Hilfsnavigation




Suchergebnis (274 Treffer)

Unwetter hielt Einsatzkräfte im Landkreis in Atem

30.05.2016

Bild vergrößern: Unwetter im Landkreis Ansbach hielt Einsatzkräfte in Atem. Das Bild zeigt die Ausmaße der Unwetters in der Gemeinde Flachslanden.
Am 29. Mai 2016 hielten starke Gewitter, Regenschauer und Schmelzwasser durch Hagelschäden die Feuerwehren im Landkreis Ansbach in Atem, die vom THW und dem BRK unterstützt wurden. Die meisten Einsätze erfolgten im Gemeindegebiet Flachslanden. Besonders betroffen ist der Flachsländer Ortsteil Sondernohe, durch den eine Flutwelle ging. „Wir sind froh, dass trotz vieler überschwemmter Häuser und Straßen, niemand zu Schaden gekommen ist“, betonten Landrat Dr. Jürgen Ludwig und Bürgermeister Hans Henninger vor Ort in Flachslanden. Im Gemeindegebiet Flachslanden waren ... mehr


Schulbuslinie 734 für Gemeindegebiet Flachslanden entfällt

30.05.2016

Bild vergrößern: Verkehrsschild Schulbus
Aufgrund des starken Unwetters vom 29. Mai 2016 sind im Gemeindegebiet Flachslanden einige Straßen gesperrt und nicht befahrbar. Aus diesem Grund entfällt am 30. Mai 2016 die Schulbuslinie 734, die für die Schulbeförderung im Gemeindegebiet Flachslanden zuständig ist.



Zufahrt zum Landratsamt über Hohenzollernring

27.05.2016

Bild vergrößern: Anfahrtskizze Landratsamt über den Hohenzollernring
Aufgrund einer Baustelle ist derzeit die Crailsheimstraße in Ansbach nur als Einbahnstraße befahrbar.
Das Landratsamt Ansbach kann zurzeit nur über den Hohenzollernring (B14) erreicht werden.



Bundesweiter Aktionstag 2016

18.05.2016

Bild Aktionstag 2016
"Mehr Zeit für das, was zählt: Die NEUE Vereinbarkeit. Was hilft bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf?" das war das Motto des diesjährigen bundesweiten Aktionstages der Lokalen Bündnisse für Familie. Mit einer Dialogaktion in der Kfz-Stelle des Landratsamtes Ansbach baten die Mitarbeiterinnen des Bündnisses für Familie im Landkreis Ansbach gestern Bürger um Ideen und Anregungen, wie es gelingen kann Familie und Beruf zu vereinbaren. Viele Interessante Aussagen wurden dabei gesammelt. Diese wird man an die Servicestelle ... mehr


Infotag Wiedereinstieg 2016

22.04.2016

Bild 2250
In der Schranne in Dinkelsbühl fand am Donnerstag, 21.04.2016, der diesjährige Infotag Wiedereinstieg statt.
Mit einem umfangreichen Vortragsprogramm wurden die Besucherinnen und Besucher über die Möglichkeiten und Vorteile eines beruflichen Wiedereinstiegs informiert.
Damit der Wiedereinstieg in den Beruf gut gelingt nutzten die Teilnehmer/innen die Gelegenheit, sich in den Pausen an verschiedenen Infoständen weitere Tipps zu holen.
Im Anschluss konnte man sich zudem fachkundig typgerecht stylen lassen, um anschließend ein Bewerbungsfoto zu machen.
     
mehr


Projektgruppe startet Forschungsprojekt

12.04.2016

Pressetermin 07.04. Bild 1
Projektgruppe „Gesundheit und Pflege“ startet Forschungsprojekt
zur Organisation häuslicher Pflege mit Unterstützung osteuropäischer Haushaltshilfen
Am Donnerstag, 07.04.2016, stellten die Mitglieder der Projektgruppe „Gesundheit und Pflege“ des Bündnisses für Familie im Landkreis Ansbach das „Forschungsprojekt zur Organisation häuslicher Pflege mit Unterstützung osteuropäischer Haushaltshilfen“ vor.
In Kooperation mit dem Institut für Pflegeforschung, Gerontologie und Ethik der Ev. Hochschule Nürnberg wurde das Projekt zwei Jahre lang vorbereitet.
„Unser Ziel ist, für alle an dieser Versorgungsform Beteiligten eine sinnvolle und unter ... mehr


Eröffnung Wanderausstellung

27.01.2016

Herr Stegmann mit Familie
In der Wanderausstellung FLUCHTHELFER werden 15 Ehrenamtliche mit ihrem Engagement portraitiert.
15 Bündnisse für Familien in der Metropolregion Nürnberg haben die Ausstellung konzipiert, in welcher gezeigt wird, wie die Helfer dazu beitragen, dass die menschenwürdige Aufnahme und Integration von Flüchtlingen gelingen kann. Reiner Prölß, Nürnberger Sozialreferent, eröffnete die Vernissage am 26.01.2016 im Rathaus in Nürnberg. Armin Kroder, Landrat im Nürnberger Land und Ratsvorsitzende der Metropolregion Nürnberg erklärte, dass die Arbeit und das Engagement der Ehrenamtlichen unentbehrlich sind. Integration kann nur ... mehr


Landrat Dr. Ludwig erreicht Verschiebung der Anhörungszeiten

07.01.2016

Bild vergrößern: 151127-infoveranstalt-ehrenamt-lra
Bislang mussten sich Asylantragsteller für die persönliche Anhörung bei der Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Zirndorf bis morgens 8.00 Uhr melden. Da dies mit Blick auf die Verkehrsanbindung einiger Kommunen im Landkreis Ansbach den Asylbewerbern selbst und auch ehrenamtlichen und kommunalen Helfern vor Ort erhebliche Schwierigkeiten bereitet hat, hat sich Landrat Dr. Ludwig beim kommissarischen Leiter des BAMF, Frank Jürgen Weise, dafür eingesetzt, dies zu ändern. So ist es nun nach kürzlicher Mitteilung ... mehr


Ansbacher Gesundheitstage "Mein Tag - dein Tag"

19.10.2015

Kindergesundheit 4
Das Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach war am Sonntag, 18.10.2015 mit einem Infostand bei den 11. Ansbacher Gesundheitstagen vertreten. Um Bürger über aktuelle Projekte zu informieren, hatte das Bündnisteam eine Forscherstation aufgebaut. Hier konnten Kinder, Jugendliche und Erwachsene verschiedene Experimente zu den Themen "Luft", "Wasser" und "Farben" durchführen und so das Projekt "Haus der kleinen Forscher" kennenlernen. Passend zum Thema Kindergesundheit erkundigten sich Interessierte zudem über Projekte wie "Elternkurse", "Familienfonds" und "Tagespflegebörse".

Informationen über aktuelle Projekte, ... mehr


Dritter Ehrenamtsabend In Herrieden

12.10.2015

Foto EAAbend
600 Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte sowie Vertreter aus Politik und Akzeptanzstellen im Landkreis Ansbach nahmen am dritten Ehrenamtsabend, der dieses Jahr in der Turnhalle der Realschule Herrieden stattfand, teil. In seiner Ansprache würdigte Herr Landrat Dr. Ludwig den Einsatz der Ehrenamtlichen und betonte, dass sie dadurch einen unbezahlbaren und unersetzlichen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Auch Herr Bürgermeister Alfons Brandl bedankte sich in seiner Rede bei den Ehrenamtlichen und betonte, dass ehrenamtliche Helfer eine Stadt lebenswert ... mehr


25 Jahre Deutsche Einheit und Partnerschaft

02.10.2015

Bild vergrößern: Die Partnerlandkreise aus Mittelfranken und Baden-Württemberg schenkten dem Erzgebirskreis als Zeichen der Verbundenheit eine Bank aus Holz. (v.l.n.r): Landrat des Landkreises Nürnberger Land, Armin Kroder, Landrat des Landkreises Neustadt a.d. Aisch/Bad Windsheim, Helmut Weiß, Landrat des Erzgebirgskreises, Fank Vogel, Landrat des Landkreises Emmendingen, Hanno Hurth, und der Landrat des Landkreises Ansbach, Landrat Dr. Jürgen Ludwig
„Der Erzgebirgskreis hat in den vergangenen 25 Jahren gezeigt, wie mit viel Mut und Kraft zur Veränderung alte Strukturen durch gemeinsame Anstrengungen umfassend neu gestaltet werden können. Dies dient als Vorbild und Ansporn die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit gemeinsam anzugehen“, betonte Landrat Dr. Jürgen Ludwig im Rahmen eines Partnerschaftstreffens in Aue. Der Landrat folgte am vergangenen Wochenende gemeinsam mit einer Delegation von Kreisräten und Altlandräten einer Einladung des Partnerlandkreises Erzgebirgskreis anlässlich des 25. Jubiläums der deutschen ... mehr


Arbeitskreis Demographie besichtigt gelungene Innenentwicklung

29.09.2015

Bild vergrößern: Landrat Dr. Jürgen Ludwig und Bürgermeister Rudolf Glas besichtigten mit den Mitgliedern des Arbeitskreises Demographie die erfolgreiche Dorferneuerung mit zahlreichen sanierten Gebäuden
Während viele Ortsteile mit Leerstandsproblemen kämpfen, zeigt der Neusitzer Ortsteil Schweinsdorf wie strategische Innenentwicklung dies abmildern kann. Schweinsdorf sei als Referenzbeispiel ausgesucht worden, um eine erfolgreiche Innenentwicklung zu veranschaulichen, so Landrat Dr. Jürgen Ludwig zu Beginn der Sitzung des Arbeitskreises Demographie. Bürgermeister Rudolf Glas erklärte wie zwischen 1979 bis 2001 im Verfahren Schweinsdorf 2 und insbesondere ab 2005 im Verfahren Schweinsdorf 3 gezielt die beständige Revitalisierung des Ortes in den Blick genommen wurde. „Der Jugend eine Chance geben, die Bevölkerung einbinden, ... mehr


Notunterkunft in Weinberg geht in Betrieb

25.09.2015

Bild vergrößern: Lupe
Das frühere Weinberger Schulhaus der Gemeinde Aurach wird ab Samstag Notunterkunft für bis zu 60 Asylbewerber sein. Die Regierung von Mittelfranken hat dem Landratsamt Ansbach damit in dieser Woche insgesamt weitere rund 150 Flüchtlinge zugeteilt. Im Landkreis Ansbach leben damit aktuell rund 1.300 Asylbewerber, die bislang in staatlichen Gemeinschaftsunterkünften, in vom staatlichen Landratsamt Ansbach angemieteten dezentralen Unterkünften in zahlreichen Gemeinden sowie Notunterkünften, dazu zählt unter anderem das Kloster in Dinkelsbühl, untergebracht wurden.
Das Landratsamt Ansbach versucht so viele Personen wie möglich in dezentralen ... mehr


Tag der kleinen Forscher 2015 - "Wie wollen wir leben?"

24.06.2015

Aktionstag 2015_4
In Kitas im Landkreises Ansbach wurde am Dienstag, 23.06.2015, der bundesweite Aktionstag "Tag der kleinen Forscher" gefeiert. Passend zum diesjährigen Motto "Wie wollen wir Leben?" erkundeten die Kinder ihre unmittelbare Umwelt. Im Städt. Kindergarten Windsbach wurde fleißig in Zusammenarbeit mit Schülern des Johann-Sebastian-Bach-Gymnasiums erforscht, was im Häuser- und Brückenbau beachtet werden muss, damit Bauwerke stabil und sicher sind. Die Schüler des P-Seminars nahmen zur Vorbereitung am "Strom-& und Energie-Workshop" teil und haben in enger Zusammenarbeit mit der Kindertagsstätte den ... mehr


Ideenbörse online

16.06.2015

Bild Ideenbörse
Die Ideenbörse für generationsübergreifende und interkulturelle Projekte im Landkreis Ansbach ist ab sofort online auf der Internetseite www.familienlandkreis unter der Kategorie Service zu finden. Ziel der Ideenbörse ist es im Landkreis Ansbach vorhandene Projekte, Aktivitäten und Ideen die mehrere Generationen umfassen und / oder unterschiedliche Kulturen vor Ort miteinander verbinden zu erfassen und für andere Interessierte verfügbar zu machen. Nützen Sie die Ideenbörse um sich zu informieren und /oder Angebote zu veröffentlichen. mehr
... mehr


Veranstaltungen

< Oktober 2017 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
39             01
40 02 03 04 05 06 07 08
41 09 10 11 12 13 14 15
42 16 17 18 19 20 21 22
43 23 24 25 26 27 28 29
44 30 31