Hilfsnavigation




Kontakta eröffnet - Landkreis gemeinsam mit Städten und Gemeinden in Halle G

29.08.2012

Bild vergrößern: Stellvertretender Landrat Unger besucht Kontakta
Mit einem feierlichen Auftakt wurde die Kontakta heute eröffnet. Bei der Besichtungstour informierte sich der stellvertretende Landrat Kurt Unger über das Angebot des Landkreises vor Ort und freute sich über die gemeinsame Präsenz mit den Städten und Gemeinden des Landkreises. Zudem lobte Unger auch das Engagement des Kreises um die Präsenz ehrenamtlicher Vertreterinnen und Vertreter in der Landkreishalle zu ermöglichen. "Um das Flair der Kontakta zu sichern, ist es wichtig, dass nicht nur professionelle Anbieter auftreten. ...mehr


Die ersten 30 Minuten im Amokfall - Landrat Schwemmbauer hatte Verantwortliche zum Austausch geladen

22.11.2011

Kein Ergebnis gefunden.
„Was passiert, wenn etwas passiert und was passiert in den ersten 30 Minuten eines Amoklaufes?“ Diesen Fragen stellten sich am vergangenen Samstag die Einsatzverantwortlichen von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Schulen und Elternverbänden des Landkreises Ansbach. Landrat Rudolf Schwemmbauer hatte die Einsatzkräfte zu dem Symposium „schwere Gewaltanwendung – Amok“ nach Schernberg / Herrieden geladen. Der stellvertretende Landrat Kurt Unger unterstrich bereits in der Begrüßung der rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass, mit Blick auf die Ereignisse der letzen ...mehr


Einweihung des Gymnasiums Dinkelsbühl

17.11.2011

Bild vergrößern: Schlüsselübergabe
Im März 2006 wurde die Freie Planungsgruppe 7 gemeinsam mit den Fachingenieuren beauftragt, für den Umbau und die Generalsanierung am Hauptgebäude des Gymnasiums Dinkelsbühl die Planung zu erstellen. Anlass war die Verbesserung der Fluchtwege im Brandfall sowie die dringende Sanierungsbedürftigkeit der naturwissenschaftlichen Bereiche.
Der erste Bauabschnitt wurde im August 2010, die gesamte Baumaßnahme Anfang September 2011 abgeschlossen. Die Schule kann seit dem Beginn des Schuljahres 2011/2012 wieder komplett in den eigenen Räumen unterrichten. Als Ergebnis der Generalsanierung präsentiert ...mehr


6. Energietag Westmittelfranken: Energiewende praktisch gemacht

12.11.2011

Bild vergrößern: 6. Energietag Westmittelfranken am 12.11.2011
Neue Studie: 63% der Stromversorgung im Landkreis Ansbach aus erneuerbaren Energien
Triesdorf, 12. November 2011 - 250 Besucher informierten sich beim 6. Westmittelfränkischen Energietag in Triesdorf über die Energiewende auf regionaler Ebene. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt auf Steuerungsmöglichkeiten von Gemeinden, der Energieeffizienz in Unternehmen und der Kontrolle des Energieverbrauchs in Haushalten.
Auf dem Energietag wurde das überarbeitete Energiekonzept des Landkreises Ansbach vorgestellt. Bereits heute werden 63% des Strombedarfs aus erneuerbaren Energien gedeckt. Allein im Jahr 2010 flossen ...mehr


Grippezeit: Gesundheitsamt rät zur Impfung

18.10.2011

Sobald es draußen regnerischer und kälter wird, hat auch die Grippe wieder Hochsaison. Viele Erwachsene denken: „Grippe-Impfung? Hab ich doch noch nie gebraucht. Mit einer Erkältung werde ich auch so fertig.“ Doch bei der echten Virusgrippe, auch Influenza genannt, handelt es sich nicht nur um eine einfache Erkältung, sondern um eine ernste Erkrankung, die meist mehrere Wochen dauert. Vor allem ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen müssen deswegen sogar im Krankenhaus behandelt werden.
Allein in der letzten Grippe-Saison, ...mehr


Gesundheitsamt bietet Impfberatung in den 6. Klassen an

21.09.2011

In der Zeit vom 26.09.11 bis 27.10.11 besuchen die Mitarbeiterinnen des Gesundheitsamtes Ansbach alle Schulen des Landkreises und der Stadt Ansbach und erstellen die jährliche Impfstatistik der 6. Klassen.
Erhoben werden die Anzahl der gegen Diphtherie, Wundstarrkrampf, Kinderlähmung, Keuchhusten sowie gegen Masern/Mumps/Röten/Windpocken, Hepatitis B und FSME geimpften Schülerinnen und Schüler.
Dazu wird von allen Schüler/Innen der Impfpass benötigt.
Mit Einsichtnahme des Impfpasses erfolgt gleichzeitig eine individuelle, schriftliche Impfberatung, die dem Impfbuch beigelegt wird. Die ...mehr


Olympiasieger bei Großem Familientag der Regionen mit dabei

20.09.2011

Bild vergrößern: Die Leiterin des Bündnisbüros, Maria Ultsch, Martin Hötzl, Trainer der Unified Basketballer, sowie Bürgermeister und Kreisrat Gerhard Siegler freuen sich bereits auf viele interessierte Besucher am Großen Familientag der Regionen.
Bei dem Großen Familientag der Regionen werden als besonderes Highlight auch die Bruckberger Unified Basketballer und Fußballer vertreten sein. Die Bruckberger Basektballer gewannen bei den Special Olympics 2011 in Athen Bronze und holten bereits im Jahr 2007 Gold in Shanghai. "Wir freuen uns sehr, dass wir die Bruckberger Sportler für unser Fest gewinnen konnten. Behinderte Menschen gehören in die Mitte unserer Gesellschaft, Familien und unserer Region. Es ist mir ganz wichtig solche Begegnungen zu schaffen und es ist ...mehr


Für starkes Netzwerk ausgezeichnet: Bündnis für Familie ist »Bündnis des Monats«

14.09.2011

Bild vergrößern: Logo Bündnis für Familie
Das 2006 gegründet Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach findet für seine Projekte immer mehr bundesweite Aufmerksamkeit. Das Servicebüro der bundesweiten Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“ würdigte mit der Auszeichnung „Bündnis des Monats“ nun insbesondere das „starke Netzwerk für Familien, Unternehmen und Kommunen“. Das Bündnis des Landkreises, das unter den bundesweit über 650 Bündnissen für die Auszeichnung ausgewählt wurde, unterstützt Väter und Mütter im Landkreis unter anderem durch umfassende Beratung sowie zahlreiche Projekte. ...mehr


Kulturtour 2011: 19 gute Gründe für Ferien zu Hause

29.08.2011

Bild vergrößern: Schäfertanzmuseum
Ferien zu Hause müssen nicht langweilig sein. Die zwölfte Kultur-Tour der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Ansbach liefert 19 gute Gründe für Ferien zu Hause. Das Programm bietet insbesondere für Familien, Kinder und Jugendliche ein abwechslungsreiches Programm für die Ferienzeit. Museen der Region, der Bayerische Jagdfalkenhof und das Schlossmuseum in Schillingsfürst sowie die Kreuzgangspiele in Feuchtwangen sind nur einige der Attraktionen, die sich im Programm der Kulturtour 2011 finden.
„Wir möchten mit der Kulturtour auf die verborgenen Schätze ...mehr


Scheunenkino 2011: Fast schon eine Tradition

05.08.2011

Bild vergrößern: Scheunenkino
Bereits zum achten Mal fand im beschaulichen Innenhof des Gesundheitsamtes in der Kronacherstraße das „Scheunenkino“ der Eltern-, Jugend- und Familienberatungsstelle statt.
Bei optimalen Wetterbedingungen kamen die familienfreundlichen Filme ab 6 Jahren - „Die kleinen Bankräuber“ und „Das große Rennen“ - zur Aufführung.
Matthias Kaller, der Leiter der Beratungsstelle, konnte an beiden Abenden insgesamt 260 Kinder und Eltern begrüßen.
Das Publikum war begeistert und freut sich bereits auf das Scheunenkino im nächsten Jahr, das wieder an den ersten beiden Tagen der ...mehr


Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach feiert den fünften Geburtstag mit einem großen Familienfest im Oktober

29.07.2011

Bild vergrößern: Das fränkische Kultkabarett TBC wird am 01. Oktober 2011 in Weidenbach auftreten und den »Großen Familientag der Regionen« eröffnen. Foto: Konzertagentur Friedrich.
Anlässlich des 5-jährigen Bündnisjubliäums und des „Tages der Regionen“ laden das Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach, die Region Hesselberg und der Markt Weidenbach am 02. Oktober zum „Großen Familientag der Regionen“ ein. Spiele, zahlreiche Mitmachaktionen sowie Verkaufs- und Beratungsstände erwarten Familien und Interessierte an diesem Tag in Weidenbach.

Die Vorbereitungen für den Familienerlebnistag laufen bereits auf Hochtouren. „Der Tag der Regionen ist für uns ein großes Ereignis. Als Bündnispartner ist es für uns eine ...mehr


Türkische Jugendliche zu Gast im Landkreis Ansbach

25.07.2011

Bild vergrößern: Landrat Rudolf Schwemmbauer freute sich bereits des Öfteren über Besuch aus Mudanya. Das Bild zeigt Landrat Rudolf Schwemmbauer gemeinsam mit Jugendlichen aus Mudanya im Jahre 2009.
In der Zeit vom 25. Juli bis 07. August besuchen 14 Jugendliche aus der türkischen Stadt Mudanya den Landkreis Ansbach. Die Gruppe wird von der Kommunalen Jugendarbeit, dem Kreisjugendring und Jugendlichen aus dem ganzen Landkreis betreut. Ein abwechslungsreiches Programm ermöglicht es den jungen Besuchern Strukturen sowie Land und Leute ihres Partnerlandkreises gut kennenzulernen. Bei der Besichtigung einer sozialen Einrichtung des Diakonischen Werkes sowie des Elektroluxwerkes in Rothenburg erfahren die Jugendlichen viel Wissenswertes zu Sozial- und Wirtschaftsbelangen ...mehr


Landrat Rudolf Schwemmbauer begrüßt Unterstützungszusage des Innenministers

31.05.2011

Bild vergrößern: Rothenburg aus der Vogelperspektive
Landrat Rudolf Schwemmbauer begrüßt die Unterstützungszusage des Innenministers, der sich öffentlich dafür ausgesprochen hat, die Stadt Rothenburg o. d. Tauber in die Riege der offiziellen Weltkulturerbe-Mitglieder aufzunehmen. „Die Stadt Rothenburg und seine Bewohnerinnen und Bewohner haben es geschafft, den einmaligen Charme des historisch gewachsenen Stadtbildes zum weltweit bekannten Markenzeichen zu machen. Ich bin fest davon überzeugt, dass es der Stadt Rothenburg und Oberbürgermeister Walter Hartl gelingen wird, alle erforderlichen Gremien von den sichtbaren Vorzügen des mittelfränkischen Kleinods ...mehr


Blaue Substanz identifiziert

09.05.2011

Bild vergrößern: blaue Ziege
Im Zusammenhang mit der Untersuchung der blauen pulvrigen Substanz, die im „Gewergebiet Süd“ in Rothenburg von der Polizei gefunden wurde, konnte das Landratsamt nun durch die Rückverfolgung der Lieferkette die blaue Substanz identifizieren. Bei dem Stoff handelt es sich um Kunststoffstaub, der beim Recycling sortenreiner Kunststoffteile anfällt. Der Kunststoff ist gesundheitlich unbedenklich und wird unter anderem auch für Kinderspielzeug oder im Lebensmittelbereich verwendet.
Die weiteren Auswertungen deuten darauf hin, dass der Stoff nicht lungengängig ist. Zudem sind uns ...mehr


Sperre der B 25 für überregionalen Schwerlastverkehr bis 31.12.2016 verlängert

29.03.2011

Bild vergrößern: Sperrschild
Das Landratsamt Ansbach hat in Abstimmung mit der Regierung von Mittelfranken und dem Staatsministerium des Innern die bis 31.03.2011 befristete Sperrung der B25 bis zum 31.12.2016 verlängert.
"Ich freue mich, dass der Schutz der Anwohner und Bürger des Landkreises Ansbach weiterhin Vorrang vor wirtschaftlichen Interessen Einzelner hat. Die Erfahrungen der letzten beiden Jahre hat gezeigt, dass die Verhinderung des Mautausweichverkehrs zu einer erheblichen Verbesserung der Situation entlang der B 25 geführt hat", betonte Landrat Rudolf ...mehr


Veranstaltungen

< Juli 2019 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
27 01 02 03 04 05 06 07
28 08 09 10 11 12 13 14
29 15 16 17 18 19 20 21
30 22 23 24 25 26 27 28
31 29 30 31        

Kommentar

Feedback