Hilfsnavigation


Ihr Besuch am Landratsamt Ansbach

Bitte beachten!

Das Landratsamt Ansbach ist telefonisch und per E-Mail für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger erreichbar, Publikumsverkehr im Landratsamt Ansbach und seinen Außenstellen erfolgt soweit möglich nur mit Terminvereinbarung. Davon ausgenommen ist die Führerschein- und Zulassungsstelle in Ansbach. Dort kann eine Wartemarke neben dem Haupteingang gezogen werden. Wer seine Zulassungsangelegenheiten bequem von zuhause aus erledigen kann, sollte die Online-Dienste des Bürgerserviceportals nutzen.

Für Gremiensitzungen gelten die Regelungen des Konzepts für Sitzungen während der Corona-Pandemie:.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und für Ihre Mithilfe!











Weihnachtsgruß von Landrat Dr. Ludwig


Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ein weiteres herausforderndes Corona-Jahr neigt sich dem Ende zu.

Ein Weg voller Höhen und Tiefen, voller Verzicht und Zuversicht liegt auch in diesem zweiten Corona-Jahr fast hinter uns.

Liebgewonnene Gewohnheiten und menschliche Nähe waren weiterhin keine Selbstverständlichkeit mehr. Das hat viele an ihre eigenen Grenzen geführt.

Derzeit sind wir mitten in der vierten Corona-Welle – mit weiterhin sehr hoher Inzidenz. Die Krankenhäuser dürfen etliche notwendige Behandlungen nicht durchführen, sind aber zugleich mit Corona überlastet. Wir bangen um freie Intensivbetten und um Menschen, die sie brauchen.

Und wir denken an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Arztpraxen, Impfzentren, Gesundheitsämtern, Verwaltungen und weiteren Einrichtungen, die sich vehement gegen die Krise stellen. Seit Monaten und oft sieben Tage in der Woche. Bis zur Erschöpfung – oft sogar darüber hinaus.

War zunächst der Impfstoff knapp, verharrte trotz kostenloser Impfangebote die Impfquote im Herbst bei nur 65 Prozent – was für ein Land voller Wohlstand mit Blick auf die Not in der Welt beschämend ist.

Impfappellen stehen Demonstrationen und Verschwörungstheorien gegen das Impfen gegenüber. Wir erleben zum Impfen und anderen Themen sehr starke Diskussionen um den richtigen Weg, und zwar so intensiv, dass es lange dauern kann, die gesellschaftlichen Folgen zu erkennen und hoffentlich zu heilen. Ob auch unser Gemeinwesen im Lande an „Long-Covid“ leiden kann? Das wird die Zukunft zeigen. Ich hoffe nicht.

Auch wenn heute die Alltagsthemen noch im Fokus sind und vielleicht den Blick etwas trüben, so sollte doch der Ausblick auf das Jahr 2022 zuversichtlich sein. Denn es gibt auch sehr viel Positives.

Eine Vielzahl von Menschen hat bewiesen, wie groß Solidarität und Zusammenhalt in unserem Lande sind. Und es wurde vom Freistaat Bayern, vom Landkreis Ansbach und auch von den Gemeinden viel getan,

  • die Krise zu meistern,
  • die Folgen zu lindern und
  • unsere Heimat gemeinsam voranzubringen.


Weiter wird das Jahr 2022 ein Jubiläumsjahr für den Landkreis Ansbach und unsere Gemeinden sein, was wir mit unterschiedlichen Aktionen auch feiern wollen: 50 Jahre Landkreis Ansbach.

Trotz der vielen Einschränkungen wünsche ich Ihnen frohe Festtage mit besinnlichen Stunden im Kreise der Familie und für das kommende Jahr 2022 "3G": viel Gesundheit, Glück und Gottes Segen.

Ihr

Dr. Jürgen Ludwig
Landrat

Banner Ukraine-Hilfe
Zensus 2022
Zensus 2022
© tonktiti - stock.adobe.com 

2. Jubiläumsausgabe 2022
© Landratsamt Ansbach 

Tourismusverband Romantisches Franken mit neuer Webseite
Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Banner Coronatest
Externer Link: Terminvergabe am Landratsamt Ansbach

Was erledige ich wo?

Banner Pflegeberatung
Banner Koffer der Vielfalt
Mein Landkreis-Meine Zukunft
© Landratsamt Ansbach 
KfZ-Aufrufanlage
der Kfz-Zulassungsstelle
AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/
© metropolregion