Hilfsnavigation




Regelbedarfsstufen erhöhen sich ab Januar 2014


Die Grundsicherung erhöht sich zum 1. Januar 2014. Die Regelbedarfsstufen steigen um 2,27 Prozent.

Die Regelbedarfsstufen steigen wie folgt:

Alleinstehend/Alleinerziehende - Regelbedarfsstufe 1: 391 Euro (9 Euro mehr)

volljährige Partner - Regelbedarfsstufe 2: 353 Euro (8 Euro mehr)

Erwachsene im Haushalt anderer - Regelbedarfsstufe 3: 313 Euro (7 Euro mehr)

Jugendliche von 14 bis unter 18 Jahren - Regelbedarfsstufe 4: 296 Euro (7 Euro mehr)

Kinder von 6 bis unter 14 Jahren - Regelbedarfsstufe 5: 261 Euro (6 Euro mehr)

Kinder von 0 bis 6 Jahre - Regelbedarfsstufe 6: 229 Euro (5 Euro mehr)

2013
Regelbedarf Stufe 1: 382 €, Regelbedarf Stufe 2: 345 €, Regelbedarf Stufe 3: 306 €, Regelbedarf Stufe 4: 289 €, Regelbedarf Stufe 5: 255 €, Regelbedarf Stufe 6: 224 €.

2014
Regelbedarf Stufe 1: 391 €, Regelbedarf Stufe 2: 353 €, Regelbedarf Stufe 3: 313 €, Regelbedarf Stufe 4: 296 €, Regelbedarf Stufe 5: 261 €, Regelbedarf Stufe 6: 229 €.

Die Regelbedarfserhöhung wird vom Jobcenter Landkreis Ansbach bei der Berechnung und Auszahlung der Leistung automatisch berücksichtigt. Ein Änderungsbescheid in laufenden Bewilligungsabschnitten ist nicht notwendig und wird nur in begründeten Einzelfällen auf Antrag erlassen. Weitere Auskünfte erteilen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters Landkreis Ansbach unter der Telefonnummer 0981 – 468 8700 sowie unter jobcenter@landratsamt-ansbach.de gerne.

Veranstaltungen

< Mai 2018 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
18   01 02 03 04 05 06
19 07 08 09 10 11 12 13
20 14 15 16 17 18 19 20
21 21 22 23 24 25 26 27
22 28 29 30 31      

Kommentar

Feedback