Hilfsnavigation




Pflegemedaille für Claudia und Walter Körber


Den Eheleuten Claudia und Walter Körber aus Rothenburg ob der Tauber wurde nun im Landratsamt Ansbach die Dank- und Pflegeurkunde und die Pflegemedaille des Freistaates Bayern für besondere Verdienste um pflegebedürftige behinderte Menschen durch Landrat Dr. Jürgen Ludwig ausgehändigt.

Ihr Sohn Oliver kam 1979 mit der seltenen Glasknochenkrankheit auf die Welt. Von der Erbkrankheit sind deutschlandweit ca. 6.000 Menschen betroffen. Seither kümmern sich die Eheleute um dessen Schwerbehinderung und übernehmen alle notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens. Trotz der täglichen Hilfestellungen ließen es sich die Eheleute Körber nicht nehmen, sich über Jahrzehnte in Rothenburg sozial zu engagieren. Laut Rothenburgs Bürgermeister Dieter Kölle wird die Familie Körber in der Stadt Rothenburg für ihre Lebensleistung bewundert und daher haben sie die staatliche Auszeichnung mehr als verdient. Auch seitens Landrat Dr. Jürgen Ludwig gilt der Familie Dank und Anerkennung. „Wir können uns glücklich schätzen, dass die Unterstützung und Betreuung hilfsbedürftiger Personen in Deutschland auf einem guten Stand ist und noch weiter ausgebaut wird. Es ist
sehr wichtig für die Gesellschaft, über den Begriff der Gesundheit nachzudenken. Die Pflege eines Menschen sensibilisiert und man bekommt dadurch einen anderen Blickwinkel zum Leben“, so Landrat Dr. Jürgen Ludwig.

Veranstaltungen

< Dezember 2019 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
48             01
49 02 03 04 05 06 07 08
50 09 10 11 12 13 14 15
51 16 17 18 19 20 21 22
52 23 24 25 26 27 28 29
01 30 31          

Kommentar

Feedback