Hilfsnavigation




20.000 Gäste genossen die Gartenschau: Wochenende der Heimatschätze sorgte für zahlreiche Besucher


Donnerstag bis Sonntag stand die Gartenschau ganz im Zeichen der Heimatschätze. Über 20.000 Besucher strömten am langen Wochenende nach Wassertrüdingen. Es wurde viel geboten: Blasmusik, Mundart, Kabarett, Showkochen und eine Kunstmeile.

Der Feiertag wurde auf der Gartenschau mit Blasmusik und strahlendem Sonnenschein zelebriert. Musikkapellen und traditionelle Tanzgruppen unterhielten die vielen Besucher, die sich auf dem Gelände tummelten. Am Abend schwenkte zwar das Wetter um, das hielt die Gäste jedoch nicht davon ab dem Promikochen auf der Sparkassenbühne beizuwohnen. Spitzenkoch Rolf Dürr, der auch für das schwedische Königshaus gekocht hat, zauberte zusammen mit dem Ansbacher Landrat Dr. Jürgen Ludwig und Wassertrüdingens 1. Bürgermeister Stefan Ultsch ein sommerliches Menü – moderiert wurde die Veranstaltung von Dirc Walke von Radio 8. Kredenzt wurden – auch den hungrigen rund 60 Zuschauern vor der Bühne – Mittsommerlachs auf Schwedische Art mit einem Salat und mariniertes Roastbeef mit Nudelsalat. Den Gartenschaubesuchern schmeckte das außergewöhnliche Menü sichtlich – auch bei Regen und Gewitter.

Der nächste Vormittag war geprägt von der Eröffnung des neuen fränkischen Wasserradwegs, welcher auch in Wassertrüdingen Station macht. Viele geladene Gäste versammelten sich hierfür am Regionalpavillon wo Staatminister Joachim Herrmann, Gerhard Wägemann, Landrat des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen und der Ansbacher Landrat Dr. Jürgen Ludwig die Eröffnungsreden hielten. Gemeinsam mit den anderen Ehrengästen wurde im Anschluss das offizielle Band durchschnitten und das Gefolge machte einen kurzen Radausflug auf dem neuen Radweg. Verschiedene Musikgruppen sorgten am Nachmittag unter dem Motto „Heimatschätze“ für gute Stimmung auf der Gartenschau. Abschluss war das Konzert der Wassertrüdinger Band Peilsender auf der Sparkassenbühne im Wörnitzpark.

Fränkisch ging es am Samstag auf der Gartenschau zu: Heimatschatz Mundart lautete das Motto bei eher wechselhaftem Wetter. Die ARGE Mundart-Theater Franken e.V. war den ganzen Tag auf dem Gelände unterwegs um die Besucher zu unterhalten, die Kinderzeche aus Dinkelsbühl präsentierte sich auf der Bühne, die Merkendorfer Volksmusikanten und das Oettinger Kammerorchester spielten auf, die Wörnitzrussen unterhielten das Publikum im Klingenweiherpark und Jochen Schaible gab ein Kabarett auf der Sparkassenbühne zum Besten. Zum Abschluss sorgte ALC und Band eineinhalb Stunden lang mit fränkischem Hiphop für gute Stimmung.

Für einen Rekord sorgte der Sonntag in Wassertrüdingen. Zahlreiche Besucher strömten in die Stadt und auf die Gartenschau für den Auftritt von 13 Musikvereine unter dem gleichen Motto, wie bereits am Donnerstag, Heimatschatz Blasmusik. Doch das war nicht das einzige, was die Stadt an der Wörnitz am Sonntag zu bieten hatte: Vom Sonnenuhrenpark bis zum Regionalpavillon des Gartenschaugeländes präsentierten und verkauften über 40 Künstler und Handwerker ihre Arbeiten. Ob Schmuck, handgenähte Kleidung, Deko für den Garten oder für das Haus – für jeden Geschmack wurde etwas geboten. Wer nichts kaufen wollte wurde dennoch gut unterhalten. Neben der musikalischen Untermalung durch die Kapellen, durften die Besucher auch einen Blick über die Schultern der Künstler werfen.

Veranstaltungen

< Dezember 2019 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
48             01
49 02 03 04 05 06 07 08
50 09 10 11 12 13 14 15
51 16 17 18 19 20 21 22
52 23 24 25 26 27 28 29
01 30 31          

Kommentar

Feedback