Hilfsnavigation




Suchergebnis (157 Treffer)

Held*innen gesucht

25.11.2019

Bild vergrößern: Bild
In der vergangenen Woche fand im Landkreis und in der Stadt Ansbach das „Held*innenprojekt“ statt. Dabei beschäftigten sich Fachleute gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen in Diskussionen und Rollenspielen mit Vorbildern. Das Projekt fand in der Stadtschule Feuchtwangen, in der Grundschule Burgoberbach sowie im Jugendzentrum Rothenburg o.d.T. und im Jugendzentrum der Stadt Ansbach statt. Initiiert wurde die Projektreihe vom Arbeitskreis Geschlechtersensible Jugendarbeit. Die Projekte im Landkreis Ansbach werden von der Kommunalen Jugendarbeit und das Projekt in der Stadt Ansbach vom Bündnis für ...mehr


Tipps für den Umgang mit dem Biobehälter im Winter

21.11.2019

Bild vergrößern: Logo Biotonne
In der kalten Jahreszeit kommt es immer wieder vor, dass der Biobehälter nicht richtig geleert werden kann. Grund hierfür ist, dass Abfall in den Behältern schnell festfriert. Dies lässt sich unter Beachtung einiger Tipps vermeiden. So sollten
• keine feuchten Küchen- oder Gartenabfälle in den Biobehälter gefüllt werden
• feuchte Küchen- oder Gartenabfälle in mehrere Lagen Papier eingewickelt bzw. Papierabfallsäcke verwendet werden (z.B. gebrauchte Bäcker- oder Metzgerpapiertüten)
• der Boden des leeren Abfallbehälters mit einem Stück Karton oder Zeitungspapier ...mehr


Neues Regionalbusdesign im Landkreis Ansbach

18.11.2019

Bild vergrößern: Geschäftsführer der Faber Touristik GmbH & Co KG Andreas Faber (2.v.l.) mit Manuela Faber (leitende Angestellte), Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer und der Verkaufsbeauftragter M.A.N Omnibus Frank Winkler (r. im Bild).
Zukünftig sollen im Landkreis Ansbach Busse des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) auf den ersten Blick als solche erkennbar sein. Vergangenen Juli hat der Kreistag im Zuge des fortgeschriebenen Nahverkehrsplans ein einheitliches Design für alle öffentlichen Busse beschlossen. Schritt für Schritt werden die Verkehrsunternehmen bei Neuanschaffungen das neue Design übernehmen. Eine Voreiterrolle hat hierbei das Dinkelsbühler Verkehrsunternehmen Faber eingenommen und einen der ersten Busse in neuer Optik angeschafft. Geschäftsführer Andreas Faber präsentierte nun Landrat Dr. Jürgen ...mehr


Heimat im Glas - Landrat Dr. Ludwig besucht das neue Abhollager der allfra Regionalmarkt Franken GmbH in Herrieden

18.11.2019

Bild vergrößern: Ekkehard Schwarz, Robert Goth, Dr. Jürgen Ludwig, Josef Göppel, Selina Prousa, Norbert Metz, Ronja Schirmer, Hermann Reichert, Jutta Grießer, Günther Zippel, Karl Engelhard
Im Rahmen einer Betriebsbesichtigung besuchte Landrat Dr. Jürgen Ludwig das Abhollager der allfra Regionalmarkt Franken GmbH in Herrieden. Von Beginn an stand die Regionalvermarktungsinitiative für faire Ankaufspreise für Obstbauern und ausgezeichnete Produkte. Ziel der Initiative ist der Erhalt regionaler und landschaftsprägender Obstbestände rund um den Hesselberg. Unter der Marke „hesselberger“, die im Rahmen der Initiative „Fränkische Moststraße“ und der Region Hesselberg entstand, werden unter anderem Säfte, Seccos oder Honige vertrieben. Begleitet wurde der Landrat von Bürgermeister ...mehr


Bilderausstellung ,,Wehrkirchen" im Landratsamt Ansbach

13.11.2019

Bild vergrößern: Landrat Dr. Ludwig und Edmund Zöller vor der Bilderausstellung Wehrkirchen.
Im Landratsamt Ansbach kann in diesen Tagen die interessante Bilderausstellung „Wehrkirchen“ des Kreisheimatpflegers Edmund Zöller erlebt werden. Es bieten sich informative Einblicke zu zahlreichen befestigten Kirchen im Landkreis Ansbach. „Durch die Ausstellung möchte ich allen Besucherinnen und Besuchern ein eher wenig beachtetes Stück fränkische Heimat näherbringen“, betont der 94-jährige Kreisheimatpfleger Edmund Zöller. So hat er einige der interessantesten Exponate aus seinem riesigen Bilderarchiv für die Ausstellung ausgewählt.
Landrat Dr. Ludwig unterstützt die Bemühungen: „Wenn Aspekte wie Heimat, Kultur oder ...mehr


Landkreis sucht Natur- und Umweltschutzprojekte für Agenda-21-Wettbewerb

08.11.2019

Bild vergrößern: Blumenwiese
Für den vom Landkreis Ansbach ausgelobten Agenda-21-Wettbewerb werden wieder Projekte gesucht. Noch bis zum 18. November 2019 können vorbildliche und besonders gelungene Maßnahmen der letzten zwei Jahre im Bereich des Natur- und Umweltschutzes an die Untere Naturschutzbehörde des Landratsamtes gemeldet werden. Im Rahmen der neu gegründeten Initiative „Artenlandkreis Ansbach“ werden in diesem Jahr insbesondere Projekte gesucht, deren Schwerpunkt auf dem Erhalt und der Förderung der Biodiversität und des Artenschutzes liegen.
Jede Bewerbung sollte eine kurze Begründung ...mehr


Neue Sandsackabfüllanlage für den Katastrophenschutz

31.10.2019

Bild vergrößern: Sandsackabfüllanlage
Sandsäcke sind seit Jahrzehnten das beste Mittel, um Gefahren durch Starkregen und Hochwasser für Menschen, Sachwerte und Kulturgüter einzudämmen. Damit der Landkreis Ansbach im Ernstfall bestmöglich mit Sandsäcken versorgt werden kann, hat die Katastrophenschutzbehörde des Landratsamtes Ansbach eine Sandsackabfüllanlage angeschafft.
Stationiert wird das 9.500 Euro teure Gerät in der Feuerwehr Langfurth. Zur Ausstattung gehören unter anderem 20.000 leere Säcke, zwei Hubwagen und eine Materialbox. Als mobile Einheit ist die Sandsackabfüllanlage künftig überall im Landkreis Ansbach einsetzbar. ...mehr


Veranstaltung "Fledermäuse willkommen"

25.10.2019

Bild vergrößern:
Die Fledermaus ist eine der ältesten Tierarten der Welt und mittlerweile vom Aussterben bedroht. Durch den großen ehrenamtlichen Einsatz zahlreicher Fledermausfreunde sind 17 der insgesamt 25 in Bayern vorkommenden Fledermausarten im Landkreis Ansbach zu finden. Zum Dank für das freiwillige Engagement zum Schutz der Fledermäuse überreichte Landrat Dr. Ludwig rund zwanzig Teilnehmern nun eine Urkunde und die Plakette „Fledermäuse Willkommen“. „Der Schutz unserer Umwelt und damit auch der Artenerhalt ist wichtig, leider jedoch keine Selbstverständlichkeit. Daher ...mehr


Lösungen online: Heilpraktikerüberprüfung

21.10.2019

Bild vergrößern: Stethoskop
Der aktuelle Lösungsschlüssel zur Heilpraktikerüberprüfung:



Ehrenamtsabend in Herrieden

18.10.2019

Bild vergrößern: Ehrenamtsabend
Das ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger ist eine der großen Stärken des Landkreises Ansbach. Ob Feuerwehr, Kirche oder Sportverein - fast 14.000 ausgegebene Ehrenamtskarten sind Ausdruck einer hohen Lebensqualität und stehen sinnbildlich für das Engagement der Menschen in der Region.
Veranstaltungen wie der jährlich stattfindende Ehrenamtsabend des Landkreises Ansbach sollen dazu beitragen, die stillen und selbstlosen Helferinnen und Helfer persönlich zu würdigen. In diesem Jahr trafen sich in der Dreifachturnhalle der Realschule Herrieden daher Inhaber der ...mehr


Bürgerwerkstatt zum Thema ,,Älter werden im Landkreis Ansbach"

16.10.2019

Bild vergrößern: Hände
Die Lebenserwartung der deutschen Frauen und Männer steigt. In Deutschland sind derzeit rund 22 Millionen Menschen älter als 60 Jahre. Auch im Landkreis Ansbach wird der Anteil der älteren Menschen an der Bevölkerung immer größer. Um hierauf zu reagieren und eine bedarfsgerechte Versorgungsinfrastruktur zu schaffen, wurde bereits im Jahr 2011 das Seniorenpolitische Gesamtkonzept entwickelt. Dieses Konzept wird nun überarbeitet und fortgeschrieben.
Dabei ist es wichtig, die ganze Breite der Lebenswelt älterer Menschen zu berücksichtigen und die Betroffenen mit einzubinden. In drei Bürgerwerkstätten im Landkreis soll ...mehr


Keine Tariferhöhungen im VGN-Gebiet für das Jahr 2020

15.10.2019

Bild vergrößern: S-Bahn
Vergangenen Juli beschloss der Kreisausschuss des Landkreises Ansbach die Beteiligung an einem Innovationspaket des VGN.
Neben der Einführung neuer Angebote wurde vor allem Wert auf Kundenbindung und Stabilität gelegt. So wird es 2020 trotz steigender Kosten keine Tariferhöhungen im VGN-Gebiet geben. Ziel dieser Bemühungen ist ein attraktiver öffentlicher Nahverkehr in Konkurrenz zu alternativen Verkehrsmitteln.
Zur Umsetzung dieses Pakets erhält der VGN eine fünfzigprozentige Förderung vom Freistaat Bayern, maximal jedoch 12,8 Mio. Euro jährlich für einen Zeitraum von fünf Jahren. ...mehr


Take-Over-Aktion anlässlich des Internationalen Mädchentags

14.10.2019

Bild vergrößern: Take Over Aktion - Mädchentag 209
Am 11. Oktober 2019 war Internationaler Mädchentag. Im Zuge dessen machte die Aktion #wirsinddiehaelfte des Netzwerks Mädchenarbeit Mittelfranken auf die Benachteiligung von Mädchen und Frauen in Politik und Gesellschaft aufmerksam. Zum Auftakt der Aktion wurde eine Bilderausstellung zum Thema Benachteiligung in gesellschaftlichen und politischen Bereichen im Foyer der Bibliothek der Hochschule Ansbach durch Christa Naaß und Landrat Dr. Jürgen Ludwig eröffnet. Darüber hinaus übernahmen an diesem Tag junge Frauen im Rahmen von Take-Over- Aktionen für kurze Zeit wichtige ...mehr


Informationsaustausch zur Arztversorgung in den Kommunen im Landratsamt Ansbach

01.10.2019

Bild vergrößern: v.l.n.r: Dr. Franziska Lenz, Leiterin Gesundheitsamt; Christina Löhner, Geschäftsstellenleitung Gesundheitsregion plus Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach; Hans Henninger, Bürgermeister Flachslanden; Dr. Markus Raster; Tina Hofmann-Meyer, Geschäftsführende Beamtin aus Schnelldorf; Arthur Reim, Kommunalunternehmen Stadt Feuchtwangen
Vor kurzem fand im Gesundheitsamt Ansbach die Informationsveranstaltung „Praxisbeispiele der Arztversorgung in den Kommunen“ statt, zu der die Gesundheitsregion plus Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach eingeladen hatte. Christina Löhner, Geschäftsstellenleitung der Gesundheitsregion plus, wies auf die Herausforderungen hin, die eine Veränderung der Ärztelandschaft, aber auch der Work-Life-Balance der nachfolgenden Generationen mit sich bringt. In der Region Ansbach hat sich hinsichtlich der unterversorgten Planungsbereiche Allgemeinmedizin vieles zum Positiven gewendet und kein Bereich ist mehr unterversorgt. Dies ...mehr


Wanderausstellung des bayerischen Landtages im Foyer des Landratsamtes zu besichtigen

30.09.2019

Bild vergrößern: Landrat Dr. Jürgen Ludwig eröffnet gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Andreas Schalk die Wanderausstellung des Bayerischen Landtags im Foyer des Landratsamtes Ansbach
Jährlich besuchen mehr als 50.000 Bürgerinnen und Bürger den Bayerischen Landtag im Maximilianeum in München, um vor Ort einen Blick auf die Arbeit ihrer Abgeordneten zu werfen. Wer sich über das Parlament informieren möchte, aber bisher nicht in die Landeshauptstadt reisen konnte, für den bietet die nun im Ansbacher Landratsamt eröffnete Wanderausstellung eine ansprechende Möglichkeit zur politischen Weiterbildung.
Der Landtagsabgeordnete Andreas Schalk konnte die Ausstellung für unsere Region gewinnen. Auf Einladung von Landrat Dr. Jürgen Ludwig kann diese ...mehr


Veranstaltungen

< Oktober 2019 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
40   01 02 03 04 05 06
41 07 08 09 10 11 12 13
42 14 15 16 17 18 19 20
43 21 22 23 24 25 26 27
44 28 29 30 31      

Kommentar

Feedback