Hilfsnavigation




Wanderausstellung des bayerischen Landtages im Foyer des Landratsamtes zu besichtigen


Jährlich besuchen mehr als 50.000 Bürgerinnen und Bürger den Bayerischen Landtag im Maximilianeum in München, um vor Ort einen Blick auf die Arbeit ihrer Abgeordneten zu werfen. Wer sich über das Parlament informieren möchte, aber bisher nicht in die Landeshauptstadt reisen konnte, für den bietet die nun im Ansbacher Landratsamt eröffnete Wanderausstellung eine ansprechende Möglichkeit zur politischen Weiterbildung.

Der Landtagsabgeordnete Andreas Schalk konnte die Ausstellung für unsere Region gewinnen. Auf Einladung von Landrat Dr. Jürgen Ludwig kann diese für eine Woche von allen Interessierten im Foyer des Landratsamtes besichtigt werden.

„Der Bayerische Landtag kümmert sich um Probleme und Wünsche aller Bürgerinnen und Bürger. Die Ausstellung „Der Bayerische Landtag“ ist wichtig, bringt sie doch Politik näher an den Menschen. Dazu zeigt die Ausstellung unsere Abgeordneten als Frauen und Männer aus unserer Mitte,“ erklärte Landrat Dr. Ludwig. Landtagsabgeordneter Andreas Schalk fügte hinzu: „Die Ausstellung soll die Arbeit des Bayerischen Landtags darstellen und aufzeigen, wie in unserer Demokratie die parlamentarische Entscheidungsfindung abläuft. Dieses Erklären ist auch ein wichtiger Beitrag, um falschen Erwartungen und in der Folge Politikverdrossenheit vorzubeugen“.

Auf großformatigen Schautafeln informiert die moderne Wanderausstellung über die Zusammensetzung und die Aufgaben des Bayerischen Landtags, das politische System im Freistaat Bayern und die Arbeitsabläufe im Parlament. Die Ausstellung „Der Bayerische Landtag“ kann noch bis einschließlich 4. Oktober 2019 im Rahmen der Öffnungszeiten des Landratsamtes Ansbach besichtigt werden.

Veranstaltungen

< Dezember 2019 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
48             01
49 02 03 04 05 06 07 08
50 09 10 11 12 13 14 15
51 16 17 18 19 20 21 22
52 23 24 25 26 27 28 29
01 30 31          

Kommentar

Feedback