Hilfsnavigation




Engagierte Arbeitgeber werden gesucht - Landrat wirbt bei Unternehmen für Integration der Flüchtlinge


Rund 600 Flüchtlinge aus den verschiedenen Ländern werden im Laufe des nächsten Jahres, im Landkreis Ansbach, dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Im Rahmen einer Firmenbesichtigung beim Modellhersteller Herpa in Dietenhofen warb Landrat Dr. Jürgen Ludwig jetzt um das Engagement der Unternehmer im Landkreis. Sehr unterschiedlich seien die Voraussetzungen der in der Region gemeldeten Flüchtlinge, von denen viele derzeit noch in Sprachkursen und ersten Bildungsmaßnahmen auf den fränkischen Arbeitsmarkt vorbereitet werden.

 Unter den rund 600 Männern und Frauen ab 18 Jahren sind sowohl ausgebildete Fachkräfte, aber auch ungelernte Arbeiter oder auch Analphabeten. Im Gespräch mit Herpa-Geschäftsführer Thorsten Koss und dem Leiter des Jobcenters des Landkreises Ansbach, Achim Vogler würdigte er dabei das bisherige Engagement des Mittelstands, der sich bereits im letzten Jahr der neuen Herausforderungen am Arbeitsmarkt angenommen hat.

 Als mittelständisches Unternehmen mit 200 Mitarbeitern hatten die Dietenhofener Modellbauer bereits im letzten Jahr ersten Migranten die Möglichkeit eines Praktikums ermöglicht, was Koss auch für zukünftige Projekte zusagte. „Gerade in Zeiten des bevorstehenden Fachkräftemangels ist es für kleine und mittlere Unternehmen enorm wichtig, sich eigene Ausbildungsprogramme zu schaffen – durch die eigene Ausbildung in den verschiedensten Richtungen, Weiterbildungen, aber auch dem Anlernen von Personal in den Fertigungsbereichen“, so Koss weiter. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 18 Auszubildende mit dem Ziel, sie für den Betrieb zu übernehmen.

Für „Leuchttürme“ auf dem westmittelfränkischen Arbeitsmarkt versprach Jobcenter-Chef Achim Vogler individuelle Unterstützung vom Coaching für Ausbilder bis zur individuellen Förderung der neuen Mitarbeiter, die zukünftig auch mit mehr finanzieller Unterstützung vom Bund rechnen können. Ein Unterschied zwischen Migranten und deutschen Arbeitssuchenden wird hier nicht gemacht – mit neuen Programmen soll auch diesen ein Türchen in den Arbeitsmarkt geöffnet werden.

Veranstaltungen

< November 2017 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
44     01 02 03 04 05
45 06 07 08 09 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30