Hilfsnavigation




A7 - Erneuerung der Betonfahrbahnen


Im Vorfeld der Betonfahrbahnerneuerungen auf der A7 wird, für vorbereitenden
Maßnahmen, ab Montag, den 25. März 2019, bis voraussichtliche Freitag, den 3. Mai 2019, zwischen den Anschlussstellen Marktbreit und Kitzingen in Fahrtrichtung Fulda eine einstreifige Verkehrsführung eingerichtet.

Ab Montag, den 8. April 2019, bis voraussichtlich Freitag, den 17. Mai 2019, wird zusätzlich eine einstreifige Verkehrsführung auf der Strecke zwischen dem Autobahnkreuz Feuchtwangen/Crailsheim und der Anschlussstelle Rothenburg o. d. T. in Fahrtrichtung Fulda eingerichtet. Die einstreifigen Verkehrsführungen beginnen jeweils am Montag um 9 Uhr und enden am Freitag um 12 Uhr. In den übrigen Zeiten steht die Richtungsfahrbahn Fulda ohne Einschränkungen zur Verfügung. In Fahrtrichtung Ulm stehen während der Baumaßnahmen beide Fahrstreifen zur Verfügung.

Für die grundhafte Erneuerung der Betonfahrbahnen zwischen den Anschlussstellen
Kitzingen und Marktbreit sowie zwischen der Anschlussstelle Rothenburg o.d.T. und dem AK Feuchtwangen/Crailsheim ist als vorbereitende Maßnahme die Ertüchtigung der Richtungsfahrbahn Fulda notwendig. Die Baumaßnahmen erfordern in den jeweiligen Bauabschnitten die Einrichtung einer einstreifigen Verkehrsführung in Fahrtrichtung Fulda.

Ab Montag, den 25. März 2019, beginnt zunächst zwischen den Anschlussstellen
Marktbreit und Kitzingen in Fahrtrichtung Fulda die Einrichtung einer einstreifigen Verkehrsführung. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, den 3. Mai 2019.

Nach dem Abschluss der Instandsetzungsarbeiten an den Betonfahrbahnplatten am 7. April 2019 (vgl. Presseinformation Nr. 16/19 vom 19. März 2019), wird die einstreifige Verkehrsführung ab Montag, den 8. April 2019, auf die gesamte Strecke zwischen dem Autobahnkreuz Feuchtwangen/Crailsheim und der Anschlussstelle Rothenburg o. d. T. in Fahrtrichtung Fulda ausgeweitet. Die Arbeiten in diesem Bauabschnitt dauern bis voraussichtlich Freitag, den 17. Mai 2019.

Im Zuge der Vormaßnahme der Betonfahrbahnerneuerung wird im Bereich der beiden geplanten Bauabschnitte auf der A7 die bestehende Betonfahrbahn (Fahrtrichtung Fulda) ertüchtigt und auf einer Länge von insgesamt 16 Kilometer abschnittsweise mit einer Asphaltdeckschicht überzogen. Die Arbeiten werden jeweils in mehreren Bauabschnitten ausgeführt, so dass die erforderliche einstreifige Verkehrsführung maximal zwei Kilometer beträgt. (Quelle: Autobahndirektion Nordbayern)

Veranstaltungen

< November 2019 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
44         01 02 03
45 04 05 06 07 08 09 10
46 11 12 13 14 15 16 17
47 18 19 20 21 22 23 24
48 25 26 27 28 29 30  

Kommentar

Feedback