Hilfsnavigation


Ihr Besuch am Landratsamt Ansbach

Bitte beachten!

Das Landratsamt Ansbach ist telefonisch und per E-Mail für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger erreichbar, Publikumsverkehr im Landratsamt Ansbach und seinen Außenstellen erfolgt soweit möglich nur mit Terminvereinbarung. Davon ausgenommen ist die Führerschein- und Zulassungsstelle in Ansbach. Dort kann eine Wartemarke neben dem Haupteingang gezogen werden. Wer seine Zulassungsangelegenheiten bequem von zuhause aus erledigen kann, sollte die Online-Dienste des Bürgerserviceportals nutzen.

Für Gremiensitzungen gelten die Regelungen des Konzepts für Sitzungen während der Corona-Pandemie:.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und für Ihre Mithilfe!











Landkreis Ansbach trauert um Altlandrat Rudolf Schwemmbauer


Bild vergrößern: Altlandrat Schwemmbauer
Der Landkreis Ansbach trauert um Altlandrat Rudolf Schwemmbauer, der am 13. Januar 2022 im Alter von 78 Jahren verstorben ist.
Rudolf Schwemmbauer hat über Jahrzehnte seine Schaffenskraft in den Dienst der Menschen und der Kommunalpolitik seiner Heimat gestellt. Er hat sich in besonderem Maße um den gesamten Landkreis Ansbach verdient gemacht. Zunächst als Bürgermeister von Geslau seit 1978, als Kreisrat seit 1996 und vor allem als Landrat in der Zeit von 2002 bis 2012 gestaltete ...mehr


Infoveranstaltungen »Regional Studieren 2022«


Bild vergrößern: Plakat_RegionalStudieren2022
Was beinhaltet ein Studium? Wo kann ich meinen Wunschberuf studieren – vielleicht sogar hier in der Region? - Antworten auf diese und ähnliche Fragen erhalten junge Menschen bei den beiden Online-Infoveranstaltungen „Regional Studieren“ am Dienstag, 15. Februar 2022 und am Donnerstag, 17. Februar 2022 von 13:30 bis 16:00 Uhr.
„Dem Landkreis Ansbach ist es als Bildungsregion wichtig, jungen Menschen Perspektiven in Bildung und Beruf in der Region zu vermitteln. ‚Regional Studieren‘ zeigt als gemeinsame Veranstaltung ...mehr


Viele freie Termine im Impfzentrum


Bild vergrößern: Impfzentrum Ansbach
Im Impfzentrum für Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach gibt es aktuell viele freie Termine. Über die Internetseite www.impfzentren.bayern können Termine für die Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfungen sehr kurzfristig gebucht werden.
Auch für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren steht derzeit genügend Impfstoff zur Verfügung. Zeitnahe Termine für diese Altersgruppe können über die Hotline des Impfzentrums unter der Telefonnummer 0981 818240-41 vereinbart werden.



Feines aus heimischen Äpfeln


Bild vergrößern: Besuch bei der Obstbrennerei Wiedenmann (von links): Die Inhaber Günter und Regina Uhlmann, Apfelkönigin Anna Sauber, Bürgermeister Jürgen Nägelein (Arberg), Bürgermeister Stefan Ultsch (Wassertrüdingen), Vorsitzender der Interessengemeinschaft und des Vereins »Fränkische Moststraße«, Landrat Dr. Jürgen Ludwig und Lena Deffner von der »Fränkischen Moststraße«.
Regina Uhlmanns liebster Apfel ist die Sorte Boskop. „Er reift sehr lange und bildet ein schönes Aroma aus.“ Regina Uhlmann, Inhaberin der Obstbrennerei Wiedenmann in Großlellenfeld (Markt Arberg), achtet für ihre Produkte sehr auf gute Qualität. Reifes und sauberes Obst veredelt sie gemeinsam mit Ehemann Günter zu Bränden und Likören. Unter anderem Äpfel, Birnen, Kirschen, Mirabellen und Zwetschgen kommen dafür von den eigenen Streuobstwiesen mit rund 250 Bäumen. Anlässlich des Tags ...mehr


Weiterbildung zu Familienhebamme oder Familienkinderkrankenpflegerin und -pfleger


Bild vergrößern: Pregnant woman at doctor's office
Die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi) im Landkreis Ansbach sucht Hebammen und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger, die sich zu Familienhebammen beziehungsweise Familienkinderkrankenpflegerinnen und -pfleger als sogenannte Gesundheitsorientierte Familienbegleitung in den Frühen Hilfen (GFB) weiterbilden möchten.
Die GFB als Fachkräfte unterstützen die KoKi auf Honorarbasis in den Familien. Sie werden von der KoKi in den Familien eingesetzt, können selbständig arbeiten sowie die Termine mit den Familien eigenständig koordinieren. Fachliche Begleitung und Austausch mit den Mitarbeiterinnen ...mehr


Zuschuss nach den Sportförderrichtlinien


Bild vergrößern: Fußball
Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration fördert den außerschulischen Sport in den bayerischen Sport- und Schützenvereinen seit Jahren mittels der sog. Vereinspauschale.
Der Antrag ist zusammen mit den Original-Übungsleiterlizenzen bzw. Kopien der Lizenzen mit „Erklärung zur Einreichung von Lizenzen“ (jedoch keine DFB-C-Trainer-Lizenzen) beim Landratsamt Ansbach einzureichen. Hier können Voll- wie auch Zusatzlizenzen vorgelegt werden.
Es werden ausschließlich nur die in der Liste der anerkannten Trainer- und Übungsleiterlizenzen aufgeführten ...mehr


Auffrischungsimpfungen für 12- bis 17-Jährige im Impfzentrum Ansbach


Bild vergrößern: Impfbuch
Seit dem 31.12.2021 sind Auffrischungsimpfungen auch für Personen im Alter von 12 bis 17 Jahren im Impfzentrum für Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach möglich. Die Ständige Impfkommission empfiehlt die Auffrischungsimpfung in dieser Altersgruppe bisher vorrangig Personen mit Vorerkrankung. Im Impfzentrum Ansbach können grundsätzlich alle Personen dieser Altersgruppe eine Auffrischungsimpfung nach Ablauf von drei Monaten nach der letzten Impfung erhalten.
Personen im Alter von 12 bis 15 Jahren müssen von mindestens einer sorgeberechtigten Person zur Impfung ...mehr


Landratsamt Ansbach sucht noch Interviewer/-innen für den Zensus 2022


Bild vergrößern: Zensus 2022 - Die moderne Volkszählung
Auch das Landratsamt Ansbach führt im Jahr 2022 den EU-weiten Zensus durch, ebenso bekannt als Volkszählung. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen im Landkreis leben, wie sie wohnen und arbeiten. Seit 2011 findet die Zensusrunde statt, die alle zehn Jahre in allen EU-Mitgliedsstaaten verpflichtend durchgeführt werden soll.
Ergänzend zu Daten aus Verwaltungsregistern finden persönliche Interviews in Einrichtungen, aber auch in Privathaushalten statt. Für die Durchführung der Interviews werden weiterhin Personen ...mehr


Geflügelpest bei Wildvögeln


Bild vergrößern: Geflügelpest
Im Landkreis Ansbach sind drei Fälle von Geflügelpest aufgetreten. Der amtliche Nachweis erfolgte im Rahmen des bayerischen Wildvogelmonitorings am 30.12.2021 bei drei toten Schwänen in der Gemeinde Weidenbach.
Die Geflügelpest breitet sich mit dem Vogelzug von Wassergeflügel seit dem 15. Oktober 2021 bundesweit aus. Es handelt sich um eine besonders schwer verlaufende Form der Aviären Influenza bei Geflügel und anderen Vögeln. Bei Einschleppung in Hausgeflügelhaltungen führt sie vor allem bei Hühnervögeln zu qualvollem Erstickungstod ...mehr


Zwei Weinprinzessinnen im Landratsamt Ansbach


Bild vergrößern: Landrat Dr. Jürgen Ludwig freut sich, dass mit Theresa Schmidt (rechts) und Ronja Schirmer gleich zwei amtierende Weinprinzessinnen am Landratsamt Ansbach arbeiten.
Theresa Schmidt und Ronja Schirmer sind nicht nur Kolleginnen – sie teilen auch eine Leidenschaft. Beide sind im Landratsamt Ansbach tätig, und sie sind als Weinprinzessinnen auch Botschafterinnen ihrer Heimatgemeinden Adelshofen (Landkreis Ansbach) und Markt Nordheim (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim). Landrat Dr. Jürgen Ludwig zollt den beiden Hoheiten Respekt: „Sie bekleiden in jungen Jahren ein Ehrenamt und lassen sich ein auf eine Zeit mit vielen besonderen Begegnungen.“
Theresa Schmidt amtiert bereits seit ...mehr


Direktvermarkter auf einen Blick


Bild vergrößern: Regionale Produkte sind beliebt. Eine Übersicht, was es wo gibt, liefert die Direktvermarkterkarte des Regionalmanagements am Landratsamt Ansbach.
Ob Wild aus nahen Wäldern, Eier vom Geflügelhof nebenan oder heimische Handwerkskunst: Regionale Produkte liegen voll im Trend. Zahlreiche Direktvermarkter stellen im Landkreis Ansbach hochwertige Erzeugnisse her und sorgen dafür, dass diese auf kurzen Wegen zu den Kunden kommen. Das Regionalmanagement am Landratsamt Ansbach hatte erstmals im Jahr 2019 alle Anbieter auf einer Faltkarte im Kreditkartenformat zusammengefasst. „Der große Zuspruch aus der Bevölkerung hat uns bestärkt, auf diesem Weg weiter zu gehen“, sagt Landrat ...mehr


Stressfreier Umstieg auf die Bahn


Bild vergrößern: Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Martin Huber von der Gemeinde Petersaurach und VGN-Geschäftsführer Andreas Mäder (von links) erläuterten die Vorteile der digitalen Parkplatzanzeige an der Bundesstraße 14.
Jeder kennt sie, keiner mag sie: Die oft nervenzehrende Suche nach einem Parkplatz. Mit einem Pilotprojekt im Landkreis Ansbach arbeitet der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) daran, freie Parkplätze sichtbarer und den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel wie die S-Bahn einfacher zu machen.
"In einem ersten Schritt wurde die P+R-Anlage an der S-Bahnstation Petersaurach-Nord mit Kamerasensoren ausgestattet, um die ein- und ausfahrenden Fahrzeuge anonym zu erfassen", erklärt Landrat Dr. Jürgen Ludwig. Andreas Mäder, Geschäftsführer des ...mehr


3G in allen Dienststellen des Landratsamtes Ansbach


Bild vergrößern: 3G-Regel
Der Zutritt zu allen Dienststellen des Landratsamtes Ansbach ist ab sofort nur unter Berücksichtigung der 3G-Regel möglich. Das bedeutet: Zugang erhalten nur Personen, die
genesen oder vollständig geimpft sind und dies entsprechend nachweisen oder einen negativen Test vorweisen können. Möglich sind hier Antigen-Schnelltests (maximal 24 Stunden alt) oder PCR-Tests (maximal 48 Stunden alt).
Bei Besprechungen, die länger als eine halbe Stunde dauern, ist darüber hinaus von genesenen oder geimpften Personen vor ...mehr


Aktueller Stand der Impfungen in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach


Bild vergrößern: Impfbuch
Insgesamt wurden in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach bisher 368.696 Impfdosen an Bürgerinnen und Bürger verimpft.
Seit Impfstart wurden durch das Impfzentrum Ansbach 176.357 Impfdosen verabreicht, wovon 77.984 Dosen Zweitimpfungen*, 77.947 Dosen Erstimpfungen und 20.426 Dosen Auffrischungsimpfungen sind. Hinzu kommen 204 Erstimpfungen von Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren.
Zu den genannten Impfzahlen des Impfzentrums Ansbach kommen die Impfungen durch die Hausärzte hinzu. Dies sind aktuell für Landkreis Ansbach ...mehr


Wenn ein Unglück zum Glücksfall wird


Bild vergrößern: Bildunterschrift: Eine Spende in Höhe von 1.600 Euro übergaben Bäckermeister Kurt Held und Ehefrau Ingrid (Mitte) an die Jugendarbeit der Feuerwehren im Landkreis Ansbach. Das Geld stammt aus dem Verkauf der »Feuerkruste«, eines Brotes, das Kurt Held nach dem überstandenen Brand gebacken hatte. Über die Spende freuten sich (von rechts) Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Kreisbrandrat Thomas Müller, Kreisjugendfeuerwehrwart Ralf Bitter und als Vertreter der Jugend Kevin Geltner (FFW Wörnitz)
Nach einem schweren Brand im April stand die Produktion der Bäckerei Held in Dietenhofen ein halbes Jahr still. Erst als alle Anlagen bis an die kleinste Schraube gereinigt und alle Schäden beseitigt waren, lief der Backbetrieb wieder an. Bäcker- und Kreishandwerksmeister Kurt Held und Ehefrau Ingrid entschlossen sich dazu, neben dem normalen Sortiment auch ein besonderes Brot zu backen: Die „Feuerkruste“ sollte einerseits die Freude über den überstandenen Brand, bei dem kein ...mehr


Banner Ukraine-Hilfe
Zensus 2022
Zensus 2022
© tonktiti - stock.adobe.com 

2. Jubiläumsausgabe 2022
Tourismusverband Romantisches Franken mit neuer Webseite
Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Banner Coronatest
Externer Link: Terminvergabe am Landratsamt Ansbach

Was erledige ich wo?

Banner Pflegeberatung
Banner Koffer der Vielfalt
Mein Landkreis-Meine Zukunft
© Landratsamt Ansbach 
KfZ-Aufrufanlage
der Kfz-Zulassungsstelle
AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/
© metropolregion