Hilfsnavigation


Ihr Besuch am Landratsamt Ansbach

Bitte beachten!

Das Landratsamt Ansbach ist telefonisch und per E-Mail für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger erreichbar, Publikumsverkehr im Landratsamt Ansbach und seinen Außenstellen erfolgt soweit möglich nur mit Terminvereinbarung. Davon ausgenommen ist die Führerschein- und Zulassungsstelle in Ansbach. Dort kann eine Wartemarke neben dem Haupteingang gezogen werden. Wer seine Zulassungsangelegenheiten bequem von zuhause aus erledigen kann, sollte die Online-Dienste des Bürgerserviceportals nutzen.

Für Gremiensitzungen gelten die Regelungen des Konzepts für Sitzungen während der Corona-Pandemie:.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und für Ihre Mithilfe!











Landrat Dr. Ludwig zu Besuch bei der Firma Kennametal Lichtenau


Im Rahmen seiner regelmäßigen Firmenbesuche war Landrat Dr. Jürgen Ludwig gemeinsam mit dem zweiten Bürgermeister der Gemeinde Lichtenau, Friedrich Bauer, und dem Wirtschaftsförderer des Landkreises Ansbach, Thomas Merkel, bei der Firma Kennametal in Lichtenau zu Gast. Sie zeigten sich beeindruckt von den Qualitätsprodukten des amerikanischen Werkzeugherstellers. Standortleiter Michael Schneider stellte den Besuchern die vor Ort hergestellte Produktpalette sowie das Ausbildungszentrum vor. Das Unternehmen produziert Schneidewerkzeuge aus Hartmetall für Werkzeugmaschinen, den allgemeinen Maschinenbau, Berg- und Straßenbau, die Energietechnik, die Luft- und Raumfahrt sowie die Automobilindustrie. „Kennametal ist durch die hohe technologische Kompetenz ein sehr interessanter Arbeitgeber und ein starker Partner der Automobilindustrie weltweit“, betonte Landrat Dr. Ludwig. In Lichtenau fertigt das Unternehmen in erster Linie Stahlträger für Fräswerkzeuge und beliefert damit unter anderem große Automobilkonzerne. Stolz verwies Standortleiter Schneider darauf, dass Lichtenau weltweit zentraler Standort für die Entwicklung von Werkzeugen für die Kurbelwellenfertigung im Konzern ist und auch das dafür erforderliche Engineering für alle Standorte in Lichtenau vorgenommen wird.

In der Region ist das Unternehmen besser bekannt unter den Namen Widia-Heinlein. 1971 wurde der Standort in Lichtenau gegründet, seit 2002 gehört das Unternehmen zu Kennametal. Kennametal Lichtenau unterhält zahlreiche Kooperationsbeziehungen zu mittelständischen Unternehmen der Region. Laut Wirtschaftsförderer Thomas Merkel gehört Kennametal mit rund 165 Mitarbeitern in Lichtenau, darunter 17 Auszubildenden, zu den größeren Firmen im Landkreis Ansbach. Landrat Dr. Ludwig begrüßte das hohe Ausbildungsniveau und die unter anderem daraus resultierende hohe Qualität der Fachkräfte. Zudem zeigte der Besuch für den Landrat deutlich, dass der Landkreis Ansbach nach wie vor ein Industrielandkreis ist, in dem mehr als die Hälfte aller Arbeitsplätze im gewerblichen Bereich existieren. Mit rund 11.000 Mitarbeiter in mehr als 60 Ländern erzielte Kennametal ca. 2,1 Milliarden US Dollar Umsatz im Geschäftsjahr 2017.

 

Banner Jubiläum
Banner Ukraine-Hilfe
Zensus 2022
Zensus 2022
© tonktiti - stock.adobe.com 

3. Jubiläumsausgabe 2022
Tourismusverband Romantisches Franken mit neuer Webseite
Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Banner Coronatest
Externer Link: Terminvergabe am Landratsamt Ansbach

Was erledige ich wo?

Banner Pflegeberatung
Banner Koffer der Vielfalt
Mein Landkreis-Meine Zukunft
© Landratsamt Ansbach 
KfZ-Aufrufanlage
der Kfz-Zulassungsstelle
AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/
© metropolregion