb trinken ältere Menschen ...mehr


Landrat Dr. Jürgen Ludwig vergibt Umwelt- und Agenda-21-Preis


Bild vergrößern: Mit den Bürgermeistern Michael Liebich (Leutershausen) und Manuel Döhler (Neusitz) freuen sich Clemens Nähr (Obst- und Gartenbauverein Neusitz), Andreas Ritz (Greifvogel-Auffangstation Diebach-Unteroestheim) und Michael Bandel von der TVU Leutershausen über den Umwelt- und Agenda-21-Preis (von links). Die Auszeichnungen übergab Landrat Dr. Jürgen Ludwig (rechts). Indirekt davon profitieren wird auch die Initiative »Tree Planting Projects«, deren Mitgründer Stefan Klingner ebenfalls an der Preisverleihung teilnahm (Zweiter von rechts).
Plastikabfall vermeiden, alte Obstsorten fördern, Greifvögel aufpäppeln: Groß und hochaktuell war die Bandbreite bei der Verleihung des Umwelt- und Agenda-21-Preises. „Umwelt-, Arten- und Naturschutz müssen ein Anliegen aller sein. Ich danke Ihnen, dass Sie eine Vorbildrolle einnehmen“, sagte Landrat Dr. Jürgen Ludwig.
Den mit 2000 Euro dotierten ersten Preis erhielt die TVU Garnvertrieb GmbH mit Sitz in Leutershausen für ihr innovatives Produkt „CompoPac“. Dabei handelt es sich um zellstoffbasierte Netze für ...mehr


Hinweise zur Wasserentnahme aus Oberflächengewässern


Bild vergrößern: Teich
Aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit sind derzeit an vielen Oberflächengewässern (Gräben, Bäche, Teiche) im Landkreis Ansbach niedrige bis sehr niedrige Wasserstände und Durchflussmengen zu verzeichnen. Fische, Kleinlebewesen und Wasserpflanzen leiden unter ansteigenden Gewässertemperaturen und dem verringerten Sauerstoffgehalt. Das Landratsamt Ansbach rät daher eindringlich davon ab, Wasser im Rahmen des Gemeingebrauchs zu entnehmen.
Eine Wasserentnahme aus Oberflächengewässern ist grundsätzlich nur unter den Voraussetzungen des Gemeingebrauchs, definiert in § 25 Wasserhaushaltsgesetz und Art. 18 des Bayerischen ...mehr


Lob und Komplimente zum Landkreisjubiläum


Bild vergrößern: In der Alten Reithalle Triesdorf fand der Festakt »50 Jahre Landkreis Ansbach« statt.
„Der Landkreis Ansbach hat sich in 50 Jahren sehr gut entwickelt. Sie können stolz auf das Erreichte sein.“ Dieses Lob von Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer hörten rund 200 geladene Gäste in der Alten Reithalle Triesdorf beim Festakt zum Landkreisjubiläum. Musikalisch begleitet vom Bürgermeisterchor sowie der Percussiongruppe der Berufsfachschule Dinkelsbühl bot sich ein feierlicher Rahmen, um auf eine 50-jährige Erfolgsgeschichte zurückzublicken.
Landrat Dr. Jürgen Ludwig blickte in seiner Festansprache auf die Kreisgebietsform von 1972. ...mehr


Wer vermisst ein Mastschwein?


Bild vergrößern: Pig who is represented on a white background
Am 14.07.2022 fand ein Autofahrer im Bereich Rothenburg-Steinsfeld ein kleines Mastschwein auf einer Staatstrasse. Ob dieses aus einer Tierhaltung entlaufen oder einem Transporteur abhandengekommen ist, kann aufgrund der Kennzeichnung (Ohrmarke) bisher nicht sicher zugeordnet werden. Da große, gewerbliche oder landwirtschaftliche Mastschweinehaltungen schon aus Gründen der Tierseuchenbekämpfung immer fest eingezäunt und verschlossen sind, kommen unter anderem Kleinsthalter, Hobbyhalter oder bisher ungemeldete Schweinehalter als Ursprungsbetriebe in Frage, aber auch Transporteure, deren Ziel möglicherweise außerhalb des ...mehr


Neuer Standort des Impfzentrums für Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach


Bild vergrößern: Arzt gibt Impfung
Das Impfzentrum für den Landkreis Ansbach und die Stadt Ansbach zieht um: Ab Montag, 18. Juli 2022, ist es unter der Adresse Technologiepark 6, 91522 Ansbach („Weißer Turm“) zu finden. Am bisherigen Standort finden keine Impfungen mehr statt.
Die Anmeldung ist über einen separaten Zugang an der nördlichen Gebäudeseite zu erreichen und mit Hinweisschildern gekennzeichnet.
Geöffnet ist das Impfzentrum Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 10 bis 17 Uhr.
Das Testzentrum verbleibt am bisherigen Standort.
...mehr


Kreisstraße AN 41 wird wieder für den Verkehr freigegeben


Bild vergrößern: Ortsschild Dürrwangen
Die Kreisstraße AN 41 zwischen Dürrwangen und dem Kreisverkehrsplatz bei Halsbach wird am Freitag, 15. Juli 2022, ab 12.00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.
Der insgesamt 1 230 Meter lange Abschnitt war seit Anfang Juli 2022 aufgrund von Bauarbeiten vollgesperrt. Es wurden Entwässerungseinrichtungen saniert und erneuert, ein Profilausgleich aus Asphalt eingebaut sowie eine Asphaltdeckschicht auf kompletter Fahrbahnbreite aufgebracht. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 183.000 Euro, die der Landkreis Ansbach trägt.
...mehr


Landrat begrüßt Auszubildende aus dem Erzgebirgskreis


Bild vergrößern: Vier Auszubildende aus dem Erzgebirgskreis erkunden diese Woche den Partner-Landkreis Ansbach. v.l.n.r. Ausbildungsbetreuer Patrick Hertlein, Patrick Siegel, Maria-Luise Trommler, Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Saskia Weiß, Annika Erl, Ausbildungsleiterin Eva-Maria Leibinger , Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung Leon Ammon.
Vier Auszubildende zur/zum Verwaltungsfachangestellte/n hieß Landrat Dr. Jürgen Ludwig am gestrigen Dienstag im Landratsamt Ansbach willkommen. Bereits 1991 ging der Landkreis Ansbach eine Partnerschaft mit dem damaligen Landkreis Aue, dem heutigen Erzgebirgskreis, ein. Seit 2016 findet auch ein Jugendaustausch statt. „Ich freue mich, dass wir diesen wertvollen Austausch zwischen den Landkreisen nun wieder gestalten können. Partnerschaften werden gewöhnlich im Ausland geschlossen, diese fußt auf der deutschen Teilung.“, so Landrat Dr. Ludwig.
Den ...mehr


Staatsregierung nimmt letzten Bauabschnitt am Klinikum Ansbach für 2025 in Bauprogramm auf


Bild vergrößern: ANregiomed
Positive Nachricht für den kommunalen Krankenhausverbund ANregiomed: Der bayerische Ministerrat hat heute beschlossen, dass im Zuge der Sanierung des Klinikum Ansbach der letzte Bauabschnitt (6) in das Jahreskrankenhausbauprogramm 2025 aufgenommen wird. Die förderfähigen Kosten belaufen sich auf 48,2 Millionen Euro. In diesem Bauabschnitt wird es um den Abschluss der Generalsanierung gehen.
Insbesondere folgende Maßnahmen sind beinhaltet: Neubau der Pflegestationen, Funktions- und Verwaltungsbereiche, die an die ebenfalls neu zu bauende Eingangshalle angrenzen, weitere Abbrüche sowie ...mehr


Banner Jubiläum
Banner Ukraine-Hilfe
Zensus 2022
Zensus 2022
© tonktiti - stock.adobe.com 

2. Jubiläumsausgabe 2022
Tourismusverband Romantisches Franken mit neuer Webseite
Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Banner Coronatest
Externer Link: Terminvergabe am Landratsamt Ansbach

Was erledige ich wo?

Banner Pflegeberatung
Banner Koffer der Vielfalt
Mein Landkreis-Meine Zukunft
© Landratsamt Ansbach 
KfZ-Aufrufanlage
der Kfz-Zulassungsstelle
AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/
© metropolregion