Hilfsnavigation




A7 - Dreitägige Teilsperrung der Anschlussstelle Wörnitz in Fahrtrichtung Fulda


Aufgrund der Erneuerung der Betonfahrbahnen zwischen der Anschlussstelle Rothenburg o.d.T. und dem AK Feuchtwangen/Crailsheim muss die Anschlussstelle Wörnitz in Fahrtrichtung Fulda vom 23. April bis zum 25. April 2019 erneut gesperrt werden. Die Aus- und Einfahrt in Fahrtrichtung Ulm ist nicht betroffen.

Im Zuge der bereits laufenden Ertüchtigung der bestehenden Richtungsfahrbahn Fulda (vgl. Presseinformationen Nr. 17/19 und Nr. 24/19) ist eine erneute dreitägige Teilsperrung der Anschlussstelle Wörnitz, für Instandsetzungsarbeiten an den Betonfahrbahnplatten, von Dienstag, den 23. April 2019, ab 9 Uhr, bis Donnerstag, den 25. April 2019, um 6 Uhr, erforderlich.

Die Aus- und Einfahrt der Anschlussstelle Wörnitz in Fahrtrichtung Fulda steht in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung. Verkehrsteilnehmer, die an der Anschlussstelle Wörnitz in Fahrtrichtung Fulda von der A7 abfahren möchten, werden an der darauf folgenden Anschlussstelle Rothenburg o.d.T. über die Bedarfsumleitung U 82 zur Anschlussstelle Wörnitz umgeleitet.

Verkehrsteilnehmer, die an der Anschlussstelle Wörnitz in Fahrtrichtung Fulda auffahren möchten, werden über die Bedarfsumleitung U 37 zur Anschlussstelle Rothenburg o.d.T. umgeleitet. Eine weitere Sperrung der Anschlussstelle Wörnitz in Fahrtrichtung Fulda, für abschließende Asphaltarbeiten, ist in der 18. Kalenderwoche vorgesehen. (Quelle: Autobahndirektion Nordbayern)

Veranstaltungen

< November 2019 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
44         01 02 03
45 04 05 06 07 08 09 10
46 11 12 13 14 15 16 17
47 18 19 20 21 22 23 24
48 25 26 27 28 29 30  

Kommentar

Feedback