Hilfsnavigation




Auf Feuchtwanger Belange eingehen


„Der Bahnanschluss Dombühl-Wilburgstetten mit guten Busanbindungen für den südwestlichen Landkreis Ansbach kann nur im guten Miteinander gelingen. Deshalb müssen aus Sicht des Landkreises Ansbach natürlich auch die Belange der Stadt Feuchtwangen berücksichtigt und Herr Bürgermeister Ruh bei wichtigen Gesprächen einbezogen werden“, erklärt Landrat Dr. Jürgen Ludwig. „Jetzt gilt es aufeinander zuzugehen und Brücken zu bauen“.
Bürgermeister Patrick Ruh betont: „Ich bin nicht kategorisch gegen den Bahnanschluss, bin aber überzeugt, dass unterschiedliche Ansichten und derzeit offene Fragen nur im Dialog der Beteiligten bearbeitet werden können“.
Landrat Dr. Ludwig und Herr Bürgermeister Ruh, der auch Kreisrat ist, halten es gemeinsam für sehr wichtig, dass der Bahnanschluss im Güterverkehr für Unternehmen der Region gesichert wird, so dass die Betriebe und die Arbeitnehmer eine Perspektive haben. Sie erhoffen sich dabei Unterstützung im Sinne der Wirtschaftsförderung vom Freistaat Bayern und vom Bund.

Veranstaltungen

< Februar 2020 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
05           01 02
06 03 04 05 06 07 08 09
07 10 11 12 13 14 15 16
08 17 18 19 20 21 22 23
09 24 25 26 27 28 29  

Kommentar

Feedback