Hilfsnavigation

Detailansicht

Schillingsfürst

Anton-Roth-Weg 9
91583 Schillingsfürst
Telefon:  09 8 68 / 9862-40
Fax:  09 8 68 / 9862-33
E-Mail:  stadt@schillingsfuerst.de
Internet:  www.schillingsfuerst.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Willkommen in Schillingsfürst

Schillingsfürst

Überragt von einem mächtigen Barockschloss liegt der staatlich anerkannte Erholungsort Schillingsfürst verkehrsgünstig an den BAB A6 und A7, inmitten des Naturparks Frankenhöhe und an der Romantischen Straße. Mit seinen knapp 3000 Einwohnern kann unsere Stadt auf eine 1000-jährige Geschichte zurückblicken, die stets eng mit der des Fürstenhauses Hohenlohe verbunden war. Die bedeutendste Persönlichkeit der Schlossherren war Fürst Chlodwig zu Hohenlohe-Schillingsfürst,
der unter anderem das Amt des deutschen Reichskanzlers inne hatte.

Im Schlossmuseum entdeckt der Besucher kostbares Interieur. Der Hofgarten und der nahegelegene Kardinalsgarten mit dem Mausoleum erinnern an die Glanzzeiten der kleinen fürstlichen Residenz. Der Bayerische Jagdfalkenhof begeistert die Gäste mit Flugvorführungen. Adler, Falken, Milane oder Geier können in freiem Flug oder aus nächster Nähe bewundert werden. Im Haus der Heimat sind neben den impressionistischen Bildern des „Malers auf der Frankenhöhe“ Ludwig Doerfler diverse Sonderausstellungen zu bewundern. Kleine Konzerte und Vortragsreihen ergänzen das kulturelle Angebot.

Der ehemalige Wasserturm der Stadt ist heute ein interessanter Aussichtspunkt. In seinem Inneren wird die Geschichte der Wasserversorgung veranschaulicht. Die historische Ochsentretanlage aus dem Jahre 1702 zählt zu den bedeutendsten technischen Kulturdenkmälern Deutschlands.

 

 

VG Schillingsfürst

Vorsitzender:

Karl Beck

Mitgliedsgemeinden:

Buch am Wald
Diebach
Dombühl
Schillingsfürst
Wettringen
Wörnitz

Lage im Landkreis Ansbach:

Lage der Verwaltungsgemeinschaft Schillingsfürst