Hilfsnavigation

Detailansicht

Wolframs-Eschenbach

Wolfram-von-Eschenbach-Platz 1
91639 Wolframs-Eschenbach
Telefon:  09 8 75 / 97 55-0
Fax:  09 8 75 / 96 71
E-Mail:  rathaus@wolframs-eschenbach.de
Internet:  www.wolframs-eschenbach.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Wolframs-Eschenbach - Stadt des Parzivaldichters und des Deutschen Ordens

Wolframs-Eschenbach

Seit 1917 trägt die Stadt den Namen ihres größten Sohnes Wolfram von Eschenbach. Er war einer der bedeutendsten Dichter und Minnesänger des Mittelalters. Im Museum Wolfram von Eschenbach werden Leben, Werk und Wirkungsgeschichte Wolframs modern und eindrucksvoll in Szene gesetzt. Besonders sehenswert sind das Liebfrauenmünster, die Fürstenherberge und das Deutschordensschloss, das heute als Rathaus genutzt wird. Über das ganze Jahr hinweg wird ein umfangreiches Programm an Veranstaltungen, Musik und Theater, Konzerten, Lesungen und Ausstellungen geboten. Seit 2007 darf sich Wolframs-Eschenbach „Staatlich anerkannter Erholungsort“ nennen. Zahlreiche Rad- und Wanderwege laden zu ausgedehnten Spaziergängen und Fahrradtouren ein. Das Fränkische Seenland ist von Wolframs-Eschenbach aus sehr gut erreichbar (ca. 9 km). "Eine neue touristische Attraktion wurde mit en Lauschtouren (Audio-Guide) im Frühjahr 2014 eröffnet. Die App-Technik macht es möglich, dass Gäste jederzeit individuell und nach eigenem Tempo die Stadt und Umgebung zu Fuß oder mit dem Rad erkunden können.

Bauplätze – mit Kaufpreisermäßigung für Familien – im Grünen zwischen Feldern und Wiesen, jedoch in unmittelbarer Nähe zum historischen Stadtkern, können erworben werden. Der neue Ritterspielplatz mit eigens entworfenen Holzbauten und einer Kneippanlage ist ein Treffpunkt für Jung und Alt. 2012 wurde ein Wohnmobilstellplatz mit 24 Stellplätzen errichtet. Die Besucher schätzen die ruhige und altstadtnahe Lage."

Der Ort
Eschenbach, dessen Siedlungstätigkeit nachweislich bis in das 9. Jahrhundert zurückreicht, erlebte unter der Herrschaft des Deutschen Ordens von ca. 1210 bis 1806 eine Blütezeit. Bereits im Jahre 1332 verlieh Kaiser Ludwig der Bayer dem damaligen Marktflecken das Stadtrecht. Noch heute zeugt die nahezu vollkommen erhaltene Stadtmauer von der ehemaligen Deutsch-Ordens-Stadt.

 

 

VG Wolframs-Eschenbach

Vorsitzender:

Stefan Maul

Mitgliedsgemeinden:

Mitteleschenbach
Wolframs-Eschenbach

Lage im Landkreis Ansbach:

Lage der Verwaltungsgemeinschaft Wolframs-Eschenbach