Hilfsnavigation




Tödlicher Messerangriff im Jobcenter Rothenburg o.d.T.


Ein externer Sachverständiger wurde im Jobcenter Rothenburg o.d.T. am 3. Dezember Opfer eines tödlichen Messerangriffs durch einen Kunden. "Wir sind alle tief betroffen und bestürzt über den Angriff. Wir sind in Gedanken bei der Familie des Opfers", so Landrat Dr. Jürgen Ludwig.

 

Die Mitarbeiter des Jobcenters wurden umgehend von Notfall-Seelsorgern und dem Kriseninterventionsteam des Bayerischen Roten Kreuzes psychologisch betreut. Es gab bislang keinen vergleichbaren Fall im Landratsamt Ansbach, das für das Jobcenter seit dem Jahr 2012 als sogenannte Optionskommune zuständig ist. Nach ähnlichen Fällen andernorts wurden im Jobcenter des Landkreises Ansbach bereits Maßnahmen zum besseren Schutz der Mitarbeiter umgesetzt. Dazu zählen unter anderem Schulungen zum Umgang mit schwierigen Kunden, zur Deeskalation und zum Eigenschutz sowie ein Alarmierungssystem an jedem Arbeitsplatz.

 

Wir bitten um Verständnis, dass die Jobcenter im Landratsamt Ansbach und in Dinkelsbühl am Donnerstag, 4. Dezember 2014, geschlossen sind. Das Jobcenter in Rothenburg o.d.T. bleibt vorerst geschlossen.

Veranstaltungen

< Juni 2018 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
22         01 02 03
23 04 05 06 07 08 09 10
24 11 12 13 14 15 16 17
25 18 19 20 21 22 23 24
26 25 26 27 28 29 30  

Kommentar

Feedback