Hilfsnavigation

A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle
 

Badegewässerqualität

EU-Badegewässer


Badegewässer mit überregionaler Bedeutung sind offziell als EU-Badegewässer ausgewiesen. Die Wasserqualität, eine gute Infrastruktur, sanitäre Einrichtungen und die Sicherheit sind hierbei ausschlaggebend.

Wie sauber ist ein Badegewässer?

Ein Schwimmer schluckt durchschnittlich rund 50 ml Wasser. Bei Kindern, die im Wasser spielen, kann es auch um ein Vielfaches mehr sein. Mikroorganismen (und damit u.U. auch Krankheitserreger) im Wasser können auf diese Weise leicht in den menschlichen Körper gelangen.

Deshalb sollte man sich bewusst sein, dass ein Badegewässer eine - durch intensive Planungen - errichtete Badeanstalt ist.

Badegewässer unterliegen der hygienischen Überwachung durch die Gesundheitsbehörden. Die Wasserproben werden im Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit untersucht.

Untersuchungsergebnisse Krummweiher

Untersuchungsergebnisse Waldstrandbad Windsbach

Ihre Ansprechpartner

Crailsheimstraße 64
91522 Ansbach
Telefon:  (0981) 468-7001 (Vorzimmer)
Fax:  (0981) 468-7019
E-Mail:  gesundheitsamt@landratsamt-ansbach.de
Internet:  www.landkreis-ansbach.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Landkreiswappen

LandkreiswappenIm Gebiet des Landkreises Ansbach liegen die drei ehemaligen Reichsstädte Rothenburg o. d. Tauber, Dinkelsbühl und Feuchtwangen. Sie sind im Kreiswappen durch den Reichsadler vertreten. Die Zugehörigkeit des Ansbacher Gebietes zum Territorium der Nürnberger Burggrafen und späteren Markgrafen von Brandenburg-Ansbach wird durch die sogenannte Hohenzollern-Vierung dokumentiert. Als allgemeines Symbol für Franken wurde zusätzlich der fränkische Rechen in das Landkreiswappen aufgenommen.

Kommentar

Feedback