Hilfsnavigation

MINT-Netzwerk im Aufbau


MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Ebendieses Wissen, das in der Wirtschaft heute einen hohen Stellenwert genießt, möchten die Mitglieder des MINT-Netzwerks vom Kindergarten, über die Schulen bis ins Ausbildungs- und Berufsleben stärken und die jeweiligen Angebote besser miteinander vernetzen.

Ideen für gemeinsame Projekte gibt es viele, zunächst soll jedoch erst einmal das gegenseitige Kennenlernen und der Austausch forciert werden. Deshalb hat sich das MINT-Netzwerk Region Ansbach der MINT-Region Mittelfranken, einer Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, angeschlossen, die vom Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung (ZfL) der FAU Erlangen-Nürnberg koordiniert wird. In Kürze finden Sie unter www.mint-mittelfranken.de weitere Informationen dazu.

Erste Erfahrungsaustausche:

  • Anfang 2017 haben die Netzwerkmitglieder gemeinsam des Projekt ,,Haus der kleinen Forscher“ in Windsbach besucht und live miterlebt, wie Gymnasiasten Kindergartenkindern das Thema Luft spielerisch erklärt haben. Auch der ein oder andere große Forscher war überrascht und hat Neues gelernt.
  • Im Oktober 2017 ist der Besuch des FabLabs in Rothenburg o.d.Tauber geplant.

MINT-Angebote in der Region Ansbach

Hier finden Sie MINT-Angebote von der Kindertagesstätte bis zur Hochschule in der Region Ansbach.

MINT-Einrichtungen

Folgende Einrichtungen engagieren sich im MINT-Netzwerk Region Ansbach: