Hilfsnavigation

Detailansicht

Dentlein am Forst

Rathausplatz 1
91599 Dentlein am Forst
Telefon:  09 8 55 / 97 99-0
Fax:  09 8 55 / 97 99-40
E-Mail:  friedrich.woerrlein@dentlein.de
Internet:  www.dentlein.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Markt Dentlein a. Forst - Ländliche Marktgemeinde mit guter Infrastruktur

Dentlein am Forst

Seit 1972 gehört der Markt Dentlein a. Forst zum Landkreis Ansbach. Der Markt Dentlein liegt idyllisch zwischen Dinkelsbühl und Feuchtwangen, umgeben von zahlreichen Wäldern und Weihern.

Zum Markt Dentlein a. Forst gehören elf Außenorte:
Angerhof, Erlmühle, Fetschendorf, Großohrenbronn, Kaierberg, Kleinohrenbronn, Leichsenhof, Obermosbach, Ölmühle, Schwaighausen, Zinselhof.

Dentlein a. Forst wurde unter dem Namen Tennlin erstmals am 8.5.1397 urkundlich erwähnt. Seit dem 14.1.1369 ist eine Pfarrei Dentlein urkundlich belegt. Eine Theorie besagt, dass der Name „Dentlein“ eine Ableitung vom Wort Tännlein ist. Wahrscheinlicher hingegen ist, dass der Ursprung des Ortsnamens aus der Kombination von „Tanne“ (alt
für Wald) und Leite (Hang) entstanden ist, Dentlein a. Forst also – geographisch schlüssig – „waldbestandener Hang“ bedeutet.

Es gibt im Markt Dentlein a. Forst zwei Kirchen, die evangelische St. Ursula-Kirche in Dentlein und die katholische St. Raphael-Kirche in Großohrenbronn. In der Nähe von Schwaighausen liegen die Überreste einer alten Kapelle, im Volksmund „Zirkelkapelle“ genannt.
Seit vielen Jahren bemühen sich die Forscher, Licht in das Geheimnis um die alten Gemäuer zu bringen, die 1608 als „zerissene Kapelle“ bezeichnet wird. Unterlagen über die Entstehung dieses Bauwerkes gibt es nicht.

 

 

VG Dentlein

Vorsitzender:

Friedrich Wörrlein

Mitgliedsgemeinden:

Burk
Dentlein am Forst
Wieseth

Lage im Landkreis Ansbach:

Lage der Verwaltungsgemeinschaft