Hilfsnavigation


Ihr Besuch am Landratsamt Ansbach

Bitte beachten!

Das Landratsamt Ansbach ist telefonisch und per E-Mail für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger erreichbar, Publikumsverkehr im Landratsamt Ansbach und seinen Außenstellen erfolgt soweit möglich nur mit Terminvereinbarung. Davon ausgenommen ist die Führerschein- und Zulassungsstelle in Ansbach. Dort kann eine Wartemarke neben dem Haupteingang gezogen werden. Wer seine Zulassungsangelegenheiten bequem von zuhause aus erledigen kann, sollte die Online-Dienste des Bürgerserviceportals nutzen.

Für Gremiensitzungen gelten die Regelungen des Konzepts für Sitzungen während der Corona-Pandemie:.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und für Ihre Mithilfe!











Jobcenter künftig für geflüchtete Ukrainer zuständig


Die Bundesregierung beabsichtigt eine Gesetzesänderung, nach der ukrainische Kriegsflüchtlinge ab dem 1. Juni 2022 einen Anspruch auf Arbeitslosgengeld II nach dem 2. Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) haben werden. Der bisherige Anspruch auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz soll dann entsprechend enden.

Für alle betroffenen Flüchtlinge, die ihren Wohnsitz im Landkreis Ansbach haben, ist für die Leistungsgewährung das Jobcenter des Landkreises zuständig. Dieses hat bereits nähere Informationen über das Antragsverfahren sowie die erforderlichen Antragsunterlagen vorbereitet und unter „Ukraine-Hilfe“ veröffentlicht.

Um den Aufwand für die geflüchteten Menschen und deren ehren- und hauptamtliche Helfer so gering wie möglich zu halten, wurde der Antrag erheblich verkürzt und vereinfacht. Zudem wurden Ausfüllhinweise in der Muttersprache erstellt. Mit einem entsprechenden Anschreiben – ebenfalls zweisprachig – werden diese Antragsunterlagen allen laufenden Beziehern der Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz im Laufe dieser Woche per Post übermittelt.

Das Jobcenter Landkreis Ansbach wird die eingehenden Anträge baldmöglichst bearbeiten. Wichtig sind dabei die frühzeitige Abgabe des vollständig ausgefüllten Antrages sowie die vollständige Vorlage der zwingend notwendigen Unterlagen. Grundsätzlich erfolgt die Bearbeitung in der Reihenfolge des Einganges.

Mit dem Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II geht auch die Zuständigkeit für die Leistungen zur Eingliederung in Arbeit ab 1. Juni 2022 von der Agentur für Arbeit auf das Jobcenter Landkreis Ansbach über. Bereits mit der Antragstellung wird jedem erwerbsfähigen Leistungsberechtigten ein persönlicher Ansprechpartner für alle Fragen in diesem Bereich zugeordnet, der sich mit den Leistungsberechtigten in Verbindung setzt.

Banner Ukraine-Hilfe
Zensus 2022
Zensus 2022
© tonktiti - stock.adobe.com 

2. Jubiläumsausgabe 2022
Tourismusverband Romantisches Franken mit neuer Webseite
Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Banner Coronatest
Externer Link: Terminvergabe am Landratsamt Ansbach

Was erledige ich wo?

Banner Pflegeberatung
Banner Koffer der Vielfalt
Mein Landkreis-Meine Zukunft
© Landratsamt Ansbach 
KfZ-Aufrufanlage
der Kfz-Zulassungsstelle
AbfallAppBanner
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/
© metropolregion