Hilfsnavigation

Logo der Schwangerenberatungsstelle

 

Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

 

Vermittlung von Leistungen der Landesstiftung "Hilfe für Mutter und Kind"

 


Wir bieten Ihnen:

Beratung über die Landesstiftung "Hilfe für Mutter und Kind". Diese Hilfe richtet sich an alleinstehende Schwangere oder junge Familien, die sich aufgrund der Schwangerschaft in einer Konfliktlage befinden und in ungünstigen wirtschaftlichen Verhältnissen leben (das Nettoeinkommen darf bestimmte Grenzen nicht überschreiten).

Auf Antrag gibt es Zuschüsse zu den Ausgaben, die mit der Geburt eines Kindes üblicherweise anfallen. Es besteht die Möglichkeit, weitere Anträge bis zum dritten Geburtstag des Kindes zu stellen. Der Erstantrag muss vor der Geburt des Kindes gestellt werden, sonst entfällt die Fördermöglichkeit.

 


So arbeiten wir:

Ihr Antrag wird vertraulich behandelt. Wir unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Unsere Beratung ist kostenlos. Wir bearbeiten Ihren Antrag zügig.

 


Übersicht der zuständigen Ansprechpartner:

Sachgebiet 71 - Gesundheitsförderung
Sachgebietsleitung
Crailsheimstraße 64
91522 Ansbach
Sachgebiet 71 - Gesundheitsförderung
Luitpoldstraße 5
91550 Dinkelsbühl
Sachgebiet 71 - Gesundheitsförderung
Luitpoldstraße 5
91550 Dinkelsbühl
Sachgebiet 71 - Gesundheitsförderung
Crailsheimstraße 64
91522 Ansbach
Sachgebiet 71 - Gesundheitsförderung
Luitpoldstraße 5
91550 Dinkelsbühl

 

Landkreiswappen

LandkreiswappenIm Gebiet des Landkreises Ansbach liegen die drei ehemaligen Reichsstädte Rothenburg o. d. Tauber, Dinkelsbühl und Feuchtwangen. Sie sind im Kreiswappen durch den Reichsadler vertreten. Die Zugehörigkeit des Ansbacher Gebietes zum Territorium der Nürnberger Burggrafen und späteren Markgrafen von Brandenburg-Ansbach wird durch die sogenannte Hohenzollern-Vierung dokumentiert. Als allgemeines Symbol für Franken wurde zusätzlich der fränkische Rechen in das Landkreiswappen aufgenommen.

Kommentar

Feedback