Hilfsnavigation

Detailansicht

Flachslanden

Schulstraße 2
91604 Flachslanden
Telefon:  09 8 29 / 91 11-0
Fax:  09 8 29 / 91 11-21
E-Mail:  markt@flachslanden.de
Internet:  www.flachslanden.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Markt Flachslanden - Moderne Gemeinde mit viel Geschichte

Flachslanden

Der Markt Flachslanden (19 Ortsteile, ca. 2400 Einwohner) liegt auf 368 m bis 508 m über N.N., etwa in der Mitte zwischen Bad Windsheim und Ansbach. Die Tallandschaften der Oberläufe von Fränkischer Rezat, Bibert, Mettlach und Zenn gliedern das Gemeindegebiet. Der Ortsname Flachslanden geht zurück auf die „Siedlung bei den Flachsfeldern“.
Urkundlich wird der Ort 1294 erstmals erwähnt, man geht aber davon aus, dass die erste Kirche in Flachslanden schon im 10. Jahrhundert erbaut wurde. Flachslanden und die südlichen Gemeindeteile gehörten bis in die napoleonische Zeit zum Markgrafentum Ansbach, die nördlichen Gemeindeteile Virnsberg, Sondernohe und ein Teil von Neustetten zum Deutschen Orden. Diese bildeten zusammen mit einem Teil der Ortschaft Unteraltenbernheim (Markt Obernzenn) eine
katholische Enklave mitten im Markgrafentum Ansbach.

Heute ist der Markt Flachslanden eine moderne Einheitsgemeinde mit guter Infrastruktur und bietet u.a. eine Grundschule, eine Kindertagesstätte mit Kinderkrippe, eine Arzt- und eine Zahnarztpraxis sowie einen großen Einkaufsmarkt.
Die beiden bedeutendsten Sehenswürdigkeiten befinden sich im Ortsteil Virnsberg, nämlich Schloss Virnsberg und das Heilige Grab, ein hölzernes Kulissengrab aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die St. Laurentius-Kirche, ein gepflanztes Labyrinth mit Grenzsteindokumentation, ein Kräuter- und Bauerngarten, ein Naturlehrpfad sowie die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Sondernohe.