Hilfsnavigation




Suchergebnis (176 Treffer)

S-Bahn Verlängerung Ansbach - Dombühl: Bahn informiert vor Ort

10.02.2017

Bild vergrößern: Bahngleis
Bürgerveranstaltungen in Leutershausen und Dombühl • Baubeginn Ende März • Inbetriebnahme im Dezember 2017
Zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 geht die S-Bahn-Verlängerung von Ansbach nach Dombühl in Betrieb. Mitte März beginnt die Deutsche Bahn AG mit den Bauarbeiten.
Viele Bürger fragen sich, wie die neuen S-Bahnhöfe aussehen werden, wie der Fahrplan von Zügen und Bussen im westlichen Mittelfranken künftig gestaltet wird und welche Fahrpreise gelten werden. Zudem ist für viele Anwohner und Fahrgäste von Interesse, wie die Bauarbeiten ... mehr


Landkreis Ansbach erweitert Service mit Abfall-App

08.02.2017

Bild vergrößern: AbfallAppBanner
Ab sofort können die Abfuhrtermine im Landkreis Ansbach digital sowohl mittels des Abfallabfuhrkalenders auf der Internetseite unter www.landkreis-ansbach.de als auch mit einer neuen Abfall-App abgerufen werden. Aufgrund der Umstellung auf das neue übersichtlichere Erscheinungsbild der Termine und der Erweiterung des Services um die Abfall-App hatte sich das Erscheinen des neuen digitalen Abfallabfuhrkalenders verzögert. Der Abfallkalender in Papierform wurde bereits seit Ende November vergangenen Jahres in den Landkreiskommunen verteilt.
Mittels der neuen App können nun alle Abfuhrtermine auf ... mehr


Neues Programm der Volkshochschule des Landkreises Ansbach

02.02.2017

Bild vergrößern: Sigrid Hülsmann (links) erklärt Ulrike Schwarz (rechts) das intuitive Bogenschießen
In Neuendettelsau stellten der Leiter der Volkshochschule des Landkreises Ansbach, Albrecht Flierl, und seine Mitarbeiterin Ulrike Schwarz das neue Programm der Volkshochschule für den Zeitraum Februar bis Juli 2017 vor. „17.000 Menschen besuchen pro Jahr unsere vhs-Kurse. Wir hoffen auch mit dem diesjährigen Programm wieder so viele Menschen zu erreichen“, betonte Flierl.
Im Rahmen der Vorstellung des neuen vhs-Programms zeigte die Sozialpädagogin Sigrid Hülsmann die Besonderheiten des intuitiven Bogenschießens auf. Das Kursangebot wird im Frühjahrs/Sommerprogramm 2017 ... mehr


Erstes Gesundheitsforum der Gesundheitsregion plus tagte

24.01.2017

Bild vergrößern: Erstes Gesundheitsforum der Gesundheitsregion plus tagte
Das erste Gesundheitsforum tagte im Landratsamt Ansbach, um gemeinsam Schwerpunkte der im vergangenen Jahr neu gebildeten „Gesundheitsregion plus“ für Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach zu finden.
Die Leiterin des Gesundheitsamtes Ansbach, Dr. med. Franziska Lenz brachte ihre Freude über die gute Resonanz zum Ausdruck: “Nachhaltige Gesundheitsprojekte fußen auf einer sorgfältigen Analyse der aktuellen Situation, entsprechen dem Bedarf und berücksichtigen die regionalen Besonderheiten. Dafür wurde die „Gesundheitsregion plus“ gebildet, denn gute regionale Lösungen entstehen oft direkt vor ... mehr


Geflügelpest - Beobachtungsgebiet

16.01.2017

Bild vergrößern: Microscope
Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb im Landkreis Neustadt a.d. Aisch wurde am 10. Januar 2017 die sogenannte Geflügelpest amtlich festgestellt. Bei dem betroffenen landwirtschaftlichen Betrieb handelt es sich um einen Hobbygeflügelbestand. Der Bestand ist bereits geräumt.
Ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet wurden eingerichtet, innerhalb derer für Geflügelhaltungen und -transporte strenge Auflagen gelten. Die Betriebe unterliegen der amtlichen Beobachtung und es gilt eine Aufstallungs- und Abschirmungspflicht des gehaltenen Geflügels. Geflügeltransporte in diesem Bereich sind verboten. Verlaufen die Untersuchungen 30 Tage ... mehr


Engagierte Bürger des Landkreises Ansbach geehrt

12.01.2017

Bild vergrößern: Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Peter Geißler, Gertrud Schneider, Robert Krusche, Johanna Bodächtel, Bürgermeister Friedrich Wörrlein, Christa Wächtler und Ludwig Appel.
Landrat Dr. Jürgen Ludwig ehrte im Rahmen einer Feierstunde sieben ehrenamtlich engagierte Bürger. Johanna Bodächtel (Oberdachstetten), Peter Geißler (Dentlein am Forst), Robert Krusche (Oberdachstetten), Gertrud Schneider (Wolframs-Eschenbach), Christa Wächtler (Sachsen b. Ansbach) und Bürgermeister Friedrich Wörrlein (Dentlein am Forst) wurden mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten geehrt und Ludwig Appel (Burgoberbach) erhielt den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Bei der Übergabe der Ehrennadeln und des Ordens betonte Landrat Dr. Ludwig: „Das ehrenamtliche Engagement ist das Fundament ... mehr


Spielend den Landkreis Ansbach entdecken

10.01.2017

Bild vergrößern: Die Schülerinnen und Schüler des Theresien-Gynasium Ansbach freuten sich über die entstandenen Gesellschaftsspiele.
Im flächengrößten Landkreis in Bayern gibt es viel zu entdecken. Diese Erfahrungen machten auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der P-Seminars Geschichte am Theresien-Gymnasium in Ansbach, die Landrat Dr. Jürgen Ludwig selbst entwickelte Landkreisspiele vorstellten. Das Thema des Seminars skizzierte bereits das Ziel: „Ein Landkreis wächst zusammen – (k)ein Kinderspiel!“. So entstanden unter der Leitung der Lehrerin Dorina Jechnerer drei unterschiedliche Gesellschaftsspiele, die Spielspaß und Heimatkunde auf unterhaltsame Weise miteinander verbinden. Während es bei der „Landkreisreise“ darum geht, möglichst schnell ... mehr


Besuch der Sternsinger im Landratsamt Ansbach

05.01.2017

Bild vergrößern: Landrat Dr. Jürgen Ludwig freute sich gemeinsam mit den Abteilungsleitern im Landratsamt Ansbach Christa Deuter-Klein, Dr. Heidrun Horlamus und Petra Clausen über den Besuch der Sternsinger.
„Wir alle sind durch Gottes Fügung in einem Land geboren, in dem die Bedingungen sehr viel besser sind als in vielen anderen Ländern auf der Welt. Daher ist es wichtig, dass wir an die Menschen in ärmeren Ländern denken und diese unterstützen. Ich danke euch, dass ihr für arme Menschen sammelt“, so Landrat Dr. Ludwig beim Besuch der Sternsinger im Landratsamt Ansbach. Die Sternsinger der Pfarrgemeinde St. Ludwig, Helene Bauer, Sophia Jainta, Leander Meister und Anton Bauer dankten dem ... mehr


Spendenübergabe aus dem Weihnachtskonzert vom Bürgermeisterchor an die Kirchengemeinde Königshofen

02.01.2017

Bild vergrößern: v.l.n.r. Fritz Wörrlein, Helmut Schnotz, Hans Meyer, Renae Wörlein, Gerd Dehm, Gerd Rößler, Franz Winter, Dr. Jürgen Ludwig und Klaus Miosga
Die Kirchengemeinde Königshofen an der Heide erhielt im Landratsamt Ansbach einen Scheck über 4.300 Euro vom Vorsitzenden des Bürgermeisterchors, Langfurths Bürgermeister Klaus Miosga. Mehr als 135.000 Euro wurden von den Bürgermeistern des Landkreises Ansbach bereits für den guten Zweck ersungen. Dass die monatliche Gesangstunde der aktiven und passiven Bürgermeister nicht nur der guten Sache, sondern auch bei der Vernetzung und dem Kennenlernen der Bürgermeister untereinander hilft, darin waren sich die anwesenden Mitglieder des ... mehr


Planungsstand Romantische Schiene

22.08.2016

Bild vergrößern: Bahnschienen
Um die Standortattraktivität und Lebensqualität des Landkreises Ansbach durch Infrastrukturmaßnahmen weiter zu erhöhen, tagte der Arbeitskreis "Romantische Schiene" erneut zum Thema Reaktivierung der Bahnstrecke von Dombühl nach Dinkelsbühl für den Personenverkehr. Dabei wurden vor allem Rahmenbedingungen der Reaktivierung wie etwa bauliche Maßnahmen näher beleuchtet. Der Freistaat Bayern sichert der Region nach wie vor die stündliche Bereitstellung eines Regionalverkehrs zwischen 5.00 Uhr und 23.00 Uhr von Montag bis Sonntag zu. Voraussetzung ist eine entsprechende ... mehr


Interessengemeinschaft Schienenkorridor Stuttgart-Nürnberg veröffentlicht Flyer zu touristischen Angeboten

18.07.2016

Bild vergrößern: Flyer Tagesreisen Stuttgart-Nürnberg
Der Flyer ,,Der Zug zum Ausflug"stellt übersichtlich die schönsten touristischen Ziele entlang der Intercity-Linie Stuttgart-Nürnberg dar. Für jede der Städte mit IC-Halt werden darin zwei bis drei Museen und Highlights beworben, die bequem mit dem IC erreicht werden können. Für die Ausflugstipps sind ergänzend Anreiseinformationen innerhalb der jeweiligen Stadt und Kontaktdaten der Touristeninformationen enthalten.
Nicht nur für Städtereisen, sondern auch landschaftlich reizvolle Rad- und Wanderwege, für die eine Anreise mit dem Intercity möglich ... mehr


Spendenaufruf für Betroffene des Unwetters

31.05.2016

Bild vergrößern: Spendenaufruf
Für die vom Unwetter und Hochwasser betroffenen Bürgerinnen und Bürger haben die Kommunen Flachslanden, Oberdachstetten, Weihenzell und Obernzenn Spendenkonten eingerichtet. Unterstützt wird der Spendenaufruf von den Landräten Dr. Jürgen Ludwig und Helmut Weiß. Die Spendengelder werden nach Schadenshöhe und Bedürftigkeit der Betroffenen verteilt.
Wer hier mit einem finanziellen Beitrag helfen möchte, kann folgende Spendenkonten nutzen:
Gemeinde Flachslanden
IBAN DE14 7655 0000 0000 2305 16
BIC BYLADEM1ANS
Gemeinde Oberdachstetten
IBAN DE59 7656 0060 0005 4168 92
BIC GENODEF1ANS
Verwendungszweck: Hochwasserhilfe ... mehr


Unwetter hielt Einsatzkräfte im Landkreis in Atem

30.05.2016

Bild vergrößern: Unwetter im Landkreis Ansbach hielt Einsatzkräfte in Atem. Das Bild zeigt die Ausmaße der Unwetters in der Gemeinde Flachslanden.
Am 29. Mai 2016 hielten starke Gewitter, Regenschauer und Schmelzwasser durch Hagelschäden die Feuerwehren im Landkreis Ansbach in Atem, die vom THW und dem BRK unterstützt wurden. Die meisten Einsätze erfolgten im Gemeindegebiet Flachslanden. Besonders betroffen ist der Flachsländer Ortsteil Sondernohe, durch den eine Flutwelle ging. „Wir sind froh, dass trotz vieler überschwemmter Häuser und Straßen, niemand zu Schaden gekommen ist“, betonten Landrat Dr. Jürgen Ludwig und Bürgermeister Hans Henninger vor Ort in Flachslanden. Im Gemeindegebiet Flachslanden waren ... mehr


Schulbuslinie 734 für Gemeindegebiet Flachslanden entfällt

30.05.2016

Bild vergrößern: Verkehrsschild Schulbus
Aufgrund des starken Unwetters vom 29. Mai 2016 sind im Gemeindegebiet Flachslanden einige Straßen gesperrt und nicht befahrbar. Aus diesem Grund entfällt am 30. Mai 2016 die Schulbuslinie 734, die für die Schulbeförderung im Gemeindegebiet Flachslanden zuständig ist.



Zufahrt zum Landratsamt über Hohenzollernring

27.05.2016

Bild vergrößern: Anfahrtskizze Landratsamt über den Hohenzollernring
Aufgrund einer Baustelle ist derzeit die Crailsheimstraße in Ansbach nur als Einbahnstraße befahrbar.
Das Landratsamt Ansbach kann zurzeit nur über den Hohenzollernring (B14) erreicht werden.



Veranstaltungen

< Januar 2018 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
01 01 02 03 04 05 06 07
02 08 09 10 11 12 13 14
03 15 16 17 18 19 20 21
04 22 23 24 25 26 27 28
05 29 30 31