Hilfsnavigation

Detailansicht

Dinkelsbühl

Segringer Str. 30
91550 Dinkelsbühl
Telefon:  09 8 51 / 902-0
Fax:  09 8 51 / 902-109
E-Mail:  hauptverwaltung@dinkelsbuehl.de
Internet:  www.dinkelsbuehl.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Große Kreisstadt Dinkelsbühl - Europäisches Kulturdenkmal

Dinkelsbühl

In Dinkelsbühl verbinden sich mittelalterliches Ambiente und der heitere Charme der Altstadt zu einem Ensemble von europäischem Rang. Wer in Dinkelsbühl lebt oder als Besucher durch die Stadt streift, verspürt die Atmosphäre aus lebendiger Geschichte und spannender Gegenwart, die Mischung aus fränkisch-schwäbischer Bodenständigkeit und internationalem Flair. Die letzten 40 Jahre wurde gebaut und vor allem saniert und modernisiert. Die farbenfrohen Fassaden und das schmucke Fachwerk entstammen keinem Museum, sondern gehören tatsächlich zu bewohnten Häusern.

Längst weiß man das kulturelle Angebot zu schätzen. Das Landestheater Dinkelsbühl erfährt Beachtung weit über die Grenzen der Stadt hinaus. Und zahlreiche Museen begeistern. So gibt das Haus der Geschichte – von Krieg und Frieden Antwort auf die Frage, warum Dinkelsbühl ist, wie es ist. Vergangenheit und Gegenwart vereint auch ein Besuch im Zeughaus der Kinderzeche.

Bühnenreif ist die Musikszene der Stadt. Allein drei Schulen widmen sich der musikalischen Ausbildung von Kindern und Jugendlichen: Dinkelsbühler Knabenkapelle, Berufsfachschule für Musik und Städtische Musikschule. Höhepunkte eines jeden Jahres im Festkalender ist das Heimatfest „Kinderzeche“.

Heimatverbunden und weltoffen ist die Wörnitzstadt auch beim Handwerk, Gewerbe und in der Industrie. Traditionelles Handwerk und Weltfirmen, die nicht zuletzt die Autobahnnähe und die Lebensqualität schätzen.